Bug: Audio Knackser bei externen Instrumenten

Ein komischer Bug, der allerdings nur mit externen Instrumenten vorkommt und bereits wenn Cubase 6 neu geöffnet wurde. Mal ist er da und mal nicht.

So klingt es (das geknackse auf dem Pad):
Brizzel

Kurzfristiges wechseln des Audiotreibers hilft. Die Puffergrösse bei Asio ist bereits auf 512 Puffer, zumal das wie gesagt auch nicht generell ist oder bei allen Tracks, sondern nur bei Tracks mit extern eingebundenen Instrumenten.

wieso nennst du die Überschrift “Bug: …”?
:arrow_right: http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=17

das klingt eher nach einem sync problem deiner Interface Inputs mit dem Audio-Karten-Treiber -> Cubaseunabhängig

Dann müsste es ja auf allen Kanälen der Audiokarte sein, zudem auch in allen anderen DAWs. Ist es aber nicht, das Problem ist nur in Cubase6 und bei mir auch nur bei extern eingebundem Synth :wink: In Reaper oder Ableton gibt es das Problem nicht und bei unveränderter Hardware auch nicht in Cubase5.
Was genau für ein Bug das sein könnte wird am besten Steinberg wissen. Die brauchen ja nur zu gucken was sie in dem Bereich bei Cubase 6 verändert haben.

nicht unbedingt,… das kann sich auch nur bei den Eingängen bemerkbar machen. Haben deine Synths digital oder analog Ausgänge? Deiner Überschrift entnehme ich dass du es bei allen externen Instrumenten hast. Ist das richtig? Sonst steck den Synth mal in andere Eingänge. Da müsste dann das gleiche Problem sein. Projekteinstellungen bei C5 und C6 sind die selben?

Die Synth haben analoge Ausgänge. Eine ASIO Überlastung, zu kleine Puffer oder ein ausgelastetes System ist es halt auch nicht. Energiesparmodus ist deaktiviert bzw. auf maximale Leistung.
An den Projekteinstellungen hat sich zu Cubase 5 auch nichts geändert.

Anscheinend haben aber einige Probleme in ähnliche Art, die sie vorher nicht hatten. Die Wahrscheinlichkeit das es irgendwas mit der Audioengine zu tun hat verdichtet sich schon :wink:
Als ob manchmal bei der Initialisierung von ASIO irgendwas intern nicht richtig läuft. Vielleicht eine falsche Puffergrösse übernommen wird oder was anderes. Das Problem ist halt auch schwer zu greifen, da es nicht ständig ist.

Ich muss dir zur Seite springen, auch ich habe hin und wieder auch seltsame Knackser oder Brizzeln (meist aber sind es unerklärliche Knackser) in Cubase 6. Unabhängig von der Puffergrösse kommen diese seltsamen Störgeräusche einfach auf und verschwinden aber nach eine gewissen Zeit wieder. Die ASIO-Auslastung spielt dabei keine Rolle. Auch bei mir betrifft es nur mein externes Instrument (Yamaha Motif ES), die VST machen keine Probleme. Komischerweise kann ich dies bei Cubase 5.5.2 nicht feststellen oder irgendwie reproduzieren. Auch spielte es keine Rolle die ASIO-Treiber zu wechseln, dies tritt sowohl bei meinem M-Audio Interface wie auch bei meinem Tascam-Interface auf. Ich kann nichts dagegen tun, es tritt einfach auf und verschwindet (bisher) aber nach einer (kurzen) Zeit wieder. Dann läuft es auch ohne Probleme. Auch tritt dies nicht bei jedem Start von Cubase 6 auf, mal gehts ohne irgendwelche Störgeräusche und beim nächsten Mal dann tritt dies wieder auf. Übrigens auch unabhängig von den Eingängen der benutzten Audiointefaces. Sehr seltsam. :open_mouth:

@4damind
nutzt du auch Cubase6-64bit wie atarifalcon030? Hast du eine USB oder Firewire Soundkarte? Hast du das mal mit C6-32bit ausprobiert ob es da auch noch knackt?
Meine Externen Instrumente funktionieren einwandfrei. Jedoch hat Cubase6 bei vielen Audioparts auf einer Spur große Performance Probleme gegenüber C5 und Knackst spontan nach bei Partenden und wenn man im Play auf andere Songpositionen springt. Das ist aber ein nicht andauerndes Knacken wie es bei dir vorliegt. Ich habe eine PCIe Audio Karte.

Wie aggiert euer System wenn ihr Multiaufnahmen von >2 Stereo-Spuren (gleichzeitig) macht und gleichzeitig aus zwei Stereokanälen ausgeht? Knackt es auch wenn ihr anstatt Externes Instrument manuell Abspielt? Bei externen Instrumenten macht der ja einen automatischen Latenz-Ausgleich.
Midi Kanal
Audiokanal mit Vorhörmodus

Lassen die Probleme ab 2048 Buffer nach oder verschwinden?

Habe ne PCI Karte und das 32Bit Cubase6. An der Performance des Systems kann es nicht liegen das hat sich seit Cubase 5 nicht geändert. Zumal das auch nur unter Cubase 6 vorkommt. Unter Reaper (selbst die 64Bit Version) ist die Performance hervorragend auch bei extern eingebundenen Equipment.

Ein Update für C6 steht ja in Kürze ins Haus, mal gucken wie es dann aussieht.

ja weil sonst wurde hier noch ein statement zu einer neuen sehr “Performanten” Background-Funktion gegeben die offenbar standardmäßig aktiviert ist. Was diese Silence-Detection bringt neben Kratzer und CPU Peaks bei vielen Parts (egal ob Analysefiles oder einfach viele Stücke eines Gitarrentakes) konnte ich noch nicht feststellen. Wie man die deaktiviert habe ich noch nicht nachgesehen aber vielleicht steht das auch in Verbindung mit externen VST kanälen. Ein versuch ist es vielleicht wert mal “VST-PlugIn-Verarbeitung aussetzen, wenn keine Audiosignale anliegen” zu deaktivieren.

http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=5360&start=50#p36541

Silent Detection… Hmm… Könnte man mal probieren zu deaktivieren, vielleicht macht es Probleme bei externer Hardware. Allerdings gibt es das ja schon seit Cubase4, ist jetzt also nicht unbedingt neu in C6. Aber wer weiss, vielleicht haben die Steinis da an irgendwelchen Schräubchen gedreht :smiley: