Audiostream fällt kurz aus nach Start von Wiedergabe

Hallo,
folgendes Problem tritt bei mir auf:
Wenn ich die Wiedergabe (oder auch Aufnahme mit Wiedergabe bereits aufgenommener Spuren) in einem Cubase Projekt starte ist das Audio für ca. 0,5 Sekunden da und dann für ca. 1 bis 1,5 Sekunden nicht. C6 läuft ganz normal weiter, aber das Audio ist nicht hörbar.

Wenn ich direkt die Wiedergabefunktion neu starte tritt das nicht auf. Nur wenn für eine gewisse Zeit keine Transportfunktion benutzt wurde…

Da dieses Problem mit beiden meiner Audiointerfaces auftritt, nehme ich an, dass das eher an der PC Konfiguration liegt. Hat jemand schon die gleiche Erfahrung gemacht, bzw. eine Lösungsmöglichkeit?

Folgende Konfiguration:
Acer Aspire 8943g
I7 720QM
Win7 64
USB 2.0
Cubase 6.05
Wavelab 7.2
CC121
Tascam US2000
Terratec Phase26

ich gehe mal von usb-port aus

hast du da eventl. Stromsparfunktion drauf ?

gruß Chris

Nutzt du eine Generic Remote für die Transporttasten?

Ich benutze den CC121 Controller, aber das Probelm tritt auch auf, wenn ich (Controller nicht angeschlossen) die Transportfunktionen mit der Maus aufrufe.

Habe mir mal die Energiesparfunktionen angeschaut. und die von USB deaktiviert. Hat allerdings nicht das Problem behoben.
USB Energiesparen.JPG

Hast du vielleicht ein plugin welches im Demomodus läuft?ist mir nämlich passiert

Wie kann ich das überprüfen? Unter den Plugin Informationen in C6 sehe ich nichts von Demo…

versuch mal einen anderen Audio-Treiber und schau ob der fehler mitgeht.

wenn es nicht die Soundkarte ist und auch Midi mäßig bei dir nichts verschalten ist ( Backbeat ), was du einfach feststellen könntest indem “du alles nicht unbedingt nötige absteckst”,

wenn es dann immer noch spackt,
kannst du dann die Cubase Einstellungen zurücksetzen (Cubase Anwendungsordner [findest mit StratMenu], umbenennen o. auschneiden o. löschen)

wenn es dann immer noch spackt,
dann kannst du davon ausgehen das das Problem an Cubase oder am Rechner (bzw konfiguration) liegt und nicht an bei dir, den plugins oder der Soundkarte.

in den Fall Cubase neu installieren oder ganz schlimm, eine neue Partition anreisen.

verwendest Du vielleicht deine Festplatte im AHCI Modus?

du kannst auch versuch unter Geräte konfigurieren dich wo du den Audio-Treiber auswählen kannst in der Gegend mit den Einstellungen herumzuspielen…

Benutzt du Steinberg interne plugins?

Ja - habe nur Steinberg Plugins:
Standard Plugins von C6
GA3
Retro Plugins von Steinberg (Problem war aber schon vor deren Installation vorhanden)

Um das Problem nochmal deutlicher zu beschreiben:
-Drücke auf Wiedergabe, per Maus oder mit CC121
-Wiedergabe läuft an
-Sound für ca 0,5 Sekunden zu hören, Pegelanzeige auf Mixer zu sehen
-Sound für ca 1 bis 1,5 Sekunden weg, keine Pegelanzeige auf Mixer, Transport läuft aber normal weiter
-Sound wieder da, alles normal
-Wenn ich das sofort wiederhole, tritt das Problem nicht auf.
-Wenn ich das nach ca. 30 Sekunden wiederhole, tritt das Problem wieder auf.

Mit meiner alten C4 Version unter Win XP (Acer Extensa mit Intel Pentium) hatte ich dieses Problem nicht.
Als ich vor ca. 1 Jahr mein aktuelles Laptop mit Win7 64 in Betrieb genommen habe, hatte ich anfänglich Probleme mit den Treibern der Audio Interfaces.
Für das Phase26 hatte ich fälschlicherweise zuerst den 32bit Treiber installiert. Musste diesen dann wieder deinstallieren und den 64bit Treiber installieren.
Beim US2000 hatte ich die Treiber mehrfach installiert und deinstalliert, weil C6 damit verrückt gespielt hat. Ursache war dann letztendlich ein zu langes USB Kabel. Die mehrmalige Installation/Deinstallation des Treibers wäre nicht nötig gewesen :unamused:

Könnte ggf. von diesen mehrfachen Treiberinstallationen das Problem verursacht werden? Ich habe vor jeder Neuinstallation des Treibers die vorherige deinstalliert…

ich schau mir das heute Abend mal an und melde mich :wink:

Sollte es nicht, aber du könntest sicherheitshalber im Gerätemanger nachschaun.

Wenn ich das richtig sehe, ist der Plattenkontroller SATA AHCI - siehe Anhang.
Was hätte das für eine Auswirkung?
Harddisk_Controller.JPG

Im Anhang ist alles, was unter Audiotreiber eingetragen ist, inkl. der nicht angeschlossenen.
Audiotreiber.JPG

Hattest Du denn überhaupt schon mal gepostet, wieviele Spuren Du von welcher Platte streamst?
Wenn Du von USB Platte streamst ist es ja eigentlich erst mal scheissegal, ob Deine internen Platten im AHCI oder IDE Modus laufen. Dafür ist es ab einer bestimmten spurenzahl / bestimmten Fesplattengeschwindigkeit durchaus normal, dass Du Aussetzer beim Anlaufen hast. Da wird dann auch eine Neuinstallation nix dran ändern.
Und wenn Du von der internen Platte streamst ist es erst aml egal, ob die USB ports im Energiesparmodus sind.
Schon mal den Disk - preload höher gesetzt…?
Energiesparoptionen der Festplatten (intern) überprüft…?
Das nur mal so als anregungen, bevor Du anfängst, deinen Rechner platt zu machen. Denn die wirklich wichtigen infos hat ja wohl keiner, wenn ich das richtig sehe…

Danke Dir für die Infos :slight_smile:
Hier die gewünschten Details:
Meine Projekte haben durchschnittlich 10-20 Audiospuren.
Ich benutze keine externe Platte.
Mein Laptop hat 2 interne 750GB.
Auf Disk1 ist das Betriebssystem sowie alle Software (inkl Cubase)
Auf Disk2 sind lediglich alle meine Cubase Projektordner.
Das mit dem Disk Preload und den Energiesparoptionen schau ich mir heute Abend mal an und melde mich.

Ich habe auf gar keinen Fall vor, meinen Rechner platt zu machen :wink:

stimmt was thinkingcap schreibt, ich bin halt einmal davon ausgegangen das es sich um einen (einigermaßen dafür ausgelegten) Musikrechner handelt.

Aber solange die C: keine USB platte ist, wäre es eigentlich egal da der Standartpfad beim zurücksetzen der Anwendungseinstellungen sowieso wieder auf C: zurückgefallen wäre…


Ich hatte vor kurzen auch eimal die AHCI funktion auf meinen Mainaboard versucht und da ähnliche Probleme festgestellt und dann neu aufsetzen müssen, da man wenn man das im Bios umstellt windows neu aufsetzen muss…

aber macht euch nicht gleich ins Hemd,
alles ist möglich aber nix ist fix.

Ausserdem brauchst du garnichts platt machen, wenn du eine Partition auf der HDD kleiner machst, eine zusätzliche erstellst, und dort windows installierst, dann kannst du beim hochfahren ein Windows auswählen
lg

Hallo thinkingcap,
Du hast Deinem Namen alle Ehre gemacht.
Der Disk Preload stand auf 2 Sek. Habe diesen auf 4 Sek. gesetzt und keine Drops mehr. :smiley:

Vielen Dank für den Tipp