Cubase Pro Crash beim Start (Mac Catalina)

Bei mir läuft seit vielen Jahren Cubase auf OSX ohne Schmerzen, aktuell die 10.5 Pro auf einem MacMini mit Catalina.
Für den eLicenser hast du die neueste Version?
Cubase mal im Safe-Mode starten https://steinberg.help/cubase_pro/v10.5/en/cubase_nuendo/topics/customizing/customizing_safe_mode_dialog_r.html

Ansonsten CrashLog an den Support schicken und hoffen, dass es doch nicht am Hackintosh liegt :mrgreen:

Danke Elias,
Das es bei dir läuft macht Hoffnung.
Habe die neueste Version des eLicensers.
Safe Mode habe ich schon ausprobiert - no Chance.
Crash Log habe ich vor fast 4 Tagen gesendet - keine Reaktion. (Geht nicht nur von meiner Trial Testzeit ab sondern reduziert auch die Tage um von der Aktion “Artist > kostenlos auf Pro Upgraden” gebrauch machen zu können.
Nein da darf ich dich beruhigen - es liegt tatsächlich nicht am Hacky :wink: Es gibt hier keinen Unterschied zu einem richtigen Apple da ich eine Originale nicht “gepatchte” OSX komplett nativ am laufen habe. Das Catalina Update von 10.15.4 auf 10.15.5 lief z.B. komplett sauber durch.
Andere DAW´s funktionieren absolut tadellos wie Apple Logic Pro X 10.5.1 (Studio One oder Ableton Live nutze ich aktuell die jeweiligen Trials) - sowie sämtliche Catalina tauglichen Plugins.
Es scheint fast, so als würde es seitens Steinberg im englischsprachigen Cubase Forum schneller Hilfe von Steinberg Leuten geben!? (kann mich aber auch täuschen).

Hallo Kollegen,
seit 5 Tagen (vergangenen Dienstag) keine Reaktion auf meine Support Anfrage inkl. CrashLog.
Wie sind da die Erfahrungen bei euch…ist das so normal oder muss ich mich noch auf eine längere Wartezeit für die Lösung einstellen?

ist das so normal oder muss ich mich noch auf eine längere Wartezeit für die Lösung einstellen?

Ja meiner Erfahrung nach dauert die Antwort 2-3 Wochen, schneller gehts nur wenn Du echte lizenz Probleme hast.
meiner Erfahrung nach sind solcher Art Probleme auf MAC und Win immer vergurkte Installationen, wie lange schleppst Du denn die Orginal Inatallation mit? also Sierra- Mojave- Catalina wenn Du jedes mal nur ein Update gemacht hast ist die Gefahr Gross das da eine Inkonsistenz herrscht, Abhilfe schafft normalerweise immer eine echte Neuinstallation, das ist der Grund warum ich kein Update von Win 7 auf 10 gemacht habe, sondern eine echte Neuinstallation.

Hi und Danke für deine Antwort!
Habe mit der Catalina 10.15.3 begonnen. Vorher war noch keine Installation drauf. Bei 2-3 Wochen Dauer für die Support Antwort bleibt ja gar keine Zeit mehr die Trial ausgiebig zu testen. Wie gut, dass ich mir einen eLicenser Dongle gekauft habe um Cubase zu testen (Ironie aus :confused: …es sei denn, der Steinberg Support verlängert meine Trial ab meiner Support Anfrage bis zur Lösung!?
Ansonsten hat das keinen Sinn für mich und bleibe da bei meinem Logic.
Sehe ich ganz genauso - mag auch keine Updates über Versionen hinweg bei Betriebssystemen (die Arbeit mache ich mir dann gerne mit einem Neuinstall)

wenn Du einen Hackintosh benutzt bin ich auf die Antwort gespannt und befürchte da wirst Du lange warten müssen. und wenn Logic auf Deinem Rechner gut läuft würde ich dabei bleiben.

Das wäre aber ungewöhnlich denn andere Anbieter haben da kein Problem mit!
Ist ja keine gepatchte oder irgendwie veränderte Software - die originale OSX habe ich ja lediglich per zuvor geladenem Bootloader gestartet (dieser Bootloader sagt/emuliert gewissermaßen meiner Hardware “Du bist ein Apple”). Da ist ja derzeit nichts illegales dabei…es handelt sich lediglich um eine “Grauzone” und es gibt noch kein Gesetz welches vorschreibt auf welche Hardware ich eine Original Software installieren darf!
Deswegen gehe ich da auch ganz offen mit um und es gibt ja auch überall Berichte auf angesehenen Seiten und Gespräche - auch wie man einen Hackintosh baut.
Warum sollte also Steinberg da ein Problem machen!? Es gibt viele Studios die einen Hackintosh ganz offiziel verwenden!
Wenn diese Apple “ARM” Prozessoren Geschichte kommt, werde ich höchstwahrscheinlich auf Windows umsteigen und die Lizenz nach Windows mitnehmen. Logic Pro X 10.15.1 läuft Granate :slight_smile: aber ich kann es womöglich wie oben erwähnt nicht weiter nutzen bzw. ist mir das zu ungewiss.
Klaro gespannt bin ich auch und werde entsprechend berichten :wink:

naja Du betreibst ein OSX auf einer von Apple nicht certifizierten Hardware, das ist für Steinberg schon ein Grund Dir den Support zu verweigern.

Wenn diese Apple “ARM” Prozessoren Geschichte kommt, werde ich höchstwahrscheinlich auf Windows umsteigen und die Lizenz nach Windows mitnehmen

Gibts denn ein Dualboot für den Hackintosh?? Denn auf Logic solltest Du nicht verzichten, weil Cubase echt anders im Workflow ist. Aber ich sehe schon der Schwenk von Apple zu Arm wird eine Menge MAC User in die Win Arme treiben.Denn so wie ich Apple kenne wird es irgendwann keine Logic Updates für die Intel Platform geben. ich würde mal sagen mit Deinem speziellen Problem solltest Du Dich mal in einem Hackintosh Forum melden. Da sitzen wohl die Fachleute.

Naja wenn die es so engstirnig sehen sollten!?
Wie gesagt, es gibt viele durchaus namhafte Studios die Hackintoshs ganz offiziel verwenden und mit den Produkten anderer Softwarehäuse gibts ja auch kein Problem trotz Hackintosh!

Dualboot lässt sich einrichten.
Ich denke auch, dass ARM den ein oder anderen zu Windows “konvertieren” lässt es sei denn, das Preis/Leistung stimmt.

Entnervt werf ich die Flinte ins Korn.
Seit fast 14 Tagen keine Lösung - aber Hauptsache man hat mir schon mal den Dongle verkauft.
Noch nicht mal eine klitzekleine Rückmeldung ala “wir arbeiten dran bitte Geduld”, oder “wir bieten keine Lösung an” etc.
Allerdings dann möchte ich mein Geld für den Dongle zurück haben.

:unamused:

…bist du ein Zeitreisender?
Woher hast du den DDR5 RAM? (laut deiner Signatur! Löschen zwecklos, habsch Scrienschot gmacht…)
Evtl. liegt es daran?!? Damit kann das rückständige Cubase noch nicht umgehen…

Und noch einmal, schau mal nach wer mit AMD CPUs (insbesondere mit den aktuellen) alles Probleme hat, schon auffällig. Hacki mit AMD ist davon abgesehen auch noch so ein Thema für sich…

Installiere Windows.
Wer weiss, möglich das nicht alles 100% Kompatibel ist für MacOS. Ich würde da eher den Fehler suchen als bei Cubase.
Und ob der Support da überhaupt tätig wird wage ich zu bezweifeln.
Experimente machen und jammern wenn es nicht klappt. Naja.

Hmmm…
Experimente machen und jammern…
Vielleicht liegts eher daran, dass du noch nie einen ordentlich konstruierten Hackintosh unter den Fingern hattest!?
Von einem Vanilla Kernel hast du wahrscheinlich auch noch nichts gehört?
Ein mit “Open Core” (Bootloader) installiertes OSX auf Vanilla Basis (Original Macintosh Install) ist so zu behandeln wie eine Kiste mit dem Apfellogo.
Jede zwischenzeitlich getestete DAW wie z.B. Studio One, FL Studio, Ableton, Bitwig und Logic sowieso einschließlich Catalina kompatible Plugins laufen ohne Probleme sofort nach der Install auf meinem 12 Kerner…na klingelts!? Support hatte ich übrigens bei o.g. Softwarehäusern!
Was heißt da jammern?
Wollte lediglich Cubase testen, dafür (möglicherweise umsonst - wird mich nicht arm machen aber ärgern tu ich mich schon) einen Dongle gekauft um ggf. bei Gefallen von der Aktion Artist>Pro Version gebrauch machen zu können.
Wollen wir wetten, dass du dich genauso ärgern würdest da evtl. die Testzeit fehlt oder gar um von der Aktion preislich zu profitieren!?

Ein mit “Open Core” (Bootloader) installiertes OSX auf Vanilla Basis (Original Macintosh Install) ist so zu behandeln wie eine Kiste mit dem Apfellogo.

das sagst Du, aber Cubase sieht das wohl anders,und wie schon gesagt ich würde mich auch nicht wundern, das Du mit Deiner Supportanfrage da sehr lange warten wirst.Tut mir Leid,
Und ja ich habe 3 Jahre Erfahrung mit MAC Pro im Videoschnitt “Final Cut” war eine geile Maschine! hatte da mal zum testen Cubase 5 installiert, das war ne Wucht :smiley:

Nöö - das sag nicht nur ich :slight_smile:
Warum laufen denn die anderen DAWs? Hat da Steinberg irgendeinen esoterischen Code verwendet?
Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen das sie so handeln. Warum sollten sie mir den Support bzw. eine Antwort verweigern?
Freundlichkeit hat auch noch niemandem geschadet wenn man höflich beim Hersteller um Support bittet - Hochnäsigkeit hingegen schon.
Es gibt und das weiß auch Steinberg eine Reihe Offizieller Studios die da ebensowenig einen Hehl um die Verwendung eines Clones wenn wir es mal so nennen wollen machen!

Es gibt und das weiß auch Steinberg eine Reihe Offizieller Studios die da ebensowenig einen Hehl um die Verwendung eines Clones wenn wir es mal so nennen wollen machen!

die bezahlen dann auch für den Support!

Das mach ich ja auch, wenn ich Cubase gekauft habe oder was meinst du? Nur bis dahin muss es ja erstmal dazu kommen oder? :wink:

Das mach ich ja auch

Du hast bisher nur den Dongle gekauft :laughing:

Na super :laughing: (Du bist ein Scherzkeks aber das ist ok! :slight_smile: )
Was war zuerst da das Huhn oder das Ei?
Dieser wurde ja gekauft um zu testen ob ich es mir kaufen möchte - comprende?
Test aktuell nicht möglich - warte auf Antwort.
Kaufentscheidung somit auch nicht möglich!

Warum rufst du nicht bei Steinberg an? Ist keine kostenpflichtige Hotline.