ASIO4ALL - Aussetzer nach 10 Minuten

Hallo liebes Forum,

damit ich ein USB-Mikro (Marantz MPM-2000U) unter Cubase 10.5 nutzen kann, habe ich den ASIO4ALL-Treiber installiert. Mit diesem funktioniert das Mikro bestens, allerdings habe ich nach ca. 10 Minuten Arbeit Aussetzer in der Audiowidergabe: Krachen, St├Ârungen (klingen wie ├ťbersteuerungen). Dabei ist es ganz egal, wie klein das Projekt ist, es geschieht auch mit nur einer Spur. Das Kuriose: Wenn ich in den Einstellungen den Treiber wechsle (original Soundkartentreiber) und dann wieder zu ASIO4ALL zur├╝ckkehre, geht es wieder 10-15 Minuten gut, bevor das Problem erneut auftritt. Die Gesamtbelastung des Systems liegt immer unter 15%.

Mit dem ASIO der Soundkarte treten diese Probleme nicht auf, aber das Mikro ist halt nicht nutzbar.

Habt ihr eine Idee, was ich ausprobieren k├Ânnte? Folgendes habe ich schon versucht:

  • Umschaltung der Windows-Treiber auf 44.1 oder 48 KHz


  • Nutzung der Resample-Funktion von ASIO4ALL


  • Erh├Âhung des Puffers bis zu einer Latenz von 30 ms (Original Soundkartentreiber: <10 ms)

System:
Windows 10/64 Bit
Intel 9900K @3,9 GHz
32 GB RAM
Samsung SSD 970 Evo 512 GB

F├╝r Infos oder Anregungen w├Ąre ich euch sehr dankbar!

Viele Gr├╝├če,
Torsten

aber das Mikro ist halt nicht nutzbar.

Frage selbst beantwortet :unamused:

Nein, meine Frage zielte darauf ab, ob jemand das gleiche Problem hat und ob es l├Âsbar ist.
Ich bin mit Sicherheit nicht der einzige Nutzer, der ein USB-Mikro nutzt.

das liegt mit Sicherheit am nicht richtig funktionierendem WDM Treiber, der f├╝r das USB Mike installiert wurde, auf den dann Asio4all zugreift
hier gibts Antworten http://www.asio4all.org/faq.html

Es wurde kein spezifischer Treiber installiert, sondern die bordeigenen Treiber verwendet. Aber ich pr├╝fe heute Abend mal im Ger├Ątemanager in der Tiefe. Verwunderlich ist es nur, dass man die ersten Minuten wunderbar arbeiten kann, ehe die Probleme losgehen.

sondern die bordeigenen Treiber verwendet

dann wirst Du damit leben m├╝ssen, denn Asio4all benutzt den installierten WDM treiber des USB Mike,Asio4all kann auch nicht zaubern.was ist denn mit dem Steinberg eigenen generic low latency Asio Driver??
das ist der asio4all von Steinberg.

Der Steinberg-Treiber erkennt das Mikro gar nicht.
Wie Du sagtest: Dann werde ich damit leben m├╝ssen; dennoch vielen Dank f├╝r Deine Unterst├╝tzung!

LG
Torsten

den kann man konfigurieren! auf Einstellungen

aber das Mikro ist halt nicht nutzbar.

Wahrscheinlich funktioniert es nicht mehr.

Und daf├╝r hast Du Diche jetzt extra registriert? Respekt!