Cubase 8.5 Perfomance unzumutbar

Hallo,

ich habe mir anfang dieses Jahres einen neuen Computer zusammengestellt. Neueste Pentium Generation, DDR 4 und ansich alles vom Guten. Mit Version 6 lief alles super gut und die Leistung war Top. Nun habe ich mir das Update auf Version 8.5 gekauft und muss nun leider feststellen, dass die Perfomance unzumutbar ist.
Die VST-Leistung ist grausig, im Latency Check gibt es ständig Peaks, ich kann kaum noch sauber Midi einspielen und das ganze sogar bei fast leeren Projekten - ich finde keine Lösung.
Sämtliche Energiespareinstellungen, sowie sonstige Settings, Tipps aus diesem Forum und weiteren Quellen haben keine Besserung bewirkt. Natürlich sind auch alle Treiber aktuell, auch das Cubase Update ist installiert und weiterhin besteht das Problem.
Mein Hauptverdächtiger war die Grafikkarte mit einem Geforce Chip. Nun habe ich gerade heute eine ATI-Karte Testweise verbaut und siehe da, wieder keine Änderung.

Was nun?!

P.S. Der neue Mixer ist furchtbar!

Hi,

also die Jungens und Mädels hier sind recht hilfreich und gerne behilflich.
Aber die brauchen etwas mehr Futter bezüglich Deiner DAW.

Die Meisten haben in ihrer Signatur Daten zur verwendeten Hardware oder linken auf entsprechende
Seiten.

Wichtig z. B. wäre, mit welchem Audiointerface Du unterwegs bist,
genauere Angaben zum Mainboard, Protzessor, Chipsatz, usw.!

All so was halt.

G. g23.

Mal cool down erst mal. Nicht immer sind die anderen (Cubase) schuld.

Du hast irgend einen Resourcenfresser auf Deinem System. Dazu gehören z. b. Google Drive und der Google Chrom Browser.
Ich würde mal den Latenz Monitor installieren und hier schaun was los ist.
Und wie schon gesagt, mal die ganzen Daten in die Signatur schreiben.

… und Angaben zum Projekt:

  • neu erstellt / oder von Vorgängerversion geladen?
  • Anzahl Audio Spuren
  • Anzahl der geladenen Instrumente / Welche
  • Anzahl der geladenen PlugIns

Und vor allen Dingen: Was für ein Audio-Interface !

Erst dann kann und wird Dir hier geholfen ! :astonished:

Tipps aus diesem Forum und weiteren Quellen haben keine Besserung bewirkt.

Vermutlich haben sie noch nicht sehr viele der Tipps wirklich ernsthaft gelesen :unamused: , sonst wüsten Sie zum Beispiel das bei solchen Meldungen eher mehr Informationen über das System und ihre Audio-Hardware erforderlich wäre und die Emotionen etwas gezügelt werden sollte :stuck_out_tongue:

Auch die Meldung

P.S. Der neue Mixer ist furchtbar!

ist nicht sonderlich hilfreich, denn hier fehlt das warum und was am Mixer gefällt Ihnen denn nicht?

Wenn Cubase schon mit fast leerem Projekt Peaks meldet, dann stimmt vielleicht etwas mit einem Treiber nicht. Wenn Cubase 6 gut funktioniert hatte auf diesem System und Cubase 8.5 nicht, dann könnte man den Fehler schon mal auf die Dinge eingrenzen die inzwischen neu in Cubase sind (wobei es ziemlich sicher hier nicht an Cubase selbst liegt, aber Cubase benutzt inzwischen neue Routinen von Treibern und Hardware, wie die von Ihnen erwähnte Grafikkarte).

Ich verwende zur Kontrolle von Flaschenhälsen im System die Software “LatencyMon” von Resplendence.
Windows 10 kompatibel, was haben Sie denn für ein Betriebssystem?
Downloadlink:
http://www.resplendence.com/download/LatencyMon.exe

Das hatte mir zum Beispiel schon geholfen Fehlerquellen zu finden auf die ich sonst nicht so schnell gekommen wäre, das Programm kann ein Logfile erzeugen woraus hervorgeht welches die Treiber und Software sind welche das System am meisten ausbremsen. Aber Sie kennen diese Test- Software ja bestimmt schon aus den Forum -Tipps :astonished: -sorry

Hi,

gut. Zunächst zu meinem Rechner:

  • Gigabyt GA-Z170XP-SLI Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX
  • G.Skill RipJaws 32Gb DDR4-2133 Quad Kit
  • Intel Core i5 6600K 4x 3.5 GHz
  • Nvidia GeForce 550Ti
  • SSD Crucial MX100 (System Platte)
  • Saegate 2 TB ST2000DM001
  • Western Digital 2TB WD2001FASS
  • RME HDSP 9632
  • Midi-Keyboard ist ein Yamaha KX8
  • Windows 7 64 Bit

Im Mainboard habe ich bereits diverse Einstellungen ausprobiert, glaubt mir einfach, aber gerne erzählt mir etwas, was ich noch nicht ausprobiert habe - bin für alles offen.

Kein Google Krahms, wie Chrom oder Drive ist auf dem Rechner vorhanden.

(Natürlich kenne ich und habe ich bereits benutzt) LatencyMon zeigt mir, dass Nvidia und DirectX am meisten ärger erzeugt. Aber nur bei 8.5!!!
Cubase 6.5 läuft sauber, ohne Peaks und ohne irgendwelche Macken.

Wieso sollte ich dann Cubase 8.5 nicht die Schuld geben?
Übrigens bin ich auch nicht der einzige, der ganz klar Probleme mit 8.5 und der Grafik hat.

Mit der auf dem Board vorhanden Intel Grafik knackst es, wenn ich im Projektfenster Zoome und schlimmer noch, wenn ich es hin und her ziehe.

Also bitte.

Edit: Den Mixer lassen wir mal erstmal weg. Da gibt es eine Menge Sachen, die mich doch recht stören…

Nein.

Der alte Mixer ist Dreck.
Wirst dich bald schon an den neuen gewöhnen und die Vorteile, die freie Skalierbarkeit, die Flexibilität, sowie die neuen komfortablen Sichtbarkeitsfeatures und sowieso das komplette Drag/Drop erkennen und lieben lernen.
Den alten Mixer will ich jedenfalls nie wieder sehen. Und das geht sicher nicht nur mir so.

P.S: auf meinem Audiorechner läuft Cubase 5/6 und C 8.5 gleichermassen stabil und performant nebeneinander.
.

Morgen zusammen,

also, ich hatte (mit Samplitude) das Problem mit Asio-Dropouts (Spikes im DPCLatency-Checker)
Das Problem war bei mir, dass die PCI-Busse im Bios alle auf “Auto” standen.
Dementsprechend wurde laufend wir blöd hoch und runtergetaktet.
Ich habe zu Testzwecken alle Slots auf “Gen 1” gestellt. Und siehe da, die Drop-Outs waren weg.
In meinem Fall war´s so, dass Cubase offenbar nicht so anfällig dafür war. Samplitude schon.

Vielleicht hilft´s Dir was :slight_smile: Drück die Daumen!!!

Der Flohre

Wieso sollte ich dann Cubase 8.5 nicht die Schuld geben?

Wo die Schuld liegt gibt es jetzt noch herauszufinden. Ich möchte Ihnen aber zuerst zu erklären versuchen warum das Problem nicht unbedingt bei Cubase 8.5 zu suchen ist, wenn Sie schon danach fragen.

Cubase 6 verwendete noch keine bzw. wenig Routinen welche die Grafikkarten beanspruchen (z.B. Open GL 2.0). Weil Cubase inzwischen neue Routinen besitzt welche die Hardware besser bzw. etwas erweitert als früher ausnutzt bedeutet nicht dass der Flaschenhals auf Ihrem Computer die Schuld von Cubase wäre.

Wäre das Problem nur von Cubase 8.5, hätten sämtliche Benutzer dieses Problem. Aber wie Sie ja inzwischen vom Durchlesen im Forum bestimmt erfahren haben, treten solche Probleme nur auf einzelnen Systemen auf. Nun bedeutet Ihr Problem aber auch nicht unbedingt das Cubase oder die Treiber der Grafikkarte Schuld sein müssen. Es kann sein dass die Grafikroutinen von etwas anderem von der Arbeit abgehalten werden, was wir jetzt noch herausfinden müssen :wink:

Ich kann im Forum nur schrittweise vorgehen und anhand ihrer Hardware versuchen meine Erfahrung einzubringen. Da Sie ja schon an vielen möglichen Fehlerquellen gesucht haben, beginne ich zuerst einmal mit einem Fall mit dem ich vor einigen Monaten zu tun hatte. Der Computer hatte dieselbe SSD wie Sie , eine Crucial MX 100. Nun kommt es in bestimmten Fällen zu Latenzproblemen mit dieser SSD, die man nur durch das Aufspielen der aktuellsten Firmware beheben kann. Das Forum von Crucial erhält viele Anfragen deswegen. Besonders bei Verwendung von Acronis (haben Sie diese Software?) kommt es zu Latenzproblemen mit dieser SSD. Indirekt können diese Probleme auch andere Prozesse wie die GPU Routinen ausbremsen.

Versuchen Sie, falls Acronis drauf ist, dessen Services vorübergehend zu deaktivieren. Wenn nichts geschieht können sie die Acronis Services wieder aktivieren. Versuchen Sie herauszufinden ob eine neue Firmware für Ihre SSD vorhanden ist und führen Sie das Update durch (vorher ein System Backup vornehmen).

Übrigens kann es sein dass diese Crucial SSD nach ca. 1-2 Jahren Betrieb (mit der alten Firmware) sich plötzlich weigert das Betriebssystem zu bedienen, es kommt zu schweren Ausnahmefehlern des Systems. ohne das man sofort herausfindet warum. Nach Aktualisierung der Firmware muss dann der PC sogar für mindestens einige Minuten völlig vom Stromnetz genommen werden.

Falls das alles nichts hilft melden Sie sich wieder und falls es nicht an der SSD liegt wissen Sie jetzt wenigstens welche Probleme von dieser Seite in Zukunft auftreten könnten.

Moin, moin,

tritt das “Performance” Probleme nur bei geladenen Cubase 6 Projekten auf oder auch bei neu erstellten?

( per Drag und Drop mal übertragen )

Das wäre sehr interessant! Gutes Gelingen !!

Nein, es ist sowohl bei Projekten aus 6, wie auch bei 8.5. Hat offensichtlich nichts mit den Projekten der verschiedenen Verisonen zu tun.

Das ist tatsächlich mal ein Hinweis den ich auf jeden Fall beherzigen und ausprobieren werde!

Bezüglich meiner Aussage “Cubase 8.5 hat Schuld”, sollte man aber auch bitte nicht vergessen, dass ich doch wohl enttäuscht sein darf, wenn Version 6 wunderbar läuft, aber 8.5 plötzlich ärger verursacht und trotz dieverser und nicht grad weniger Versuche eine Lösung zu finden, doch irgendwann erbost bin. Immerhin war dies insgesamt auch eine große Aktion von mir, ein komplett neues System und ein komplett neues Cubase zu benutzen.

Ein kleiner Hinweis am Rande: Ich habe gestern Version 6 deinstalliert und stattdessen Version 6.5 einschl. Update installiert. Warum auch immer, habe ich Version 8.5 auch noch mal gestartet und ausprobiert und es war alles wunderbar. Keine Schwierigkeiten. Ob das heute nun auch so sein wird, dass zeigt sich noch.
Dennoch werde ich die FW der SSD updaten.

Soweit erstmal danke und ich melde mich, sobald ich neues zu berichten habe - also wohl heute Abend.

Ich hoffe, du findest eine für dich angemessene und schnelle Lösung!

Vielleicht ist ja der neue Asio-Gard interessant für dich, welchen es in C6 noch nicht gab - denn auch dort kann man gewaltig an Performance gewinnen, wenn dieser aqäquat auf dein System angepasst ist.

Der Holger Tsching hat hierzu ein hervorragendes aufklärendes Video hochgeladen:
"Wofür braucht man den Asio-Guard?"
https://www.youtube.com/watch?v=ETXTtu21Lqg

(Achtung, dies ist nur ein BEISPIEL eines Rechnersystems, was damit möglich ist!)


Hier ein paar schöne Quick-Tipps zur neuen Mix Console:

https://www.youtube.com/watch?v=jDfJtwZzjw8
https://www.youtube.com/watch?v=lznEsD589ak
https://www.youtube.com/watch?v=PiiZlXNbvTU
Greg Ondo erklärt den Mixer:
https://www.youtube.com/watch?v=IV5sg9bvI20
https://www.youtube.com/watch?v=ecycxIcRTPE

Arbeite dich mal langsam ein, und konfiguriere dir vor allem deinen persönlichen Mixer so, wie du ihn brauchst!
Du wirst bestimmt schnell einsehen, dass du viele neue MixConsole-Features nicht mehr missen möchtest.


Gruss
C.

Soweit Du es nicht sowieso schon vorhast, würde ich Dir vor Update der Firmware auf jeden Fall ein Sicherheitsbackup (Image) der kompletten SSD empfehlen!

Hallo hallo und Co,

ja… Offensichtlich, hat sich irgendwas in meinem System geändert, nach dem ich Cubase 6 deinstalliert und Cubase 6.5 installiert habe. Ich hatte ja immerhin 6 als erstes auf dem System, danach Cubase 8.5 gekauft und dann ging der Spaß erst los (also bei 8.5) - Cubase 6 aber bislang nie entfernt - warum auch…

Also das Problem hatte sich bereits gestern in Luft aufgelöst. Heute habe ich dennoch die FW der SSD upgedatet und ein komplett neues Projekt in Cubase 8.5 begonnen. Und wie gesagt, das Problem ist wie vom Erdboden verschlungen, einfach weg… Es muss irgendwas mit dem löschen von Cubase 6 und das anschliessende Installieren von Cubase 6.5 zu tun haben. Ich bin ratlos und kann auch weiter überhaupt nichts dazu sagen.
Dennoch läuft es nun irgendwie super und ich bin echt zu frieden.
Hoffe das sind nicht die Erdbeerwochen meines Computers gewesen und die Probleme kommen demnächst wieder…

Andernfalls stehe ich hier wieder auf der Matte :wink:
Danke euch allen und verzeiht meine Verurteilung was Cubase 8.5 angeht. Der Zorn hat den Verstand besiegt.

(Der Mixer ist trotzdem nicht mein Ding - finde den alten sympatischer - könnte wohl Geschmackssache sein. Vielleicht weiss ich es noch nicht besser.)

Freue mich es zu hören dass Ihr System wieder läuft mit Cubase 8.5.

Was es auch immer gewesen ist, es lohnt sich hartnäckig dran zu bleiben und ja - ich habe auch schon vor Wut geschnaubt bei solchen Problemen :astonished:

Viel Spass mit dem neuen Produkt und experimentieren mit dem Mixer :laughing:

Moin.

Wenn ich eine neue Version von Cubase auf ein System installiere,
auf dem bereits eine Vorversion installiert ist, bennene ich vor der Installation
der neuen Version die Preference/ Presets Ordner usw. um.

Dann legt die neue Version völlig neue Preferences/ Presets an,
und hat somit keine Chance Einstellungen die sie in den Ordnern der vorherigen Version findet,
zu übernehmen.

Ich weiß allerdings nicht, ob das was zur Sache tut,
weil ich das immer so gemacht hab.

Ja, das mit den Ordnern ist durchaus eine Theorie, die ich auch bereits gehört habe. Das könnte natürlich sein… Dann habe ich aber nun 6.5 in diesen Ordner(n). Aber so lange es läuft, ist mir das recht :slight_smile:

Es wird wohl eher die Macht der Gewohnheit sein. Also einfach benutzen. Jetzt wo alles läuft …

Viel Spass ! :slight_smile: