2 Midi-Eingänge auf eine Spur

Hallo zusammen,
bin auch mal wieder da mit ner speziellen Frage…

hab als Midi-Eingänge 8 Ports meiner M8U XL sowie den CC121, Nano-Kontrol und den Midi-In meiner Delta 1010lt.
Würde gerne im Inspector nur 2 Ports davon zulassen (z.B. Midi-Port 2 der M8U sowie Nano-Kontrol)
Nun kann man aber im Inspector für die jeweilige Spur nur EINEN Port anwählen, oder eben “all Midi Inputs”.
Alle kann ich nicht gebrauchen, da an einem Port ne Korg Karma hängt, die manchmal sehr eigenwillige Befehle schickt,
(teilweise soll sie das auch!) :unamused:

Gut hier nochmal die Frage konkret: kann ich das irgendwie tricksen dass eine bestimmte Spur nur Midi-Befehle von speziellen Ports annimmt (mehr als einem Port, aber nicht alle)?

@thinkingcap: ich bedanke mich im Vorraus für den obligatorischen Verweis ins Handbuch :wink:

Danke für eure Hilfe

Nicht direkt.

Du kannst:

  • den Karma aus “All Midi Inputs” rausnehmen, so dass nur noch die gewünschten Ports in “all Midi Inputs” sind.
  • loopMidi installieren, nen virtuellen Port anlegen und
    A) innerhalb Cubase mehrere MIDI spuren mit je dem gewünschten einen Input Port auf den virtuellen Ausgangsport ausgeben (Monitoring an)
    B) mit Fremdsoftware, z.B. Bomes Midi translator pro, max/msp, gewünschte Input Events an den virtuellen Routen

Und dann vom virtuellen Port aufnehmen.

aaaah, danke,
ich glaub ich werd die Karma aus den “all midi” rausnehmen, dann gehts auch sicherlich.

merci für den tip

Du kannst aber auch in der Midi Spur selbst den “Eingangsumwandler” entsprechend filtern lassen (…)
Cubase_Eingangsumwandler.jpg
Gruß
Chris

aber nicht den Port, sondern nur Kanäle, was wieder dazu führen kann dass Du MIDI-Kanäle in Deinen Eingabegeräten konfigurieren musst…

Aye… my fault… da hab ich mich glatt verlesen :cry:

den eingangsumwandler habe ich bis heute nicht verstanden.vielleicht kann ja mal jemand n deutsches tutorial dazu machen.komisches ding.aber bestimmt voll nützlich.mir erschließt sich die logik nicht.

Sorry, da es ja mit dem eigentlichen Thread nichts zu tun hat… aber ich beantworte dennoch gern den letzten Post.

Der Eingangsumwandler ist eigentlich ganz einfach und leicht zu verstehen… oben hast Du die Module.
Für jedes Modul kannst Du Filter oder Transformationen festlegen (Wichtig, das Modul muss oben ober das “an”-Symbol aktiviert sein!).

So kannst Du z.B. Kanäle, Events, etc. filtern und sogar umwandeln, bevor diese in den Part geschrieben werden.

Einfaches Beispiel:
Ich benutze sehr gerne das MOD-Wheel als Expression der Orchester-Instrumente.
Diese sind allerdings per Default auf CC2 (Breath) gelegt.

Also wandel ich im Eingangsumwandler den CC1 (Modulation Wheel) in CC2 (Breath) um:
cubase_midi_events_transform.jpg
Bis zu 4 Filter oder Transformationen kannst Du so direkt auf den Eingang legen.
Ist gar nicht so schwer eigentlich… Tutorial habe ich bisher nicht benötigt - 20 Minuten Spielen hat gereicht :slight_smile:
Natürlich sind auch wesentliche komplexere Dinge möglich, da man ja auch und und oder Verknüpfungen hat und auch mathematische Operationen wie Multiplizieren, Addieren oder ähnliches hat.

Gruß
Chris

mit mahte hab ich nicht viel am hut :wink:
aber danke für dein beispiel.also kann ich wenn ich es richtig verstanden habe eine midicontroller der einen festen cc hat einen anderen zuweisen sozusagen bzw das cubase n anderen cc vergibt.

Du kannst jegliches MIDI Signal rausfiltern oder transformieren.
Du könntest dort z.B. auch einstellen, dass diese MIDI Spur nur MIDI-Eingaben vom MIDI-Kanal 5 aufzeichnet.
Ebenso kannst Du alle möglichen Signale in andere umwandeln.
Der Vorteil mit dem Breath-Controller und dem Mod-Wheel… im MIDI Part steht später der CC2 (Breath) drin, was bedeutet, dass die Daten selbst sauber sind, obwohl ich das ModWhell auf meinem Keyboard nicht verändern kann und dieses immer CC1 sendet.

Das mit dem ModWheel zu Breath find ich ne tolle Idee!
Hat mich bei dem HSOrchestra immer bischen genervt.

Danke und Gruß, Vacsy

klingt wirklich gut was das für mögllichkeiten bietet,aber für mich erstmal nicht interessant da ich in the box arbeite und nur n midikeyboard dran habe und n virus über usb.
aber danke für die aufklärung.