ART Tube MP/C an einem UR44C vorschalten (Frage zur Phantomspeisung)

Hallo zusammen, ich habe mir den oben gennannten Röhrenmikrofonvorverstärker mit Kompressor gekauft und würde diesen gerne an meinem UR44C anschließen. Muss ich dabei etwas beachten? Insbesondere geht es mir um die Phantomspeisung. Ich nutze ein Marantz Großmembrand Kondensatormikrofon und würde folgende Einstellungen dann vornehmen :Den Vorverstärker schließe ich an einem freien XLR Port des UR44C an und stelle die Phantomspeisung dort aus. An dem Vorverstärker schalte ich dann die Phantomspeisung ein und dort geht es dann zum Mikrofon. Ist das soweit richtig? Oder habe ich da irgendwo einen Gedankenfehler? Vielen Dank für eine Rückantwort und bleibt gesund. Jens

Ist richtig so!

Es kann aber sein das der Vorverstärker zu viel Pegel liefert, dann wäre ein Adapterkabel von XLR auf sym. Klinke hilfreich…musst du ausprobieren.

Hi St10ss,
danke Dir für die Antwort. Mittlerweile habe ich alles verbunden und auch ausprobiert. Funktioniert einwandfrei. An der Hinterseite ist auch ein Taster für die Pegelregulierung Inst/Line, je nachdem was man für einen Eingang (XLR oder Klinke) und Equipment nutzt. Und auch ein versehentliches Einschalten der Phantomspannung am UR macht dem Tube (zumindest bei meinem Faupax) nix :slight_smile: Einen schönen Abend noch und viele Grüße Jens

1 Like