C10.10: Sudden death

Cubase 10.10 stürzt beim öffnen von Songs (mit C10 erstellt) einfach ab :open_mouth:
Auf meine letzte Einreichung von Crashlogs habe ich vom “Support-Team” GAR KEINE Antwort erhalten.

…also wohin mit den Crashdumps ?!?

Cheers,
Stanley

Crash Logs zum Support senden. Erwarte keine Antwort. Auch bei anderen Firmen
habe ich, ausser das die mail angekommen ist, keine Antwort erhalten.
Natürlich sollte beschrieben werden was passiert.


Als Versuch mal die preferenzen umbenennen.
Auch kann der Versuch nicht schaden die projekte mit einer
alten Version zu öffnen und wenn es klappt speichern. (Vorher sichern.);

…die Preferenzen kann man kurzzeitig abschalten mit Shift + Strg + Alt (Onscreen-Text lesen!). Möglicherweise Cubase mal als Administrator starten…

Das kann ich nachvollziehen.

Ich hatte zunächst einige kleine Probleme mit C10. Daher habe ich mein Testsystem (Win10/1803, Cubase Pro10.10) neu aufgesetzt und mit “frischen Presets” und neuen Projekten gearbeitet. Danach lief fast alles rund, bis auf das hier im Threat geschilderte Problem.

Cubase steigt manchmal beim Laden eines Projektes aus. Auffällig ist dabei, dass dies nur passiert, wenn dieses Projekt schon einmal geladen war. Also nach dem Rechnerstart läuft alles einwandfrei. Dann beendet man diesen Song, arbeitet an einem anderen oder startet nach einer Pause denselben Song wieder, schmiert Cubase beim Laden ab. Erst nachdem der Rechner komplett heruntergefahren war und auch der Strom von der Peripherie (Audio-Interface USB Geräte etc.) entfernt und danach alles neu gestartet wurde, wird auch dieses Projekt wieder einwandfrei geladen. Bei der Arbeit läuft das System dann auch sehr stabil ohne ohne jegliche Probleme.

Ein weiteres Phänomen ist mir noch aufgefallen. Wenn man ein Backup eines Projektes anlegt (Datei --> Backup des Projektes erstellen…) um z. B. eine alternative Version unter einem anderen Namen zu haben, werden korrekterweise alle Dateien in das neue Projekt kopiert. Allerdings zeigt für immer genau ein Audiofile einer Spur, der Pfad noch auf das Quell-Projekt. Das ist mir erst aufgefallen, als ich die Quelle gesichert und danach gelöscht hatte. Man muss dann zwar nur im “eigenen” Audioordner suchen und alles ist ok, aber es schaut doch sehr nach einem Bug aus.

Glücklicherweise habe ich bisher (auf dem “frischen” System) keine weiteren Probleme festgestellt und da es für beides einen Workaround gibt, will ich nicht meckern und warte geduldig auf das nächste Update.

Ich tippe mal auf ein möglicherweise schadhaftes plugin.

Hi Architekt,

poste doch den Crashlog mal im englischen issue Forum.
Der Martin Jirsak schaut da gerne mal rein und kann dir vermutlich ein paar hinweise geben.

Greetz Shanahan