BCR 2000 als Channel EQ Controller

Habe es endlich geschafft die BCR 2000 auf 14 Bit NRPN zu konfigurieren und damit die CHannel EQs von Cubase mit 14Bit zu steuern.
Damit hat man eine sehr feine Auflösung im Frequenzbereich (16383 Schritte).
Auch die 480 Gainschritte (-24.0 bis +24.0) kann man in 0.1 Schritten fein einstellen.
2 weitere Generic Control Pages habe ich noch für die Studio EQs die im insert 1 und 2 benutzt werden.
Das kommt bei mir öfter vor.
Der Vorteil ist das die LED kränze immer die jeweils eingestellten Werte ausgeben, wenn ich die Kanäle oder GR Pages durchschalte .
Ich bin noch am Testen und am Haptik verbessern, wenn jetzt schon jemand die xml , die sysex und das Overlay für die BCR 2000 haben möchte kann mir ne PM mit seiner Emailadresse schicken.
Hier mein momentanes Overlay. Den Control Room steuere ich teilweise auch mit der BCR:
Foto0680 (Klein).jpg

Habe bei Recording.de die letzte Version meiner Overlays und Presets draufgeladen.
Hier der Link zum Post:
http://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Do-It-Yourself_(DIY)/144077/letzte_posts.html#
Hier die aktuellen Overlays:
BCR2000_overlayUnten2.jpg
BCR2000_overlayObenLayout.jpg

Sehr, sehr geil, Backbeat!!!
Hammer gemacht, Kompliment!
:sunglasses:
Mein Problem dabei: ich versuche Behringer so gut es geht zu vermeiden, hatte damals große Probleme mit deren Hardwarezeugs. Nie wieder.
Aber deine Konfiguration ist - soweit ich es erblicken kann - echt äusserst praktikabel!
Allein deine Transport- und Controlroom- wie auch Abhören-Anbindung, echt fein!
Und der BCR2000 ist ja nun auch nicht teuer…vielleicht denk ich mal um. Aktuell weiss ich das noch nicht.

Gruss
Central!

Dankeschön!
Von dir kommen ja auch immer Posts die einen weiterbringen :wink: .

Ich habe noch ne Mackie Control und ne Radical Sac 2.2 in 2 Setups.
Ich war nie zufrieden mit den 2 Pages im Channel EQ bereich da war ich mit der Maus immer schneller.
Ausserdem musste man immer die Flip Funktion benutzen, um die 14Bit Auflösung im Freuquenzbereich zu erhalten.
Ich benutze die BCR 2000 jetzt als Zusatz im ersten Setup zu der Sac 2.2 .
Im 2. Setup benutze ich den alten Kore Controller als Channel EQ Controller mit der MCU für die Fader/Transport etc.
Die BCR ist natürlich um einiges Flexibler.
Gerade für die Control Room Steuerung muss ein Encoder 2 Controller zugleich schicken, damit man im Generic Control 2Ziele angeben kann die gleichzeitig gesteuert werden.
Das ist bei der Lautstärke für die Main Speaker und dem Subwooferkanal so.
Die Main Speaker werden aktiv mit nem Studio EQ als HP im Insert abgetrennt.
Mit einem Button kann ich diesen Insert auf Bypass setzen und gleichzeitig den Sub muten um zu vergleichen.

Diese freiheiten hat man mit keinem anderen Controller den ich kenne…
Ich brauche Controller, die mich schneller machen und nicht behindern!

Find auch echt SUPER !!!
Auch daste andere daran teilhaben lässt !! :sunglasses:

LEIDER hab ich zwei BCF !! :cry:

Schön wärs gewesen…

Ja, der BCF ist ja das Faderteil (hätt ich fast verwechselt)
Aber wie ich beim grossen “T” sah, gibt es das BCR gar nicht mehr im Programm (?) ob das vielleicht nicht mehr hergestellt wird? nun ja.

Ich glaub die werden beide nicht mehr vertrieben !!!

Kannste nur noch über iebäi gebraucht koofen…

Son Mist mal wieder :0/
Dann wird´s eh höchste Zeit, dass Yamaha/Steinberg was sinnvolles Controller-Poti-artiges baut!!!
ausserdem brauchen wir sowas ähnlich Ausgewachsenes wie ne MackieControl+Extensions mit Fadern fürn Cubase…aber das wünscht man sich eh schon lang. Und Weihnachten is ja grad vorbei.

Ja, so ist das wohl, die verschlafen da irgendwie den Markt.
Den Dragon Midi Controller fand ich ja auch erste Sahne, aber der Paulo hat das wohl wegen Patentverletzungen aufgegeben.
Also muss man wohl selbst tätig werden.
Ich benutze eine Mackie Control Pro und eine alte Radical SAC 2.2 in 2 Setups mit der BCR 2000.

Übrigens warte ich immer noch auf die Controller SDK …

…EDIT!!! (Stand 03.01.2011)
Das Teil ist doch wieder erhätlich!!!
:smiley:

http://www.thomann.de/de/behringer_bcr_2000.htm

Habe noch mal die 4 Drehgeschwindigkeitsstufen auf die verschiedenen Bedürfnisse der Encoder angepasst.
Für die Frequenz habe ich bei langsamer Drehung eine höhere Auflösung und bei schneller Drehung einen sehr grossen Wertesprung eingesetzt.
Die 4 Drehgeschwindigkeiten für Q und Gain als auch für die Quick Controls habe ich angepasst .
Es fühlt sich jetzt einfach besser an.
Man kann mit den Channel EQs jetzt schnelle Filterfahrten (Sweeps) aufnehmen oder auch sehr feine Einstellungen vornehmen.
Die Txt datei kann mit dem BC Manager draufgeladen werden.

EDIT:
Der Masterregler und die Control Room Regler sind für mein Setup in der Generic Remote angelernt.
Wenn ihr die benutzt, müsst ihr einmal ein Preset für die Ausgänge und eins für den Control Room in den VST Verbindungen anlegen (ansonsten kann es sein das z.B. der Masterregler einem Channelkanal zugeordnet ist).
Danach könnt ihr im Generic Control die Ziele für die Regler festlegen, um bei jedem neu angelegten Projekt wieder die gleiche Belegungen zu haben.

Judith: So nun noch die aktuellen Files für die BCR und Cubase 6 (sollte auch noch mit 5 funktionieren).
Ich habe die BCR auf 1 Preset gelocked. Mehr braucht man nicht und ich habe die BCR Presets Tasten jetzt
für Vor- und Zurückspulen benutzt. Der REW/FF Encoder springt jetzt ganze Takte Vor/Zurück.
Die Control Room Taste BypHP SUB sendet 2 Notenbefehle einen fürs Ausschalten des Subs und einen für
das Bypassen des Studio EQs im Insert 8 des Control Room HP Filters zur Abkopplung der Mains vom SUB.
CubaseGC-BCR200014Bit+ExtIn.xml.txt (22.2 KB)
BCR2000-NRPN14BitNew+ExtIn.txt (9.24 KB)

Hier noch ein aktualisiertes Preset, müsste eigentlich auch unter C5 funktionieren:
http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=2732

hi Backbeat,
habe mir nu auch soo`n BCR zugelegt um eben meine Eq zu steuern ( geht mit dem US 2400 auch nicht so doll, oberste Pan Reihe Quer !! naja war aber besser als nichts :wink: )
kannst du mir nochmals sagen ( zeigen) , wo ich nu die aktuellen Daten von dir finden kann…

bin ein wenig verwirrt, da ich von hier über Recording wieder hier landete :unamused:

bin schonmal gespannt, wie dat nu dann besser wird mit der Bedienung

gruß Chris

hi Loopbreaker,

was wolltest du mir denn damit sagen ?

  1. kann ich schon einige sachen selber finden ( dazu brauchts kein google)
  2. wollte ich eigendlich nur die aktuelle version passend zum layout.!

gruß Chris