Audiodatei an Hitpoints in ECHTE neue Dateien zerschneiden

(Cubase 8.5 unter Windows 8.1)
Im Sample-Editor kann man sehr einfach Hitpoints erstellen und danach die Funktion “Events erzeugen” ausführen.
Dann erhält man einzelne “Schnipsel”(=Events), die sehr bequem im Cubase-Haupfenster positioniert werden können. Allerdings verbirgt sich hinter all diesen Events immer noch die EINE Audio-Ursprungsdatei, wie man leich im Pool feststellen kann.
Wie kann ich diese Events nun ich ECHTE eigene Audio-Dateien umwandeln? Ich hatte vor längerer Zeit dazu mal ein Video auf Youtube von FMN gesehen, kann es aber nicht mehr finden.

Der Hintergrund ist folgender:
Ich möchte bis zu acht Samples in Groove-Agent auf ein Pad legen (Lautstärke-Layer). Wenn ich aber die “unechten” Events auf EIN Pad in Groove Agent verschieben möchte, wird nur die unterste der drei “Schubladen” angeboten, die die Samples auf acht folgende Pads verlegt. Habe ich aber ECHTE eigenständige Samples, kann ich diese auch als Auswahl insgesamt auf ein Pad legen.

Danke für helfende Hinweise!

hier: https://www.youtube.com/watch?v=pUXXlrk6p5Q

Ich liebe FREEMAN, auch. :wink: sind aber zu viele um durchzuschauen bzw. durchschauen zu können. :wink:

ja, ich finde es auch echt schade, dass es so eine Funktion nicht schon längst gibt. wäre echt notwendig.

Vielen Dank, genau das hatte ich gesucht! Bzw. fast genau das, denn in dem nachfolgenden Video zeigt FMN dann eine deutlich einfachere Lösung:
Erzeugen von Regions aus den Hitpoints - und dann im Pool alle auswählen und “Audio > Auswahl als Datei”

http://www.youtube.com/watch?v=nDjNMiq57nA

http://www.steinberg.net/de/support/tipps_und_tricks/archiv_2011/cubase_6_audiodateien_unterteilen_juli_2011.html