Cubase Arbeitsspeicher - großer Song

Hallo Leute,

ich habe einen riesen Song und BFD stürzt darin ab und reißt den Cubase mit. Jetzt sehe ich das Cubase nur 2,5Gb Arbeitsspeicher nutzt???

Das ist doch ungesund… sollte man da nicht was machen?

Was willst da denn machen? Progamme benutzen soviel Arbeitsspeicher wie sie brauchen.
Wenn sie mehr Arbeitsspeicher brauchen als da ist dann wird meistens erst auf Platte gecached unf dadurch wird es sehr langsam.

Kann man Cubase nicht auf die Schulterklopfen und sagen, Du kannst gerne mehr Arbeitsspeicher benutzen? Ich habe 32GB…

Wie schon erwähnt, Programme brauchen soviel Ram wie sie brauchen.

Aber, einzelnene Plugins die Samples verwenden können da etwas haben,
Ich habe aber den Eindruck das man diese einrichtungen eher einschaltet wenn zuviel Ram verbraucht wird.
Es gibt wohl beim Kontakt Player einen preoload buffer den man vergrössern kann,
Das kann laut meinen infos verhindern das Samples von der Platte gestreamt werden.
Der Groove Agent hat einen Ram save mode. Was der genau macht weiss ich nicht.
Welche Plugins verwendest du? Darauf kommt es an.

Den meisten Ram verbrauch haben grosse Sample libs.
Mehr Ram und mehr Geschwindigkeit kommt daher das bei zu wenig Ram auf Platte gecached wird. Auch wird Windows daten von der Platte im Ram cachen. Die werden nicht immer wieder gelesen. Man merkt das daran das Projekte teilweise nur beim erstem durchlauf audio aussetzer haben können und beim zweiten durchlauf weniger oder keine mehr.

Nun, Windows 7 in 64 Bit (so dein System) benötigt schon mal mindestens 2 GB RAM.
Jetzt kennen wir deinen Song mitsamt allen Plugins und verwendeten Samples nicht…
Du könntest Ressourcen freimachen, indem du Spuren freezen tust oder als Audio renderst. (RIP ist sehr gut in Cubase)
Auch die Erhöhung des Buffers deiner Soundkarte bringt viel (Latenz da erhöhen)
Der Asio Guard in Cubase ist ansonsten auch sehr interessant, wenn es um VSTi-Sampler geht, dort wird das Streaming behandelt.

Den allerbesten und einfachsten Tipp aber gab es bereits: RAM AUSBAUEN ! :wink:

Er hat ja eh schon 32GB RAM, wo anscheinend nicht einmal die Hälfte genutzt wird.

Treten die Probleme bei anderen Projekten auch auf?

Wann tritt das Problem auf? (irgendwann; beim laden des Projektes…)

Woraus schließt Du, dass BFD der Schuldige ist? (BFD VST.dll schon vor Cubase versteckt?)

Wenn BFD noch ein VST2 Plugin ist, könntest du es mit jBridge bridgen (kann auch 64bit auf 64bit bridgen), und die gebridgte Version verwenden und schauen ob der Fehler dann weg geht. (durch jBridge reißt ein gecrashtes Plugin [BFD] nicht gleich den ganzen Host [Cubase] mit)


Würde einmal ALLES (Plugins, Cubase, Soundkarten-Treiber e.t.c.) updaten.
Wenn das nichts hilft, mal den Safe Start Mode - Cubase Einstellungen zurücksetzen versuchen b.z.w. Voreinstellungen zurücksetzen kommt auf’s gleiche. (aber im letzten Link sind noch andere Problemlösungsstrategien für Cubase enthalten, wo u.A. bei “VST Plug-in Probleme” auch beschrieben wird, wie man einen VST.dll vor Cubase versteckt…)

Lg

In der Signatur des Threaderstellers steht aber, dass er nur 8 GB hat. Na, egal. Wird schon werden.

In dem folgenden Post des TO steht das er 32GB hat.
Hat uns dann doch glatt in die Irre geführt. :wink:

Wie wahr! Mein Fehler, vielmehr noch, mein Phone mit zu kleinem Scrolldisplay.
Fazit: übersehen. Mein Posting bitte überlesen. Danke. :wink:

Egal,Ich habe die 8GB Übersehen.