Aero-Zwang ?

https://www.youtube.com/watch?v=2L5kr3Nrliw

+1000000

Endlich Musik!

Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass einem Aero einfach aufgezwungen wird. Auch ich gehöre zu denen, die seit vielen Jahren das Classic-Theme eingestellt haben, weil es den besten Kontrast usw. bietet. Aufgrund meiner schlechten Augen bekomme ich bei diesen Aero-Themes mit ihren schlechten Kontrasten nach kurzer Zeit Kopfschmerzen. Außerdem ist bei mir ClearType immer aus - egal, ob das nun suboptimal aussieht oder nicht.

Dass jetzt hier auf einen eingehauen wird, weil er das Aero-Theme nicht haben will, ist mehr als unfair. Es geht doch nicht darum, ob Aero gut oder schlecht ist, sondern wie der eine oder wie der andere damit zurechtkommt.

Steinberg hat sich hier sicher nicht die optimale Vorgehensweise an den Tag gelegt. Das kann man so programmieren, dass es auch mit dem klassischen Thema läuft. Windows 7 ist immerhin noch bis 2020 unter den offiziell unterstützten Betriebssystemen, so kann es nicht angehen, dass das klassische Thema einfach nicht mehr unterstützt wird. Außerdem: einfach eine nichtssagende Fehlermeldung beim Start anzuzeigen reicht nicht!

Ich habe Cubase 8 zwar jetzt gekauft, aber nutzen werde ich es vorderhand nicht. Vielleicht hat ja Steinberg doch noch ein Einsehen…

Gruß Bebopper

Die Kontrastfrage ist sicherlich ein Punkt den ich noch nachvollziehen kann Alles weitere…eher nicht.
Aero ist in der heutigen Zeit ein Hintergrundprozess der selbst ein Notebook der 350€ lasse kaum noch wirklich stört, da hier verwendete APU´s ausreichend Leistung dafür haben, ohne das man in Anwendungen dadurch gravierende Nachteile hätte.
Wer zum Teufel knallt sich jetzt aber Cubase auf einen der o.g. Laptops…um ernsthaft und performant zu arbeiten ???
Auf Desktopsystemen sind meist ganz andere Prozesse ein Flaschenhals als die graphische Oberfläche von “Aero”.
Einen “Zwang” sehe ich hier auch nicht wirklich. Die Systeme entwickeln sich weiter und mittlerweile sind wir an einen Punkt angekommen, an denen eine Reduzierung auf das von Vielen so “ersehnte Wesentliche” mehr Leistung kostet, wie der derzeitige Standard.
Sozusagen…
“Kauf´Dir einen Ferrari und fahre nie schneller als 80km/h.”

Steinberg hat hier die optimalste Vorgehensweise gewählt, nämlich auf vorhandene Funktionen des jeweiligen Betriebssystems zurückzugreifen und das Rad nicht neu zu erfinden. Diese Funktionen nachzuprogrammieren, würde enormen Aufwand in der Entwicklung und Pflege der Software bedeuten. Dann wäre das Update sicherlich ein ganzes Stück teurer und dann würden sich sicherlich auch viele hier beschweren.
Es gibt außerdem auch für Aero downloadbare Designs, die die Optik des Classic-Designs nachbilden. Also gibt es überhaupt keinen Grund, sich über die Anforderung Aero einsetzen zu müssen, zu beschweren.

es gibt auch für win ein theme was so aussieht wie die klassische ansicht. damit start dann auch cubase 8

Microsoft hat aber da eine Sicherheits Funktion eingebaut.
Man kann nicht ohne weiteres irgendwelche Themes die nicht von Microsoft kommen nutzen.

Dafür muss man erstmal bestimmte Dateien Patchen unter anderem auch uxtheme.dll

Gegen Aero selbst hab ich ja nix einzuwenden, aber man kann viele Parameter die Aero fürs Grafische mit bringt von außen garnicht ohne weiteres ändern.

Ich denke das ist das was die meisten daran stört.

…ich glaube eher das die meisten noch immer den “alten Mythen” hinterherjagen…

…Ja, es gab eine Zeit in der wir jede vorhandene Power des Prozessors für ein vernünftiges Arbeiten am PC benötigten. Und aus diesem Grunde richteten wir unsere PC so ein das nur das nötigst lief.
Da wurde Windows XP (oder noch früher) regelrecht zerlegt. In akribischer Feinarbeit wurden nicht relevante Systemdateien gelöscht oder deaktiviert, so das das Betriebssystem so gerade noch funktionieren konnte.

Heute sieht es leider etwas anders aus. Eine 300€ CPU,wie z.B. mein i7 4790K hat für den Preis Power bis der Ar…piep platzt. Die meisten graphischen “Spielereien” oder gar andere Prozesse werden von den Grafikkarten erledigt. Sollte man mit CPU/APU´s unterwegs sein die eine Eigene Graphic-Einheit mitbringen, reicht deren Leistung locker aus um die o.g. Effekte auszuführen.
Wenn nicht sind es katastrophale Kaufentscheidungen oder Tipps des Schwagers einer guten Freundin gewesen. Denn jeder der z.B. Cubase, inkl. vieler VST´s nutzt dürfte gut beraten sein das Ganze nicht auf einem “Netbook” laufen zu lassen. Vor Allem sollte er sich dann nicht über die schlechte Performance der Software aufregen.

Auf meinen beiden Monitoren kann ich meine Arbeitsbereiche genau so platzieren und anzeigen lassen, wie es für mich Sinn macht und meinen Vorstellungen meines “Workflows” entspricht.
Also. Bei mir Daumen hoch.

edit:
Es sieht im übrigen auch noch sehr gut aus, wenn man die Fensterfarben von Aero so wählt das alles wie aus einem Guss wirkt. Keine nervigen Fensterfarbe zu einem eher dunkel gehaltenen GUI.

DANKE<<< >>> “PROBLEM” GELÖST<<<
`Wer genau liest, ist immer klar im Vorteil :unamused:
Sorry, wollte das Forum nicht durch meine UNGEDULDIGE banale UNWISSENHEIT ZUMÜLLEN :blush:

ABER LIEBE STEINBERGS,
nach Weihnachten hätte ich mich aber auch über eine sorgenfreie Bescherung (Installation) gefreut
…eben Pro 8.01…

win8 hat doch gar kein aero. wie geht das da?

Na doch, Windows 8 hat “nur” kein Aero Glass mehr. Aero Peek und auch das “schütteln” von Fenstern gibt es auch noch.

also win8 hat kein 3d render mehr. ist wieder 2d - wie früher. dieses aero hatte ja auch die grafikkarten belastet.

cubase 8 geht also ohne dieses 3d gedöns mit windows 8

Fast :wink:
Aero Glass war ja für die transparenten Fenster und 3D Effekte bei Windows 7, das gibt es nicht mehr bei Windows 8. Aber Aero generell (das heisst soviel ich weiss Aero Basic) wird schon benutzt und damit auch die beschleunigte 3D Grafikhardware und davon profitiert natürlich auch Cubase enorm.
Ob Cubase selbst direkt 3D Funktionen der Grafikhardware benutzt weiss ich nicht, ich vermute aber das die typische aber neuere Windows API Gdi+ benutzt wird.

Hier gibt’s ein kurzes Tutorial zum Thema Aero in Cubase 8:

https://www.youtube.com/watch?v=Lv1T-w9j5tY

Aero kann manchmal Probleme machen. In meinem Fall, wenn ich z.B. mal etwas spielen möchte,
muss ich zuvor immer die “Desktopgestaltung” abschalten, sonst schmeisst mich jedes mal ne
Fehler-, bzw Hinweismeldung auf den Desktop.
Starte ich Cubase, muss ich diese wieder anschalten. Extrem nervig.
Ich war mit dem Fenstermanagement in C7 eigtl zufrieden.
Es ist jetzt nicht besser, eher schlechter. Nun kann ich auch nicht mal eben Cubase minimieren,
um auf andere Programme doer auf den Desktop zuzugreifen, nein, ich muss erstmal
das richtige Fenster von Cubase finden, jenachdem welche Aufteilung man fährt, kann das etwas
dauern bis man das richtige Fenster erwischt hat.

Eleganter wäre es, wenn man die Wahl hätte, zwischen einen BlingBling Cubase mit Aero
oder dem alten Fenstermanagement mit Wohlfühlfaktor.

Das ganze geht mir so auf den Keks, dass ich wohl wieder auf C7 zurückgreife.
So will ich nicht mit euch weitergehen liebe Steinberger !

Da würde ich aber erstmal bei deinem Spielehersteller nachhaken, denn seit Windows 7 ist Aero Standard. Das Problem liegt dann ja nicht an Cubase. Außerdem hat die Cubase-Vollversion ja jetzt den Zusatz “Pro” und Pro’s haben keine Zeit zum Spielen. :mrgreen:
Mit dem Minimieren gebe ich dir recht. Das ist noch nicht optimal gelöst.

Noch einen in die Kerbe rein:
Wer mit Cubase arbeitet, braucht kein Programm vom desktop. Das was man braucht ist in der Taskleiste. duck

Am Spiel selbst liegt es nicht.

Es ist Windows und es tritt auch nur auf, wenn ich den 2. Monitor in Betrieb habe.
Ist ja nichts ungewöhnliches wenn man Musik macht …

Ich bleib dabei… Aero nervt !

Na ja, da scheint ja aber doch irgendwas in deinem System nicht zu stimmen. Aero selbst hat ja nun kein Problem mit einem 2. Monitor. Grafiktreiber aktuell? Und ab Windows 8.x sind die erweiterten Grafikfunktionen aus Aero auch Standard-Bestandteile des Systems. Da kommt man also zukünftig nicht mehr dran vorbei. Wenn du dein altes System so weiterfahren willst wie bisher, hättest du vielleicht nicht auf Cubase 8 updaten sollen. Denn in den System-Anforderungen für C8 steht Aero-Mode für Windows 7 drin. :nerd:

Diese Fragen haben sich schon mehere gestellt, bin ja auch nur durch
intensive Googlesuche drauf gekommen. Ergebnis: Fehler liegt an Windows.

Windows 8 wird es bei mir nicht geben. Ich schiele eher Richtung Mac
und da bin ich mir nicht sicher ob ich bei Cubase bleiben will.
Das hat aber weniger mit dem Programm zu tun, sondern vielmehr
die Möglichkeit ein Konkurrenzprodukt Donglefrei mit einer Lizenz auf
2 Maschinen zu betreiben.

Aber dennoch … das Problem bleibt

Am Rechner selbst liegt es doch hoffentlich nicht. Immerhin habe ich ne 7,9 im leistungsindex
und selbst Leistungshungrige Spiele laufen einwandfrei, ebenso Cubase, keine Abstürze oder
irgwendwas was auf Fehler hindeuten würde.