Channel Strip - keine Drehknöpfe mehr seit 7.0.2 (gelöst)

Hallo

Problem: seit dem Update 7.0.2 habe ich Channel Strip des Mixers bei den Effekten keine Drehregler mehr. Numerische Eingabe geht zwar, aber die Beschriftung dazu ist irritierend.

Bug (?) oder gibt es dazu irgendwo eine Einstellung?

Danke für Eure Hilfe.
Tomy-K

Hallo,

das Problem hatte ich auch, siehe

http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=176&t=35290

Keine Ahnung, ob es die eleganteste Problemlösung war, aber geholfen hat die Neuinstallation.

Tschö

Benenne die default.xml in dem Benutzereinstellungsordner (wo der ist siehe Startmenü) um.
Dann erstellt Cubase 7 eine neue, es werden viele Einstellungen verloren gehen, kann man aber iweeder einstellen, aber ich wette ,dass dan alles wieder zusehen ist.

Danke für die Hinweise.
Leider hilft es nichts, die default.xml umzubenennen. Es gehen zwar alle Einstellunge verloren, aber im Mixer Strip gibt es immer noch keine Knöpfe. Ich denke, ich werde morgen neu C7 neu installieren.

Tomy-K

Hab heute auch 7.0.2 installiert und seit dem dieses Problem…hilft da wirklich nur Neuinstallation?!?

Letzendlich kommt es ja offenbar darauf an, dass die XML-Dateien mit den individuellen Eintellungen eines Users neu geschrieben werden. In einer Datei, vielleicht “default.xml”, müsste es dann einen oder mehrere Parameter geben, die die Art der Anzeige im Channelstrip steuern.

Vielleicht stehen in der “default.xml” auch nur die werksmässigen Voreinstellungen, und individuelle Einstellungen werden dann in einer anderen Datei irgendwo im Home-Verzeichnis des Users abgelegt, und beim Starten schaut Cubase dann, ob es individuelle Einstellungen gibt. Wenn ja, nimmt es die, wenn nicht, nimmt es die aus der “default.xml”. Was da genau passiert könnte man - zumindest so ungefähr, oder auf einen Parameter bezogen - durch einen Vergleich der XML-Dateien vor und nach einer Änderung in den Cubase-Einstellungen oder Neuinstallation herausbekommen.

Das ist ja alles kein Hexenwerk, kostet aber etwas Mühe. Der Weg des Neuinstallierens ist natürlich der sicherere, aber für eine eigentlich vermutlich kleine Sache (evtl. ein oder zwei falsche Einträge) jedesmal diesen Aufwand zu betreiben, ist wirklich bescheuert. Das Ganze ist offenbar ziemlich anfällig. Da sollte Steinberg auch mal 'ran, denn nach jedem Update gibt es ja eine Reihe User, die ihre mühsam gemachten Einstellungen verlieren. Das ist mehr als ärgerlich.

Das stimmt, bei jedem Wechsel geht der Spaß von neuem los! Ich weiß auch nicht, warum man in der MCU seine Konfig. nicht als Preset ablegen kann?

Ich muss mich leider revidieren, es ist DOCH Hexenwerk. Ich hab’s mir eben mal angesehen: Leider werden die neuen Werte in den maßgeblichen XML-Dateien nicht nur dann neu geschrieben, wenn der User eine Werteänderung gemacht hat, sondern es werden offenbar alle Dateien immer beim Schließen von Cubase neu geschrieben, was zur Folge hat, dass die Nummerierung der “Objektklassen” (funktional zusammengehörige einzelne Cubase-Programmteilchen) sich ändert. Außerdem wird dabei das genaue Datum der letzten Änderung, was ebenfalls als Eintrag festgehalten wird, auch jedes Mal neu geschrieben. Will man nun die, für eine einzelne Einstellung maßgebliche Stelle durch Vergleich von Einstellungsdatei vorher und nachher finden, so ist das durch die Vielzahl an geänderten Stellen kaum möglich. Schade. Das habe ich mir leider zu einfach vorgestellt. Also ohne Hilfe von Steinberg ist da wohl kaum was zu machen.

Habe neu 7.02 neu installiert. Dann ging es wieder.

Dann war es eine andere xml-Datei.
Wie gesagt, wenn default.xml umbenennen, nix bringt, Benutzereinstellungspfad ändern, und so weiter und sofort