BCR 2000 als Channel EQ/Monitor/QC Controller für C6

Ich wollte nur noch einmal erwähnen, das mein BCR 2000 Preset auch sehr gut mit Cubase 6 funktioniert.
Bis auf den Byp HP Sub Knopf für den Control Room funktioniert alles wie bei Cubase 5.5.2 auch.
Hier noch mal der Link mit neuem Presetfile und der passenden Generic Remote XML:
http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=29&t=716

Ideal natürlich wenn man schon einen Fader Controller wie eine Mackie Control oder ähnliches hat, als sinnvolle “Erweiterung” dazu…
Foto0680 (Groß).jpg

So hier noch mal ein etwas andere Anpassung (BCR 2000 Nr2 ist im moment an meinem 2.Setup mit der MCU Pro).

Ich habe zu dem vorherigen BCR Preset die Drehgeschwindigkeitsanpassungen für die Quick Controls (Oberste Encoderreihe) geändert.
Die BCR 2000 bietet dazu 4 Einstellungen pro Encoder (ganz langsam, langsam, schnell, ganz schnell drehen).
Desweiteren haben die Channel + und - Tasten jetzt wirklich die Funktion im Mixer auf und ab zu bewegen.
Vorher wurde die Reihenfolge wie im Arrangement durchgesteppt, vielen dank gilt hier noch mal an den User TabSel hier aus dem Forum.

Da die Quick Controller auch 14Bit senden, waren sie mit den gleichen Werten wie die Channnel Frequenz Encoder zu langsam für schnelle automationen (z.B. Filter / Resonanz) von Synthesizern.
Habe jetzt die Geschwindigkeiten auf Schnelligkeit angepasst.
Für die Channel Eqs sind sie aber weiterhin auf Genauigkeit getrimmt (gerade bei ganz langsamen drehen).

Die Control Room Sektion (hellblau) ist jetzt für ein Monitorpaar und Phones angepasst.
Wenn man 2 Monitorpärchen und die Substeuerung braucht bitte das aus dem oberen Post nehmen.

Das ganze ist getestet und angepasst auf Cubase 6.0.2.
Ob es auch auf die voherigen Versionen von Cubase anwendbar ist habe ich nicht ausprobiert.
Ich denke aber das man mit kleinen Änderungen der Generic Remote das ganze auch auf die vorherigen Versionen anpassen kann.

Im moment sind 5 Pages in der Generic Remote angelegt, mit der Freeware Plugins gesteuert werden können, wenn sie sich im Insert 1,2,3 des ausgewählten Kanals befinden.
In meinem 2.Setup arbeite ich bei FX mit freeware Plugins, deshalb ist
Page 1 für den Channel EQ des Kanals,
Page 2 für den Cubase Studio EQ im Insert 1,
Page 3 für Bootsys Nasty VCS,
Page 4 für denn Ferric TDS und
Page 5 für den Density MK2

Wenn man nur die Channel Eq Page braucht kann man die anderen natürlich schnell in der Generic Remote löschen.

Anbei die rar Datei . Bitte nach dem runterladen entpacken und einemal mit dem BC Manager die sysex datei in die BCR laden und in Cubase 6 die xml in der Generic Remote importieren.

Hier das momentane Overlay (im moment noch Provisorium bis die endgültige Konfiguration feststeht).
Werde das ganze noch auf Outdoorklebefolien für Farblaser drucken und auf dei BCR aufziehen.
Foto0873 (Groß).jpg
BCR2000_05052011.rar (6.02 KB)

Hi Backbeat.

Danke für deine GenericRemote Erfahrungsberichte und Arbeiten die Du hier postest
welche mich auch dazu veranlassen, über so eine Investition Gedanken zu machen…

Bevor ich mir so ein Ding zulege, würd ich aber gern wissen welche probleme es in der Praxis macht und wie es mit der Übersichtlichkeit bzw workflow aussieht:

Werden die Reglerstände von den LedKränzen jederzeit richtig angezeigt, auch wenn man in Cubase den jeweiligen parameter bewegt?

Ist das Ding berührungsempfidlich, also das “gleiche arbeiten wie mit der Maus”?

So ein FaderDing brauch ich mir wahrscheinlich garnicht kaufen weil ich dann wahrscheinlich sowieso nie weis welcher Fader zur welcher spur gehört… (Steht ja nix drauf…)

Was haltest Du von den Novation Automapszeug?

Würde mich sehr freuen wenn Du uns ein paar tipps oder so geben könntest falls Du mal zeit hast.

Danke LG

Werden die Reglerstände von den LedKränzen jederzeit richtig angezeigt, auch wenn man in Cubase den jeweiligen parameter bewegt?

Ja, werden immer nachgeführt.
Das ist ja auch das Gute, wenn man die Channel durchsteppt.
Man sieht sofort die Channel EQ Einstellungen.

Die weiteren Pages z.B. für den Compressor habe ich dann auf die Quick Controls und die CHannel EQ belegungen gelegt. Dort sieht man dann auch welcher Parameter gesteuert wird.

Ich finde das ich dadurch viel intuitiver die EQs benutzen kann.
Berührungsempfindlich wie die MCU ist der Behringer nicht, aber wozu auch.
Ich wüsste nicht warum der Regler z.B. eines EQ berührungsempfindlich sein sollte.
Bei den Channelfadern bei der Mackie wird dadurch der Channel ausgewählt, da macht es sinn.
Die Encoder haben aber keine Wertesprünge, weil Cubase immer für die aktuelle Page die Werte beim umschalten neu an die LED Kränze übermittelt.

cool! Danke!

wegen den touchsensetiven hab ich gefragt wegen Synth, FX, steuerung, weil man da ja ohne touchsensetiv theoretisch immer aufpassen muss, bzw nur daten schreiben die sich bewegen also wenn man einen statischen wert aufnähmen will, den modus umschalten und nicht vergessen wieder zurückzuschalten… oder?

hab jetzt einen eigenen Thread aufgemacht um deien schönen
BCR 2000 als Channel EQ/Monitor/QC Controller für C6
nicht unnötig zuzumisten…
http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=8088
gehts um touchsensetive Synth/FX controller mit optischen feedback und parameteranzeige…

lg

Ich habe noch einige Tipps zur Generic Remote im Thread bei recording.de verfasst:
http://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Do-It-Yourself_(DIY)/144077/Post_1525730.html#P_16

Ist für den ein oder anderen sicher auch wichtig, wenn man selbst Pages für die Lieblingsplugins erstellen will.
Dort sind auch die neuen Overlays für die BCR!

Super!
Danke!!!

Kennt jemand noch die Stelle in der Generic Remote wo die Preview Lautstärke der Media Bay angegeben wird?
Ich würde jetzt den Umweg über den Control Room machen und dort den Listen Pegel mit einem Controller Regeln.

Hi.
Kann man eigentlich die Leds der Tasten auch gezielt steuern?
also zum bsp wenn man die 2 Reihen für “Insert 123… Bypass” und “Send 123… Ein” verwenden will?
lg

Ja, das geht wenn du note on Meldungen mit ihnen schickst.
Wenn Cubase dann Note On an die BCR zurück schickt geht die LED an.
Musst aber rumprobieren mit den Flags in Cubase.
Ich habs bei mir so eingestellt, das ich bei den Buttons die Note On schicke und Toggle auf on in der BCR.
Im Cubase GR Fenster oben die Flags E,Ü (Empfangen,Übertragen) und unten bei den Zielen T,U (Taste und Umschalten) .
Mit den Transport buttons musst du es ausprobieren, dort musste ich dann bei einigen im zielflag nur T angeben ohne umschalten.

Danke Backbeat!
Dann werd ich mit der Belegung umdisponieren…
mit PD kann man die BCN welche leider nicht 2 verschiedene Werte mit einen Knob senden kann Cubase dazu überreden sie für die Zoom geschichten zu verwenden, dann bleiben mir die led Kränze der BCR für Pan und so…
da mich das PD aber derzeit zumindest noch total überfordert werd ich heute nach der Arbeit mein glück mit so ein fertigen PD.file f. d. BCN versuchen… bin gespannt wie lange das noch dauern wird bis das alles funkt…
gLG

Was ist PD?

PureData

sowas in der Art wie Reaktor, nur sehr sehr “low level”, eher vergleichbar mit Max/MSP…

Danke!
Hast du da schon was mit angestellt?

Er hat in einen anderen thread geschrieben, dass er mit seinen iphone cubase über osc steuerte oder so…
ich wär schon froh wenn ich mal kapieren würde wie man da irgendwas macht… komm heute erst zu spät nach hause um mich noch mit meiner neuen BCR zu spielen…

Danke! Danke! Danke!.. :slight_smile:

Hast nen neues Preset für dich gemacht?
Kannst du das schon mit uns Teilen, oder ist das noch nicht fertig :wink: ?

Bin gerade erst auf deinen Beitrag gestoßen - wow! Allein die Presets sind ein Grund, sich das BCR zu kaufen (zumal mein MCU gerade den Geist aufgegeben hat - Fader und Anzeige funktionieren (zumindest läuft die Anfangstestsequenz durch), alles andere ist tot.)

Vielen Dank!

Danke nochmal!

(ist immer noch nicht ganz fertig… weil du ja schon wieder auf was draufgekommen bist [chEQ Type]:slight_smile: