Cubase läßt sich nicht schließen

Hallo zusamen,

kennt Ihr das Problem (unter PC) auch? Ich kann zwar die letzte Session schließen, nicht aber Cubase selbst.
Das Klicken auf das Kreuz rechts oben bringt nix.
Lediglich über Strg. Alt. Entf. kann man das Programm beheben.
Ist nicht schlimm. Nervt halt ein bisserl

es grüßt
der Flohre

Wie lange hast du denn gewartet?
Bei mir dauert der Abmeldevorgang ca. 10 bis 15 Sekunden. Bei großen Projekten könnte es vielleicht noch länger dauern.

Nö, daran liegt es nicht.
Es ist immer dieselbe Session.
Aber hast recht…Ich lass es mal etwas länger stehen und fühle meine Ungeduld :grinning:

Das gleiche Problem habe ich auch immer wieder mal. Ob es nur bei bestimmten Projekten nicht funktioniert, habe ich noch nicht herausgefunden. Ich vermute, dass es an Plugins liegt, die nicht aus dem Arbeitsspeicher entfernt werden können. Das Cubase-Fenster bleibt dann wie eingefroren und lässt sich weder schließen, noch lassen sich Menü-Punkte auswählen, nachdem man einmal auf das Schließkreuz gedrückt hat.
Überhaupt hängt die Stabilität von Cubase sehr von den Plugins ab. Stürzt eines ab, dann reißt es Cubase mit. Steinberg sollte wirklich überlegen, ob es die Plugis nicht in einer isolierten Speicherumgebung laufen lässt, wie es beispielsweise jbridge macht.

1 Like

Nein, solch ein Einfrieren ist bei mir bisher noch nie aufgetreten, wenn ich Cubase oder Nuendo schließe.
Aber es dauert gefühlt schon länger in den aktuelleren Versionen. Und ich meine auch, dass es früher mal viel schneller ging.
Wie auch immer.
Ein echtes Drama ist es für mich aber nicht (morgens Hochfahren, abends runter) :wink:

P.S: Wenn ihr mal die eeeewig laaaange Startphase und den eeeewig laaaangen Schliessvorgang bei Pro Tools mitbekommt,
dann wärt ihr dankbar es wie in Cubase zu haben, hehe. (Was nicht heißen soll, dass man da nicht optimieren könnte, klar) :slight_smile:

Solch ein Verhalten habe ich bei den neueren Versionen von Cubase auch schon festgestellt.
Bin da bei Rolander. Es scheint u.a. mit dem Speichermanagement in Verbindung mit Plugins und Routings zusammenzuhängen.
Bei mir passiert das desöfteren bei Projekten, welche viele NI Kontakt Instanzen enthalten.
Ausserdem habe ich verschiedene Routings für Recording und Mischen. Beim Mischen brauche ich ja nicht mehr alle Audioeingänge, habe in dem Fall dann weniger Hardware-Routings. Da schliesst dann Cubase in Nullkommanix. Bei etwas ausgedehnteren Routings kann es schonmal etwas dauern, obwohl das Projekt schon lange abgespeichert ist.
Ein richtiges Einfrieren habe ich aber auch nicht. Es dauert unter Umständen etwas länger. :slight_smile:

Ich stelle fest, dass während der Abmeldung noch auf den Dongle zugegriffen wird. Auch bei leeren Projekten.
Sollte man auf jeden Fall im USB-Port lassen, bis Cubase vollständig runtergefahren ist.

Ja, ist so. Wenn ich das Dongle vor dem beenden ziehen dann hängt Cubase.

Ich kenne dieses Problem zu gut. Bei mit passiert das so häuffig, dass ich bereits einen Befehl geschrieben habe um Cubase zu “killen”:

Schreibe im Text-Editor: taskkill /F /IM Cubase9.5.exe /T (hier einfach passende Versionnummer einfügen)
Und speichere es als .cmd Datei ab. Ich hab noch eine Verknüpfung zur Taskleiste gemacht, so muss ich nicht immer den Taskmanager öffnen sondern klicke blos dieses Icon an.

Grüsse

…spannend wäre ja mal herauszufinden, warum das Programm hängt (was ja offensichtlich nicht bei der Mehrheit der Nutzer der Fall ist).
Da ist bei komplexen Anwendungen schon mal Geduld und Detektivarbeit gefragt :confused:
Scannt die Mediabay eventuell ‘permanent’?
Ist das System online?
Was gibt die Ereignisanzeige unter Windows her?
Welche Prozesse (inkl. Defender- und Virenprogrammen) laufen im Hintergrund?
Sind alle Treiber auf dem neuesten Stand?
[…???]
Ich denke, es sollte weder bei Cubase noch bei einem anderen Win-Programm dauerhaft eine Lösung sein, die Prozesse ‘abzuschießen’ :exclamation:

Hallo, ich habe leider das gleiche Problem. Jedoch auch sowohl unter v.9, als auch v.10. Eine Session lässt sich schließen, aber Cubase muss ich jedes mahl über den Taskmanager abschießen. Ich nutze Plugin Alliance, Waves, FabFilter plug ins, konnte jetzt aber noch nicht rausfinden, ob es damit irgend etwas auf sich hat.

Dass über jBridge laufende Plugins in einem seperaten Speicherbereich laufen wusste ich noch nicht, und es klingt nach einer guten Sache.
jBridge habe ich bisher nur benutzt um 32 bit Plugins im 64 bit Cubase 10 laufen lassen zu können.
Würde es Nachteile mit sich bringen wenn ich meine nativen 64 bit Plugins auch über jBridge laufen lasse, sofern sie möglichweise dazu führen dass Cubase sich nicht vernünftig schließen lässt?
Ich weiß, das ist ein Workaround den ich selber machen müsste, falls das nicht schonmal jemand vor mir gemacht hat, wenn er denn die gleichen Plugins installiert hat wie ich! xD