3 Dinge...

Naja, Slider, das ist ja echt mal viel Text von dir :wink: Und du weisst bestens, dass ich das genau so wie du sehe - keine Frage! Aber ich weiss auch, was für Hürden die Steinberger so zu nehmen haben.
Der Cubase-Code ist nun mittlerweile schon 10 Jahre alt, sicher hat das Codierungs-Team in diesem Zeitraum mehrfach oder teilweise gewechselt. Trotzdem verursachen, wie ich es hiervor beschrub, kleinere fehlerhafte Details im Code wiederum andere Probleme. So meinte ich das. Und ja, ich bin kein Programmierer, aber ich unterhielt mich mit einem Softwareentwickler. Das ist alles. Es ist klar, dass das NICHT so sein darf!! :wink:
Aber genug! Natürlich darf sich Steinberg nicht darauf ausruhen und darauf berufen, gerade in Bezug auf Mutter Yamaha, die doch ansonsten ein hochwertiges Qualitätsmanagement hat…?

So? Bist Du Dir da so sicher, dass Du das weisst?

Ist schon klar. Aber für den ganzen Entwicklungsprozess gibt es Tools (Versionsverwaltungssysteme, Entwicklungsumgebungen, Dokumentationstools etc.), Meetings und klare Hierarchien, also Leute, deren Job es ist, den Überblick über den Entwicklungsprozess zu behalten und im Voraus genau zu planen, und welche, die die Details bearbeiten. Wenn die das bei SB professionell machen, und davon gehe ich mal aus, dann sollte das Projekt auch vernünftig handlebar sein. Besser jedenfalls, als es gegenwärtig der Fall ist. (Und wenn nicht: Umso schlimmer. Aber das kann dann wahrlich nicht unser Problem sein.) Wir löhnen dafür, und nicht wenig. Und Verständnis und Geduld haben wir jetzt wirklich relativ lange gezeigt.

Man könnte uns User ja auch mal mehr ins Testen einbeziehen, und dementsprechend belohnen. Oder mal einen Poll machen, was wir für Features dringend benötigen. Wie wär’ das?

Ja, das bin ich ziemlich mir. Aber dazu darf ich nichts sagen. Kontakte halt. :wink:

Korrekt! Und das verstehe ich nämlich auch nicht ganz - gerade für so einen wichtigen Release wie Cubase 7 damals, Anno Dez. ´12. Denn bisher lief es doch wirlich gut, man erinnere sich an den 5´Nuller Release, oder zuletzt auch 6.5 - alles doch sehr schick gewesen! :sunglasses:

Nun, “problematisch” finde ich aktuell eher die GUI-Design-Abteilung, wenn ich das sagen darf, obwohl ich den 7er Mixer echt mag. (sitzt in der Grafik-Abt. eigentlich noch der gute Dave Nicholson? Ich erkenne gerade seinen “Stil” nicht mehr wieder.)
Viele neuartige GUI-“Experimente” in der 7er, Dinge die bisher gut waren, suboptimiert, dann doch wieder zurück-integriert, usw. Muss da sein? Es kommt eben nicht nur auf schlichte, weil mehr und mehr “aufgeräumte” (?) Schönheit an - wir sind hier alle nun mal Musiker und Tonleute und erwarten ein Tool, was unsere Arbeit unterstützt! Das Wegrationalisieren von wichtigen Info-Elementen (on/off/bypass, damals die Automationspunkte etc.) sind so ein Thema, was mir nicht gefällt. (man, man! diese dämlich-unpraktikablen Mouse-Over-Ansichten!!! z.B.)

DAS wär in der Tat was. Ja!
Auch fände ich es deutlich besser, wenn die User hier im Forum stets mit entscheiden, was sie wie haben wollen! (betrifft neben Features und Optimierungen auch GUI-Details…)
Später dann könnten die (registrierten, “bedongelten”) User eine offizielle Alpha-Version bekommen, alles durchtesten, Bugs melden.
So könnte Steinberg sogar Man-Power einsparen - und allen würde dies zu Gute kommen.
Stichwort: Kundenzufriedenheit.

Fantasiere ich gerade etwas?
nein, ich denke nicht…

Mit Ausnahme des “eher” pflichte ich Dir da voll bei: Das Eine ist, dass da funktionell Einiges schlichtweg kaputt ist. Und das Andere - da weist Du völlig zu recht nochmal drauf hin -, dass die GUI-Optik im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit durchaus fragwürdig ist, zumindest in bestimmten Bereichen.

Ich bin sogar der Meinung, dass der Schwenk weg von der Klarheit der GUI schon vor einiger Zeit begann, z. B. mit der Einführung einiger Plugins, z. B. der Synths Prologue, Mystic etc. (war wohl in C4 - furchtbares Design für Synths, finde ich). Und das setzt sich nun immer mehr fort. Das führte von fotorealistisch, glasig-glänzende Plugins (Reverence, “DJ-EQ”) mit riesigen GUIs, über die Einführung eines neuen, schlechter lesbaren Fonts bis hin zur neuen Mix-Console, die wir jetzt haben, mit ihren riesigen Freiflächen, aber fitzelkleinen, beschrifteten (!) Buttons und Mouse-Over-Gedöns. Deutliche Ausnahme ist hier für mich übrigens die Entwicklung eines anderen Farbschemas seit C3. Das bunte Blaugrau von damals finde ich gegenüber dem blauschwarz von heute nicht mehr toll. Ansonsten vermisse ich die grafische Klarheit der damaligen Oberfläche, die jetzt nur noch in einigen Bereichen im Projektfenster erhalten ist, und - so fürchte ich - demnächst zugunsten einer “schicken”, touch-fähigen “Project-Console” auch noch über Bord geworfen wird.

Vielleicht hat das auch was mit dem verlorenen, damaligen Einfluss von Wizoo zu tun? Die hatten ihre Finger in der Entwicklung vieler Plugins, die ich toll fand, z. B. dem Tonic und dem XPhraze.

Nö, überhaupt nicht, finde ich. Mehr Kundenzufriedenheit und -bindung durch Dialog, Service usw. ist auf Dauer sicher ein deutlicher Wettbewerbsvorteil. (Man kann nur hoffen, dass die Konkurrenz auf diesem Markt weiter erhalten bleibt, sodass es auch ohne dies geht.)

  • 1!

Aber viele User bemängelten genau das!
So wurde, wie es in anderen DAWs und bei allg. Plugin-Herstellern der Fall ist, wieder mehr “Realität” eingeführt, wunderbar zu erkennen am virtuell-analogen VSTi Retrologue, oder auch die neuen C7´er Limiter/Kompressoren. Letztere finde ich optisch schrecklich (wenn auch klasse klingend!) Womöglich entstammen diese ja alten (?) Yamaha-GUI-Entwürfen? keine Ahnung…

Interessant finde ich da tatsächlich diese zweidimensionale Visualität von Abletons Live. Nicht jedermanns Sache, aber als DAW-Computeranwendung, auch hinsichtlich zukünftigem Touchscreen-Handling, in Punkto GUI-Design sicher eher zukunftsweisend. Geschmackssache! Wobei ich realistische GUIs in Plugins durchaus bevorzuge (die aktuelle Waves-Reihe gefällt mir sehr, vielleicht auch, weil ich aus Hardwarestudiozeiten komme)

Also, ich bin froh, dass diese bunte Gummidrops-Optik aus SX-Zeiten vorbei ist, so begrüße ich das neue Cubase-6/7er Design doch im Großen und Ganzen. Auch gefällt mir die dunkle, fast schwarze Optik, sehr. Und aus C7 könnte, so hoffe ich, auch noch was Großes werden. Wer weiss.

Absolut! dickes Stichwort hier “Fonts im Mixer und überhaupt” (du erwähntest es bereits) - C5 und C6 und insbesondere Nuendo 5.x!) sind hier meine persönlichen (gut lesbaren und schicken!) GUI-Favoriten.

Nein. Steinberg hat damals in der SX-Phase Plugins hinzugekauft aka. extern programmieren lassen, u.a. eben von Wizzoo (Tonic, Embracer, Monologue. Letzterer bis heute Hammer!) wie auch hiervor den A1 Synth von Waldorf (ebenso immer noch gut! wenn auch miese Presets. Was auch im Besonderen für die Mystic/Spector/Prologue´s gilt, tolle Synths!).
Einige Produkte aus dem Hause Wizzoo wurden nur über Steinberg vertrieben, hierzu gehörte der von dir genannte “XPhrase”, “Virtual Guitarrist” u.a. Soweit ich mich erinnern kann, wenn ich mich nicht irre, falls ich mich nicht täusche, aber ich bin mir ziemlich sicher, nein, verdammt sicher.

Alle aktuellen Cubase-Synths und -Effekte sind reine Inhouse-Produkte, werden also direkt vom Steinberg-Team programmiert. (Zukauf vom VoxengoEQ oder Soundlibraries etc. natürlich ausgenommen).

Kannst du dich auch noch daran erinnern, dass Native Instruments ihren ersten Synth (nämlich den Pro 52!) damals am Anfang einzig nur im Vertrieb bei Steinberg hatte…? Da waren die NI-Jungs noch lange nicht so weit… :wink:


.

War mir schon klar. Auffällig finde ich jedoch das ziemlich ähnliche GUI-Design vom Wizoo XPhraze zu den SB-Plugins wie Tonic, Embracer und Monologue und zu SX3 insgesamt. Deswegen hatte ich einen Einfluss vermutet. Vielleicht waren auch tatsächlich die gleichen GUI-Designer (von Wizoo? Oder SB?) beteiligt.

Stimmt, das würde passen. Die hatten mal eine Reihe Plugins mit so hässlichen GUIs, wie beim jetzigen “Tube-Compressor”. Das GUI finde ich furchtbar, passt im Stil überhaupt nicht zum Rest und ist auch noch unklar in der Bedienung (mag nur mir so gehen).

Nee, das ist mir entgangen - wie sich die Dinge ändern! Heut ist ja nun NI der Platzhirsch, an dem kaum einer mehr vorbeikommt. Sozusagen ein Bayern-München der VST-Welt. Ich hoffe, dass die nicht langsam alle anderen komplet(te) plattwalzen. Dann wird’s irgendwann langweilig (ganz so wie in der angesprochenen Liga).

Na, ich denke, wir sind uns weitgehend einig. Ich halte nur allzu viel entgegenkommendes Verständnis SB gegenüber für kontraproduktiv. Irgendwann ist auch mal Schluss mit lustig. Und deswegen konnte ich meinen Mund (bzw. meine Tastatur) nicht halten. Weitermachen!

ja.


(um es kurz zu machen und zum Thread-Thema zurückzukehren!!)
:mrgreen:

@ central und the slider +1

jaja die missglückte schrift fond ,fitze kleine schalter und schriften das man(n) fast schon ein monokel oder lupe braucht :confused:

und auch die aufgeführte verfehlungen treffen zu

am ende des tages heisst es immer noch hallo firma steinberg macht eure hausaufgaben ihr bekommt geld dafür !!!

zu thema betas habe ich schon so oft angemahmt es wie ableton live zu machen offizelle beta für regestrierte nutzer !!!

wir merken doch am ehersten wo es hackt siehe bugs workflow etc eure betabteilung ist bei den teilweise offensichtlichen bugs unfähig sorry anders ist es mir nicht vermittelbar !

und ja di programierer sollen hinnnne machen und sich von der marketing abteilung nicht so oft auf der nase rumtanzen lassen
an die marketing abteilung ich glaube ( persönliche meinung) wir user wissen besser bescheid was wir wollen und brauchen und WAS nicht
nehmt uns user hier im board ernst in der heutigen zeit is service und feedback des herstellers das a & o
das forum wäre das perfekte bindeglied hersteller—>kunde und umgekehrt

ich gestehe auch den steinbergern zu das ihre internen plugins immer besser werden padshop nütze ich lieber als den absynth der retrologe die neuen limiter etc alle nutzbar und lösen so den ein oder anderen externen plugin hersteller ab nicht alle aber den ein oder anderen
beste grüsse

Vom 31.01.13 bis heute hat es in 5 Monaten kein Mod geschafft, sich zu äußern. Wirklich ein bemerkenswerter Support ! Alle Achtung :mrgreen:

Ist aber auch völlig verständlich, da das deutsche und das englische Forum wie wir alle wissen ja seitens SB gleich behandelt werden. :laughing: :laughing:

Es geht hier zu allererst einmal nicht um Support…oder?
:wink:

Es geht hier doch wohl eher darum ob wir etwas implementieren in einem Upgrade, beziehungsweise eine Stellungnahme von Steinberg. Dazu gibt es auch im englischen Forum nur bedingt Informationen.

Sobald es etwas Neues zu diesem Thema gibt lass ich es Euch wissen.


Edit
Damit Ihr auch seht, daß wir uns um den Deutschen Teil nachwievor kümmern, habe ich diesen Thread auch gleich mal etwas gesäubert

Mit freundlichen Grüßen


Marcus

Danke Marcus, für deine Rückmeldung.

Ich seh das viel entspannter. Da ich ebenso weiss, was ihr da im Headquater gerade zu tun habt.
Dieser Thread ist ja nur ein Vorschlag zum FR - natürlich in der Hoffnung, ihr lest in Hamburg trotzdem rege mit.
Danke, dass du diesen Thread nicht löschst oder in die Forumstoilette verschiebst!

Gruss
Cent.

Moin Moin Cent…

ich lese (fast) immer alles sehr aufmerksam durch und versuche hier im deutschen Teil so zeitnah wie möglich Neuigkeiten zu posten.
Also sobald es etwas neues gibt werde ich Euch eine Rückmeldung geben.


Mit freundlichen Grüßen

Marcus

:smiley:

:wink:


…I am still watching this forum…
call me Mr. PRISM


:slight_smile:

Viele Grüße

Marcus

heute ist ja hier ein Mod-Verkehr … ok ich glaube daran, daß hier mitgelesen wird :slight_smile:

Das war schon immer so…oder zumindest im letzten Jahr…

Ich halte mich öfters mal an das was meine Frau zu mir ab und an sagt…

“Wenn man nix zu sagen hat…dann einfach mal die Klappe halten…”


Klappt manchmal…bei mir…aber oft auch nicht so…


Viele Grüße

Marcus

schieb :smiley:

@marcus schön von dir zu lesen

Solange es nicht nur beim lesen bleibt :wink:

:wink:


Zum “BOUNCE-IN-PLACE-Voting (!!) bitte hier lang:

http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=182&t=43826

Tipp: unbedingt mitmachen!

:slight_smile:

:exclamation: :exclamation: :exclamation: