Cubase 6 unter Vista

Hallo Leute,
mein Bruder möchte sich nun auch Cubase 6 kaufen, benutzt aber WinVista64.

Weiß jemand ob das kompatibel ist?

Danke und liebe Grüße,
Dreher

Ich glaube, diese oder ähnlich gestellte Fragen hatten wir schon 100 mal…

Also C6 unterstützt Win7 32/64 bit.

Das bedeutet, daß es seitens Steinberg keinen support für xp/vista probleme gibt :astonished:

Aber es läßt sich im Normalfall auch unter xp und vista installieren und nutzen.

Ich hatte es zum Anfang unter xp SP2 laufen, bis sich das Mainboard verabschiedete :imp:

Nun läuft es unter Win7; hat aber beei mir noch einige Zicken, die sind aber Windows bedingt, bzw. Grafikkartenbedingt(Audiopeaks auf USB dank Energieschema…; bekanntes nvidia Problem)

KaTho

Hi,
vielen Dank für die Info.
Bezüglich 100 mal die gleiche Frage… hatte in der Suche “VISTA” eingetippt, aber leider keine Themen gefunden.

Sei es drum… es gibt ja immer wieder freundliche Menschen wie Dich, die gerne helfen. Danke dafür. :slight_smile:

Schade nur, dass der Support seitens Steinberg m.E. absolut grottig ist. Ich war anfangs so begeistert und bin nun eigentlich nur noch enttäuscht. :cry:

Wozu gibt es Admins und Moderatoren, wenn von denen nie jemand da ist, bzw. sich niemand von denen (nicht mal auf eine PN) meldet? Dann sollen sie sagen, dass sie keinen Bock haben, oder inkompetent gegenüber der gestellten Fragen sind.


LG

Wat?
Was schreibst du da denn für einen Blödsinn, Dreher!
Ist dir aufgefallen, dass wir gerade Feiertage haben…?
(…Ostern nämlich! wenn du das aufgrund deiner Glaubensrichtung nicht kennst: das ist das Fest mit den Eiern und Karnickelböcken im Garten)

Vielleicht solltest du auch wissen, dass davor Musikmesse war, und sehr viele Steinberger damit zu tun haben.
Der Support hier im Forum und die Anwesenheit wie auch die rege Beteiligung der Moderatoren ist hier bedeutend besser geworden, kein Vergleich zum alten Forum. Ich glaube kaum, dass wir momentan diesbezüglich einen Grund zum klagen haben.
Wenn du hier schon länger mitgelesen hättest, wäre dir das auch aufgefallen.

Es werden von Steinberg nur noch aktuelle Betriebssysteme getestet und supportet - das ist ein völlig logischer Schritt und wird auch von anderen Herstellern so gemacht. XP ist knapp 10 Jahre (!) alt, Vista sollte man eh vergessen/einstampfen.
Win7 ist sehr für Audioanwendungen zu empfehlen.

Schöne Ostern!

Mal ruhig bleiben Du Osterhase…
ich habe mir Deinen Angriff jetzt nicht komplett durchgelesen, weil es mir zu lächerlich ist mich von jemandem angreifen zu lassen, der mal einfach nicht in der Lage ist seine Meinung sachlich zu äußern.
Nur soviel:
Wenn ich schon vor sechs Wochen um Rat gebeten habe und bis jetzt nichts passiert ist, ist das einfach grottig.
Messe und alle anderen Ausreden mal beiseite gestellt.

Also, setz Dich wieder hin, bemal Deine Eier und halte Dich entweder raus, oder antworte vernünftig und sachlich.

Ist Dir eigentlich mal aufgefallen, dass der Threat im Grunde “closed” ist?
Meine Frage war beantwortet. Thema durch…


LG

Allerwertester!
Komm mal wieder aus dem hohen Ostergras raus!
Hast du zuviele gefüllte Schnapps-Eier konsumiert, oder was? :mrgreen:
Unterstelle mir hier keine mangelnde Sachlichkeit, sonst kommt es in der Tat doch noch dazu.
Woher soll man bitte nach Lesung deiner Worte darauf kommen, dass dein Thread hier “closed” ist?
Das geht mit keinem Wort hervor.
Dein Thread wurden am 23.04. feierlich eröffnet, heute ist der 24.04. Zudem deinerseits kaum Postings vorhanden bisher.
Man kann leicht als Mitleser - nach deinen obigen Worten hier - auf die Gedanken kommen, dass deine ergebnislosen Erfragungen bei Steinberg nicht lange her sind, und du aus Frust vielleicht Spass am Miesmachen hast.
Nun, dies war keinesfalls ein Angriff, wie du es ja tituliert hast - es ist schade, dass du dich selber sofort angegriffen gefühlt hast, was sowieso eh nie meine Absicht war. Es war vielmehr eine reine Aufklärung, die du aber wiederum völlig aus eigener Empfindlichkeit missverstanden hast.
Als Angriff werden es die Steinberger eher werten, wenn man deine Unwahrheiten und Denunzierungen liest. :wink:
Was deine “angeblichen” 6 Wochen angeht, wenn es sich dabei um deine Vista-Anfrage gehandelt hat, so würde ich darauf als vielbeschäftigter Steinberger auch nicht antworten, weil überall zu erfahren/ergoogeln ist, was denn supportet wird… :mrgreen:
So, genug mit Eiern beworfen, Korb beiseite!
:wink:
Erzähl uns doch mal, um was es bei deiner “Ratsuche” so genau ging, vielleicht können wir dir ja weiter helfen? dazu ist das Forum ja da. Und wir sind ja nicht so. :slight_smile:

Nu kommt doch mal alle wieder runter :wink:

Ich denke, ich habe Drehers Anfrage genügend beantwortet, oder Central?
Alte Hasen wie du müssen sich an Ostern nicht mehr so abrackern :slight_smile:

Natürlich hätte er mit ein wenig googlen und querlesen herausfinden können, daß Vista ebenso wie XP offiziell nicht mehr unterstüzt werden, aber fragen im Forum finde ich auch ok.

Ich war in den 90ern auch froh, wenn mir jemand “einfache” Fragen beantworten konnte; bin damals von Cakewalk Pro Audio auf Cubase geswitcht.

Ein Hinweis auf die 6 Wochen alte Anfrage, hätte dieses, nennen wir es mal Missverständnis, gar nicht so eskalieren lassen.

So ich denke jetzt ist aber wirklich alles gesagt; geh jetzt mit den Kindern wieder Hasen jagen :smiley:

LG

KaTho

Sehr richtig KaTho,
ich danke Dir nochmals für Deine sachliche, hilfsbereite Art und wünsche natürlich auch Dir einen schönen Ostermontag. :wink:


LG

Am Rande bemerkt fällt es sicher nicht nur mir auf, dass die Steinberger das ganze Jahr über Ostern feiern, die Formen der Smilies geben Anlass hierzu.

Ein Hinweis auf die 6 Wochen alte Anfrage, hätte dieses, nennen wir es mal Missverständnis, gar nicht so eskalieren lassen.

richtig.

Ich wünsche auch mir einen schönen Ostersonntag!

LG

Euch allen frohe Ostern erst einmal.
Nimm Centrals Kommentare nicht so ernst wenn es um den Steinberg Support geht - da vertritt er eine äußerst seltene positive Meinung, die hoffentlich auch auf nur guten persönlichen Erfahrungen beruht. :wink:
Dass der Support fragwürdig ist, ist von diversen Usern bis über Musotalk bekannt. Alleine die Steinberg Hotline Gebühr ist unverschämt teuer. Das muss wirklich nicht sein. Man kann sicherlich nicht Jedem direkt helfen aber gerade mit Mitteln von heute einen zufrieden stellenden Support bieten mit Feedback, automatisierten FAQ bereichen und oder einem kurzen Statement mit Hinweis oder Link zum FAQ Bereich, für die Jenigen, die Support E-Mails stellen bevor jemals Google oder der FAQ Bereich bemüht wurde.

So auch bei diesem Thema.
Ich kann mir gut vorstellen warum Steinberg darauf nicht antwortet aber da du ein potentieller Kunde bist bzw. dein Bruder wäre ein kurzer Link eine nette Geste eines Unternehmens dem es scheinbar egal ist guten Support bei Neukunden zu leisten.

Hier nun zu den Links, die deine Fragen beantworten sollten:
Kompatibilität: Steinberg Applikationen mit Microsoft Windows Vista/Windows 7
https://www.steinberg.net/index.php?id=2289&tx_p77sbknowledgebase_pi1[article]=243&tx_p77sbknowledgebase_pi1[keyword_search]=&L=0

Systemempfehlungen
http://www.steinberg.net/de/support/steinberg_support_daw.html

Schöne Ostergrüße

Das ist genau der Punkt. Scheinbar ist Vielen die Rolle von (Forums) Moderatoren und -Administratoren nicht so ganz klar. (Technischer) Support ist es (m.W.) allerdings nicht. Wahrscheinlich haben die auch noch was Anderes zu tun haben. Und wenn ich im Forum mal so rumschaue, wegen was manche Leute der Meinung sind, sie müssten die “persönliche Betreuung” eines Mods bekommen… :unamused: - zumal wahrscheinlich nicht nur Du auf die Idee kommst eine PN zu schicken.
Und sorry, die “ofiziellen” Systemvoraussetzungen stehen auf der Steinberg Seite, was für eine abweichende Aussage erwartest Du denn dann noch von “offizieller” Seite? Die wären ja schön blöd… Da wärst Du doch wahrscheinlich vorne dran beim Beschweren, wenn was nicht läuft…

Die Frage per PN vor sechs Wochen bezog sich nicht auf die Kompatibilitätsfrage,
sondern auf Probleme mit dem Forum.
Vieles Funktionierte nicht und so stellte ich eine Frage per PN dessen Beantwortung keine 30 sek. gedauert hätte,
mir aber genug Auskunft erteilt hätte um die vorübergehenden Probleme zu verstehen.

Und wenn man dann einfach ignoriert wird und auch keine andere Möglichkeit hat mit Usern in Kontakt zu treten (wie erwähnt… es ging um Probleme mit dem Forum), dann finde ich das auch nach wie vor absolut daneben.

Das der Support wohl breitflächig zu wünschen übrig lässt ist eben so. OK.


@Team714:
Vielen Dank für den Link. Sehr freundlich :slight_smile:


LG

Die Frage ist hier jedoch vielmehr weiterhin, um welche Frage es sich da genau gehandelt hat, bevor man vielleicht zu Recht sachlich denunziert, verurteilt und alles miesmacht.
Was genau funktionierte denn hier nicht?
Ich bin lange Jahre mit dabei, und bisher hat alles funktioniert, selbst die Umstellung auf das neue Forum hier. Meine PMs wurden u.a. von Moderatoren (Chris, Helge etc.) innerhalb von 2,3 Stunden beantwortet. (Kein Scherz, sonst wäre ich nicht überwiegend positiv eingestellt, logisch) Gut, es gab einige wenige Anfragen, welche einen Tag später beantwortet waren. (störte mich aber nicht sonderlich)
Aber war es evtl. eine der tausenden, knapp selbsterklärend-banalen (ohne Wertung) Steinbergfragen?
dann hätte man es als intelligenter und moderner, weil suchmasken-konformer Mensch ohne Zweifel selbst herausfinden können. Ein weiterer gangbarer Schritt wäre eine Topic-Erstellung mit ebendieser Fragestellung - die Leserschaft hätte gern geholfen (ich eingeschlossen).
Am Rande, werter Herr Dreher, Sie sind nicht der einzige, der Mails an den S´Support verfasst: die Steinberger bekommen in der Tat (manche glauben es kaum!) täglich etliche virtuelle Mailkörbe voll mit profaner Post, gespickt mit fragwürdigen Fragereien, und, ja, auch mal persönliche Drohungen und Denunzierungen (!)
Ich vermute, die Vorplanungen für den Messerummel waren bei Steinberg sicherlich auch vor und während Ihrer 6-Frage-Wochen im Gange, zumal einige der Mitarbeiter bestimmt auch Urlaub um die Osterzeit eingereicht haben, und nun verdienterweise ihre Eier im Kreise Ihrer Familie zählen. Das ist nur fair und gerecht, finde ich jedenfalls. Man ist ja kein Unmensch.
Wie denken Sie darüber, lieber Herr Dreher?
Verurteilen Sie die Mods und alle Steinberger nicht etwas zu verfrüht, gar ohne wirklich triftigen Grund?
Interessant!
Vergleichen Sie hier auch mal mit anderen Audiosoftware-Herstellern, da ist es oftmals viel grausiger, wenigstens genauso. Rühmliche Ausnahmen gibt es, aber leider zu wenige. Tja, was soll man machen, so ist das Leben.

Ich möchte den Beteiligten an diesem Thread danken. Durch mein Studium eurer Mitteilungen sind meine Fragen im Bezug auf den maximal verwendeten RAM unter Cubase Artist 6 beantwortet worden. Danke besonders für den entsprechenden Link. Da bleibt keine Frage offen. Frohes Schaffen miteinander :slight_smile: