Cool das ihr...

… so tolle Features implementiert habt.
Die Zoneneinteilung ist echt top, genauso wie die MixConsole History. Wurde eigentlich auch Zeit :laughing:

… Cubase Elements zeitgleich released.
Endlich kann man mal mobil mit der kleinen Version arbeiten und dann das Projekt am stationären Rechner 1:1 weiterbearbeiten.

Mal eben Updates fahren :sunglasses:

Yes, das sieht alles erst mal sehr gut aus. Keine neuen marktschreierischen Schnickschnäcke, mehr praktisches :sunglasses:

Cycle-Marker-Export, Mixer undo/redo als getrenntes System - wunderbar!

Wie weit der Sampler-Track mein Leben bereichert kann ich wohl erst sagen, wenn ich damit gespielt habe, könnte mir aber auf Anhieb recht coole Anwendungen dafür denken. Ebenso für die Audio-Ins für VSTIs.

Hast du das schon alles ausprobiert? Wie gut funzt den das mit der MixHistory ? Gibt es eine snapshot Option?

Nein noch nicht, muss erst noch runterladen.
Nichts destotrotz bietet C9 schöne Features die Cubase nun abrunden seitdem Steinberg mit der Modernisierung (C7) begonnen hatte.
Wahrscheinlich wird es hier und da noch Bugs geben oder noch nicht alles implementiert sein, aber die Richtung stimmt.

Sory, sei mir nicht böss aber wie kann man den schreiben …“ist echt Top…” und das ganze loben ohne es getestet zu haben.

Ach im Grunde ist das eine ganz gute Weiterentwicklung. Gibt es denn endlich einen Mono-Button für die Spuren? Verhindert der Plugin Scanner, dass ein Plugin im späteren Betrieb abstürzt und Cubase gleich mit?

Prinzipiell steckt ja ein Sinn und Zweck hinter den Features bei denen sich Steinberg sicherlich was gedacht hat. Schaue ich mir die Videos dazu an dann gefallen mir die Sachen auch ganz gut und integrieren sich passend in Cubase.
Natürlich sind es immer zwei paar Schuhe zwischen “dass haben wir für euch gemacht” und “funktioniert es denn auch genau so gut?”. Wir bekommen hier eine Reihe neuer Sachen die sehr offensichtlich in Cubase eingebaut wurden. D.h. wirklich jedem der Cubase von Elements 9 bis Pro 9 nutzt dürften die Zoneneinteilungen oder eben die History (Artist/Pro) auffallen. Ich glaube das Bugs an diesen Stellen höhere Priorität haben, da dort so ziemlich jeder von betroffen sein würde, gerade auch weil diese Elemente in jedem Workflow unterkommen dürften.

Außerdem ist bald Weihnachten und Nikolaus war gestern, da darf man auch mal loben und selbst wenn es nur die Ideen dahinter wären.

Der war gut :exclamation: 1:0 für dich

Ja der Fette Katalog an BugFixes ist ja auch kaum zu tragen.

Nein, er verhindert, dass potentielle Problem-Plugins überhaupt erst geladen werden. Ist im Prinzip die Blacklist (die es schon immer gab), nur eben mit direktem Zugriff vom Plugin-Manager aus. Aber der Plugin-Scanner soll auch erneuert worden sein. Vermutlich werden dadurch eben Plugin-Probleme im voraus noch besser erkannt.