Cubase sendet falsche MIDI Signale - GELÖST

Hallo allerseits,
Ich muss glaube ich leider etwas ausholen: Wir haben uns nun den Behringer XR18 besorgt und wollen, da wir mit Cubase unser Playback laufen lassen, zugleich den XR18 per USB-to-MIDI steuern. Das Gerät angebunden und steuern funktioniert grundsätzlich. Da Cubase das Gerät nicht standardmäßig in der Bibliothek gespeichert hat, habe ich es mit dieser Anleitung - https://www.youtube.com/watch?v=x36j6WxC4e4 - eingerichtet. Wir können wie gewünscht zwischen den sogenannten “Snapshots” des Behringers über “Program Changed”-Befehle von Cubase wechseln. ABER: sobald ich den Track mit der Leertaste starte/stoppe oder den Cursor mit der Maus verschiebe, wird der erste Fader des XR18 plötzlich auf -60dB gesetzt. Also nur durch mein aktives Eingreifen, im Verlauf des Tracks funktioniert alles.

Ich gehe nun davon aus, dass Cubase irgendwie einen unerwünschten CC Befehl beim Betätigen der Leertaste sendet. Falls dies der Fall sein sollte: Weiß jemand, wie ich das unterdrücken könnte? Oder liegt der Fehler vielleicht woanders?

EDIT: Ich habe jetzt den MIDI-Kanal mir auslesen lassen und schwupp: Cubase sendet tatsächslich immer ein Control Changed (11 123) beim Starten oder beim Stoppen (11 0). Weiß nun also jemand, ob man Cubase untersagen kann, diese Signale zu senden?

Vielen Dank!

Listen-Editor? Spur-Inspektor?

Soll ich einen Screenshot davon hochladen oder was impliziert deine Frage?

Gruß
Thomas

Nee, dort solltest Du den Befehl finden und löschen können.

Achso. Hm ja das Problem ist, dass ich Elements habe und es dort den List Editor nicht gibt. Aber da es ja kein getaktetes Problem ist, würde ich meinen, im Listen-Editor das Problem auch nicht lösen zu können. Diese überschüssigen Events werden ja von meinen direkten Bedienungseingaben ausgelöst und nicht vom Miditrack.

Im Spureninspektor hab ich soweit alle Untertabs durchgeschaut und -probiert. Kein Erfolg leider.

Ich habe auch bereits im MIDI-Tab unter den Einstellungen und unter den Studio-Einstellungen einiges rumprobiert. Aber leider auch nichts dabei gewesen.

Sehr frustrierend bisher…

Moin, meine Midi Kenntnisse sind eingestaubt, aber ich meine mich zu erinnern das Cubase bei Stop immer ein all Notes off sendet, und bei Start alle in Midi Spuren enthaltene Befehle aus dem Inspector Volume, Pan, Prog change,etc sendet. Und ich meine mich zu erinnern das man dieses Verhalten auch nicht beeinflussen kann, denn mir sind noch nie dementsprechende Einstellungs möglichkeiten über den Weg gelaufen. und CC11 ist wohl expression https://anotherproducer.com/online-tools-for-musicians/midi-cc-list/

Da es sich offensichtlich um Midispuren handelt, schneide einmal den ersten Takt der Spuren aus, mute ihn und schaue mal, was dann passiert…

Was ist, wenn Du mal einen anderen Midi Kanal als 1 nimmst? Viele Geräte senden auf Midi Kanal 1 noch diverse Sachen mit. Und bei manchen Geräten kann man das nicht verstellen.

Hey,
also die 11 ist das erste Byte, also ein CC Befehl. Es kommen immer zwei Befehle durch: Bank Select MSB (11 0) und LSB (11 32). Hinzukommend, wenn eine Note gespielt wird, ein “all notes off”, wenn ich pausiere.

Ich kann das mal machen, aber worauf soll ich dann achten? Es werden vermutlich weiterhin die Control Changes weitergegeben. Das passiert nämlich auch dann, wenn ich nicht in einer Midi Spur bin.

Aber ich lasse mich sonst überraschen ^^

Cc 11 ist der Midibefehl für Expression und wird von jeder Midispur des Projektes versendet, die diesen beinhaltet. Egal ob Du Dich gerade “auf der Spur” befindest oder nicht. Sind keine Midispuren im Projekt, wird auch dieser Befehl nicht gesendet. Eventuell prüfen, ob Du versehentlich Spuren verborgen hast.

Da Du nicht Cubase pro hast und keine Midifilter setzen kannst, versuche es einmal mit dem Programm “rtp-midi” von Tobias Erichsen.
Wenn mein altes Hirn mich nicht trügt, kannst Du damit Filter setzen bzw. Controllerbefehle in andere umwandeln.

Viel Glück.

cc 11 wird nicht gesendet ^^ nur bytes “11 (control changed) 00(Bank Select MSB) 00(nicht relevant)” oder “11 (control changed) 32(Bank Select LSB) 00(nicht relevant)”. Also kurz: CC 00 oder CC32. Kein CC11 ^^

Hey, dein Vorschlag war zugleich des Rätsels Lösung und auch nicht: Ja, ich musste einen anderen Kanal nehmen: Kanal “aus”…

Scheinbar wird, sofern überhaupt ein Kanal ausgewählt wird, mit jeder Cursor Bewegung sichergestellt, dass man auf dem Eingestellten Kanal sendet.


Also lag der Fehler zu 100% bei mir und meinem Unverständnis von Cubase. Naja gut, damit hat sich das Rätsel auch gelöst und danken jedem hier für seine Hilfe!

Gruß
Tommy