Cubase 9.5 bleibt (noch immer !) hängen, beim Scannen des VST3 Ordners

Beim Scannen des VST3 Ordners hängt sich das Programm auf (win7/ 64)

Kann mir jemand sagen, woran da liegen könnte ? Gestern lief noch alles.

Bin ratlos , …und für jede Hilfe und für jeden Hinweis dankbar

Hast Du irgend ein Windows-Update gemacht?

bei mir hats geklappt, nachdem ich C9.5 einmal als Admin gestartet hatte (allerdings auf Win10 mit dem aktuellen Update auf 1709)

Als Admin bin ich eh drin und WIN updates hab ich nicht durchgeführt.
Das komische ist, dass nun auch Studio One dasselbe Problem macht, hält an/ hängt sich auf bei VST3 Ordner Scan. Ist somit kein Cubae spezifisches Problem . Meine Güte, ich habe kein Ahnung was ich tun kann. Die VST3 Ordner sind so wie vorher.
Eventuell muss ich eine fehlerhafte Registry löschen ? Fragt sich nur welche… stehe voll auf dem Schlauch

Kannst Du denn noch an der Fehlermeldung oder dem Dialog sehen, welches Plugin zuletzt gescannt wurde?

--------------------------Cubase zeigt nicht an, woran es scheitert , es gibt überhaupt keine Fehlermeldung aus, es zeigt auch nicht , ob ein PlugIn Probleme macht oder etwas anderes, vollends daneben

1 Like

Ich weiss, das Problem ist gelöst. Als Anmerkung.
Bei Windows 10 ist das egal ob du als Admin angemeldet bist. Rechtsklick auf das Cubase Symbol und dann als Administrator starten auswählen. Ansonsten hat das Programm nicht die vollen Administrator Rechte.

AUTSCH Problem doch nicht gelöst. Alles funktioniert bei den anderen DAWs auf meinem System: Studio One, Sampletude- nur ein Programm funktioniert nicht, Cubase 9.5 - hängt sich auf beim Zugriff auf VST3 Ordner.

Super ätzend . Ich habe de-installiert und wieder re-installiert.

Wenn jemand helfen kann, dann wäre das super , Danke !

Haste mal nen Cubase-Safe-Start versucht (s. Signatur)?

hallo atze 100, habe es gerade ausprobiert. Keine Änderung. das Programm bleibt definitiv hängen wie in meinem Screeshot im Ausgangsbild abgebildet. Oh Mann, was soll man da machen ? Ich habe de installiert und re-installiert
Vollkommen ratlos

Probiere doch mal eventuell vorhandene Anti Virus Software (auch Windows Defender) für einen testweisen Start zu deaktivieren.

Die Cubase Plugin Datenbank händisch zu löschen um einen Re-Scan zu erzwingen mag vielleicht unsinnig erscheinen, hilft auch nicht unbedingt aber liefert vielleicht einen Anhaltspunkt (musste gucken wie das geht, Starte eventuell hier https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?t=106901) [Backups!].

Eine weitere Möglichkeit herauszufinden ob sich ein Plugin querstellt, wäre die Vst3 Dateien an einen anderen Datei-Ort auszulagern und auszuprobieren. Mal mit leerem Vst3 Ordner, dann immer mehr Plugins wieder zurückkopieren.

Bin leider kein Cubase Experte übrigens… Aber es gibt meist eine Lösung wird schon werden.

Wunderbars, Danke - aber die VST Ordner und auch die PlugIns sind sauber , sonst könnten Samplitude , Ableton und auch Studio One ja auch nicht zugreifen. Es wird ja auch kein einzelnes PlugIn rausgeschmissen oder angemeckert vom VST scanner, sondern der Scanner dreht sich offensichtlich im Kreis und hängt dadurch alles auf .D.h Cubase bleibt beim Start in einer endlosen Warteschleife.

…warteschleife…?! Die Prozessorauslastung, die Cubase dabei hat, wie ist die dabei? Bei mir war sie auf 0%… oder ist da währenddessen irgend etwas aktiv?

Genau so würde ich es machen.

“Mal mit leerem Vst3 Ordner, dann immer mehr Plugins wieder zurückkopieren.” …

Es ist sicherlich nett gemeint, aber mal im Ernst: Warum ignoriert Ihr vollends , dass alle anderen DAWs auf meinem System auf alle VST3 Plus zugreifen können und sauber funktionieren ? :wink:

Aber gut: Ich habe Cubase vollends de-installiert mit allen registry Einträgen und neu installiert. Jetzt funktioniert das wieder .
Danke

Gut, dass es nun läuft. Jedenfalls unter Umständen existiert schon die Möglichkeit, dass irgendwo ein “Free EQ x 3000 VST” warum auch immer plötzlich bockt. Für uns als Normalverbraucher in der proprietären Software Welt bleibt auch eher oft verborgen wieso genau :laughing:
Angenommen du hättest verhältnismäßig soviele Plugins gehabt wie du DAWs hast :laughing: wären das so einige Plugins die du alle von Hand auf deren Funktion getestet haben würdest?

Ja, eben das war mir nicht ganz klar, denn du sagtest zwar “alles funktioniert bei anderen DAWs” aber ich nahm einfach an, im Kontext VST Ordner Scan, sprich das Programm startet normal. Nun weiß ich nicht wie die anderen DAWs da funktionieren, ich kenne auch eine die beispielsweise garnicht scannt beim Starten, und deren Namen man nie in Audio Foren erwähnen darf :laughing: … Bei mir war’s jedenfalls mal der Fall, ein Plugin stoppte die ganze Start Routine und es kostete einige Mühe herauszufinden welches. Anyway, Ciaoi und zurück zu DOS :laughing:

So wie du nicht mit jedem klarkommst so kann es sein das nicht jede DAW mit jedem Plugin klarkommt.

bei den DOSen gilt für mich auch und nach wie vor: ab einem gewissen Grad der Verzweiflung hilft es sehr oft , das Programm wegzuschrubben, mit anschließender Neuinstallation. Insofern alles gut und wieder im Lot hier , aber… oh jeh … jetzt zickt Samplitude :laughing:

Die alte Regel: Reboot macht alles gut. Stromlos machen bzw. bei Laptops den Akku für eine Minute entfernen wenn runtergefahren.