Blockiert der Support seine Kunden?

wegen eines „Mückenschisses“ habe ich bestimmt noch nie den Support um Hilfe gebeten.

Alle der wenigen Anfrage in den vielen Jahren verliefen einfach meist im Sand. Nur 1 x hatte sich jemand erbarmt - und das erstaunlicherweise mit vollem Einsatz - mich zu unterstützen.

Jetzt habe ich mal die Foren nach dem Begriff „Support“ durchsucht mit dem Ergebnis:

Meine Fresse! So hätte meine Oma gerufen, wenn sie noch leben würde.

Da muss und darf man sich schon fragen, was da hinter den Kulissen vor sich geht, wenn nur der Verkauf immer bestens klappt und der Rest gleich für die Tonne ist.

Darum die Vermutete Antwort zu meinem Betreff, haben die mich vielleicht deaktiviert? Oder gilt hier das Motto: helft euch doch selbst, nutzt die Foren und stört uns nicht beim Kaffeetrinken.

Wenn das so ist - dann gute Nacht Steinberg-Service.

dH

Diese Erfahrung kann ich nicht teilen. Ich habe auch mehrere begründete Anfragen gestellt, die manchmal etwas Zeit benötigen, aber dann wurde mir dort stets hilfsbereit, ernst genommen und bemüht, sich meines Problems angenommen und geholfen …
Kann mich da nicht beschweren. Na klar warten die jetzt nicht unbedingt auf meinen anruf.

Sorry Heins

1 Like

Er spricht von “deaktiviert”. Scheint sich also nicht um den Telefonsupport zu handeln. Was den schriftlichen Support angeht, der hat sich schon seit 2008 für mich erledigt. Ich halte mich ans Forum und schon das fleißige Mitlesen hilft enorm. Anrufen hat für mich wenig Sinn weil mich dort niemand verstehen wird.

1 Like

War das eine Vision?

Hatte ich gestern am 20.6.2024 diese Anfrage in den Foren eingestellt, kam einen Tag später

eine Mail mit dem Hinweis für ein neues Portal „steinberg.help“?

Das ist alles schön und gut und war eh schon längt überfällig.

Doch ändert das nichts an der Tatsache, dass es manchmal Probleme gibt, die mit einem Handbuch nicht zu klären sind. So macht man sich das eben auf diese Art einfach, wo sicherlich gleich eine automatische Rückmail für alle Anfragen kreiert wurde, wenn man sich direkt an den Support wendet,

die auf „steinberg help“ hinweist.

Da fragt man sich schon, warum überhaupt neben einem Support Ticket auch noch eine telefonische Hotline angeboten wird, worauf eh nichts passiert. Doch das wird sicherlich jetzt verschwinden.

dH

Hallo zusammen,

ich kann die negativen Erfahrungen mancher Nutzer hier nicht ganz teilen. Persönlich habe ich den Support nur selten in Anspruch genommen und war dabei stets zufrieden. Außerdem bin ich regelmäßig in den Foren unterwegs, um Lösungen für meine Probleme zu finden, und habe oft hilfreiche Antworten bekommen. Ein guter Bekannter von mir hat mir ebenfalls schon öfters weitergeholfen und mir einiges erklärt, allerdings immer so, dass ich selbst noch mitdenken musste und durfte. Manchmal allerdings habe ich den Eindruck, dass manche Nutzer erwarten, dass ihnen alles bis ins kleinste Detail vorgekaut wird, ohne selbst nachzudenken. Ja, die Steinberg DAWs und Erweiterungen sind komplex, aber wir haben doch alle ein Gehirn, das wir benutzen können. Vielleicht hilft es, sich etwas mehr Zeit und Geduld für die eigenen Recherchen und das Lernen zu nehmen. Das Forum und die Community sind zudem großartig und oft findet man dort schon viele Antworten oder zumindest Ansatzlösungen. Warum also sollte der Support User deaktivieren, das wäre nicht nur sinnfrei , sondern Steinberg würde sich damit selbst schaden.

3 Likes

Ach – das ist er ja! Und ich dachte schon das Jonas - meine persönliche Friedenstaube - wäre beim Klebchenspielen mit Friday’s for Future an einem Montag in der Vergangenheit haften geblieben ist.
Da ich ja auch keine Foren-Emails mehr bekomme, Antworte ich erst jetzt.
Und nun - hat er den Beitrag gelöscht?!?

Nein Junge – für diesen ex Kommentare zu lesen, war mir meine Zeit eigentlich zu kostbar.
Schade, dass es keine faire Hilfe gab und gibt, sondern man stellt die Fragestellenden auch noch als dumm und blöd hin. So was hätte ich mir auf dieser Plattform unter Hilfesuchenden nicht vorgestellt.
Da wird sich über ein solches negatives Engagement die Community sicherlich nicht freuen.

Sollte das Taubenbübchen überhaupt zum Supportteam von Steinberg gehören, dann sollte die Geschäftsleitung mal ein Auge auf das werfen, wie seine Mitarbeiter mit zahlenden Kunden umgehen.

Jonas ist genauso Kunde von Steinberg wie Du.
Steinberg-Mitarbeiter haben in ihrem Logo ein kleines Firmensymbol unten rechts. Das siehst Du aber nur im Forum, denke ich.

Eine Frage hast Du in diesem Thema eigentlich auch nicht gestellt. Insofern ist es schwer, eine Antwort zu geben. Bestimmt gibt es von Dir irgendwo ein anderes Thema mit der eigentlichen Frage?
Wenn es die Frage des Titels ist, lautet die Antwort “nein”. Es sei denn, der Kunde hält sich seinerseits nicht an die Etiquette im Forum oder benimmt sich im persönlichen Gespräch mit dem Steinberg-Support menschlich daneben.

Worte wie “Junge” oder “Taubenbübchen” sind herablassend und diese Ausdrucksweise wird in diesem Forum im Regelfall nicht geduldet. Generell ist Dein Beitrag polemischer Art. Es wäre schön, wenn Du ihn dahingehend überarbeiten könntest.

5 Likes

Hallo @deHoins,
Ja, ich habe einen Beitrag selbst gelöscht, in dem ich versucht habe auf deine „Vision“ hin mit IRONIE zu antworten. Ich dachte, da du diese Form bei Kritik selbst gern wählst, würdest du es eher verstehen, als wenn ich dir sachlich antworte.
Sachliche Antworten ignorierst du ja gern einmal oder um es mit deinen Worten zu sagen, siehst du dann den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wie Johnny_Moneto schon richtig erwähnt hat, bin ich kein Teil des Supportteams oder gar ein Steinberg Mitarbeiter. Ich bin Cubase User und lese hier nicht nur aufmerksam mit, um zu lernen, sondern versuche auch aktiv zu helfen.

Ich habe dich zu keiner Zeit als dumm oder blöd betitelt. Wir sind hier eine Community, die sich selbst auf die Sprünge helfen will. Jeder übersieht mal etwas oder hat etwas nicht sofort verstanden. Wer hier im Forum regelmäßig mitliest, weiß, dass es mir hier auch so geht. Zuletzt bei einem Beitrag von mir über die von dir erwähnte neue Hilfeseite.

Aus deinem Post hier geht nur hervor, dass du dich als Opfer des Supports als zahlender Kunde siehst. Worum es in deiner Supportanfrage geht, bleibt nur zu erahnen. Deshalb die Frage in meinem gelöschten Post, ob es über deine alten Tracks geht, die du nicht mehr öffnen kannst, bei dem hier seit längerer Zeit schon mehrere User im Forum versucht haben zu helfen.

Du scheinst nach wie vor nicht verstehen zu wollen, dass das Problem in diesem Fall dein eigener Workflow ist. Bevor ich etwas an meinem System oder an meiner Software ändere (Updates gehören auch dazu) sichere ich mir Projekte, die mir wichtig sind.

Du hättest TRACKBACKUPS machen müssen…
… wieder etwas dazu gelernt.

Was meinst du wie es vor den DAWs war´? … Boah was hast du da gespielt …. Welche Einstellung war das … nicht an den Knöpfen drehen … spiel das nochmal … nein weg …. mist, das ist für immer verloren…

Ja, das Problem kennen wir alle und liegt in der Natur der Sache, nicht nur beim Arbeiten mit DAWs, sondern im Allgemeinen mit elektronischer Datenverarbeitung oder gar analogen Systemen. Nichts ist für die Ewigkeit.

Ich habe dich in dem gelöschten Post mit Ironie auf die Schippe nehmen wollen, in dem ich geschrieben habe, dass wir uns alle gegen dich verschworen haben und habe angedeutet, das Steinberg Teil dieser Verschwörung ist und deshalb die genannte Mail „Neue Hilfeseite“ vorsichtshalber an alle User gesendet wurde, nur um die gemeinsame Verschwörung gegen dich zu vertuschen. Ich wollte dich darauf aufmerksam machen, wie unsinnig und abwegig deine „Vision“ ist.

Das war von mir ein emotional geschriebener Beitrag, den ich nicht nett und auch nicht hilfreich fand, deshalb habe ich ihn gelöscht. Ich werde in Zukunft besonnener reagieren, wenn ich solche Beiträge lese.
Andere User und ich selbst auch haben dir ja mitgeteilt, dass wir deine Kritik nicht teilen können, sondern eher das Gegenteil erlebt haben.

Grüße
Jonas

3 Likes

Bei mir wurde eine Supportanfrage nach einigen Wochen ohne Reaktion automatisch geschlossen, ein neues Ticket erstellt, wieder nach Wochen automatisch geschlossen und bis heute nicht beantwortet… Geduld hatte ich, Verständnis mittlerweile weniger…

"Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

bitte entschuldigen Sie die erhebliche Verzögerung bei der Beantwortung Ihrer Anfrage und dafür, dass Ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Ist der Antrag noch offen? Senden Sie in diesem Fall bitte ein neues Ticket und wir werden unser Bestes tun, um uns so schnell wie möglich bei Ihnen zu melden.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis."

Hallo @CRAY2001,

so etwas ist mir such schon mal passiert, ich habe dann die Hotline angerufen und auf das Supportticket hingewiesen, danach wurde mir freundlich und kompetent geholfen.

1 Like