Audio Spur (Part oder Datei) einen Tempo-Stempel verpassen

Hallo Community,
habe das ganze Handbuch durchsucht aber keine Anleitung gefunden.
In StudioOne geht das ganz einfach. Audio-Part markieren, Eigenschaften einblenden und den Tempostempel vergeben oder ändern.

Frage 1
Wie kann ich das auch in Cubase (ich habe die Vollversion) machen ?
Wenn ich einen Audio Part (auch als Audiodatei aufgelöst) markiere, finde ich nirgends die Möglichkeit, einen TemopStempel zu vergeben.
Im Pool finde ich die Datei zwar mit einem Tempostempel (vermutlich das Songtempo, als die Spur aufgenommen wurde) , da wird mir aber die Änderung des Dateitempos verweigert.

Frage 2.
Sollte es mir gelingen, ein Tempo zu vergeben (oder zu ändern), wie muß ich die Spur einstellen, damit sich die Spur mit verkürzt oder in die Länge gezogen wird wenn ich das Songtempo ändere?

Im S1 geht das - wie gesagt - sehr einfach. Das ist für mich die beste Methode, z.B. Gitarrensoli zu lernen und zu üben. Langsam anfangen und dann immer schneller werden, bis es im richtigen Tempo klappt.

Danke vorab für die Hilfe

Zibin
S1-Tempo.JPG

Das geht in Cubase sogar noch besser, oder vielfältiger:

Einfach im Arrange das betreffende Event selektieren, in der Infozeile “Musik-Modus > musikalisch” anschalten*, hiernach gewünschte BPM im F22-Transportfenster wählen - fertig.
(Dann synchronisiert sich das Audio-Event (wav) automatisch mit der BPM-Vorgabe und wird passend gestaucht/gestreched, ohne die Tonhöhe zu beeinflussen)

  • Wenn der Eintrag “Musik-Modus” bei dir gerade nicht sichtbar ist, einfach Rechtsklick u. einblenden in der Infozeile.


    Du kannst auch tempomässiges einiges per MediaBay direkt im File definieren. Oder ebenso im Pool Fenster (direkte BPM-Eingabe pro wav!).
    Im Audioeditor geht auch Timingbezogenes, u.a. Zusätzlich kannst du einen Stretch/Pitch-Algorithmus auswählen. Dies auf die Schnelle.

Gruss,
Central

Hi Central,
danke, auf Dich ist immer Verlass. Hat funktioniert.
Wenn Du mir auch noch verrätst, wie ich die Wave-Dateien in der Vorschau irgendwie vorhöhren kann, bin ich glücklich.
Irgendwie hab ich es nicht hin bekommen, das Routing so einzustellen, daß das klappt. Bis C7 ging das, jetzt nicht mehr.
Servus
Zibin

Hi,

du meinst die Vorhörfunktion eines Audiofiles direkt in der MediaBay, ja?
Also, wenn der Control Room aktiviert wurde, wird das Audiosignal direkt zum Control Room geleitet. Sollte dieser nicht richtig konfiguriert sein, wird das Audiosignal beim Vorhören (MediaBay usw.) nicht ausgegeben.
Sofern du den Control Room nicht benötigst, deaktiviere diesen einfach, dann wird das Audiosignal direkt über den verwendeten Ausgangsbus und die dort vorhandenen Kanal, EQ und Effekt-Einstellungen wiedergegeben.
(unter Geräte>VST Verbindungen>Studio z.B. kannst du diesen ein/ausschalten)
Eine andere Möglichkeit ist den Control Room passend zu konfigurieren. Weise hierfür im Reiter “Ausgänge” in der VST-Verbindung dem verwendeten Bus einfach als “Main Mix” aus. Sollte nur ein Stereo Out Bus vorhanden sein, ist der Main Mix sowieso automatisch korrekt zugewiesen.
Schreib mal ob´s geklappt hat!

Gruss,
Central

Hallo Central,

haaaa… so einfach geht das. Ich hatte schon mal früher gelesen, dass der Control Room ausgeschaltet werden muß. Bei mir stand ja auch Monitor1 L/R nicht verbunden… ich dachte das reicht. Hatte leider den kleinen Knopf mit dem man den Control Room ein und ausschalten kann immer übersehen.

Grazie mille, jetzt läuft es prima.

Danke nochmal

Zibin.