Cubase Pro 8... Teufel oder Beelzebub je nach Unterversion

Während 8.0.20 nach jeder zweiten Aktion den Fokus verliert und deshalb mit Tastatur-Shortcuts nur sehr eingeschränkt zu bedienen ist, hat 8.0.30 mindestens einen wirklich üblen Bug, der für viele eine zähe GUI verursacht, vor allem in den Editoren und mit bestimmten Tools (Stift, Schere - vgl. http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=231&t=86480 ). Beides betrifft mich leider.

Extrem ärgerlich: Jedes Projekt, das einmal mit 8.0.30 gespeichert wurde, zeigt die Symptome mit der zähen GUI auch in den vorherigen Versionen ( vgl. http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=226&t=85241&start=200#p484754 - ich kann das bestätigen). Es wird also die Projektdatei korrupt. Daher hilft ein Downgrade auf 8.0.20 oder früher nur denen, die gleichzeitig mit der letzten Version des Projektes weiter arbeiten, die noch unter 8.0.20 oder früher gespeichert wurde. Es lebe das Backup (wohl dem, der eins hat).

Wer dennoch das Downgrade macht und gleichzeitig auf die Tastatur-Shortcuts angewiesen ist, der muss dann eigentlich auf 8.0.10 zurück. Dem fehlen dann ca. 100 Bugfixes und einige wichtige Neuerungen, z. B. der GA SE 4.2.

Seitens Steinberg gibt es zu dem 8.0.30-Bug bislang keine Rückmeldung außer, dass das Problem in der internen Bugbase notiert wurde. Wenn es beim “normalen” VÖ-Rhythmus bleibt, dann wird das 8.0.40-Update nicht vor dem 8.5.0-Upgrade erscheinen, also ggf. im Januar/Februar. Solange wird 8.0.30 also munter Projektdateien korrumpieren und ein Downgrade für jeden, der viel mit Cubase arbeitet, sinnlos machen.

So richtig glücklich bin ich mit dieser Aussicht eigentlich nicht. Ich erwarte vom Hersteller, dass er eine Version, die Projektdateien korrumpiert, aus dem Verkehr zieht und tunlichst ein Update nachliefert, das das Problem beseitigt, oder zumindest irgendein “Reparaturtool” für die Projektdateien.

Eine Prise mehr Kommunikation wäre schon auch angebracht, da es hier ja nicht um irgendeinen Larifari-Bug geht, sondern um etwas essentielles: Ich muss doch eine Cubase-Version beim Speichern soweit vertrauen können, dass die entstehenden Projektdateien “gesund” sind. Zumindest gehört ein Hinweis auf die Webseite, der auf den Bug und die Umöglichkeit der “gesunden” Rückkehr hinweist. Oder verlange ich hier Zuviel?

Was willst Du mehr.
Wenn es intern notiert ist, wird es wohl auch irgendwann gefixt.
Hoffentlich noch vor der Version 8.5

Gruß
Gerd

Danke für die Warnung. Werde nicht updaten und weiter mit vers 8.0.20 arbeiten.
john