Cubase und MS Speech Engine

Hallo,
ich habe Cubase 9 und ein UR44 und eine Frage, die mit kreativem Musizieren unmittelbar nichts zu tun hat.-
Ich betreibe einen PC Flugsimulator. Die Ansagen der Flugüberwachung kommen von der MS Speech Engine. Das Problem ist, dass diese derart klar rüberkommen als säße der Controller direct neben mir im Flugzeug, dabei befindet er sich viele Meilen weit weg. Die Ansagen müssten demnach leicht distorted und telefonähnlich klingen, wie auch in der Realität.
Ich hatte die Idee, dieses Desktopsignal von der MS Speech Engine in eine Audio Spur zu leiten und dort einem EQing zu unterziehen bzw evtl noch durch ein Distortion plugin zu schleifen. Leider hab ich das Software Routing nicht gepackt. Also habe ich am UR 44 den Kopfhörer Ausgang mit einem Mikrofoneingang per Klinke verbunden. Wenn man nun im Audiokanal EQing durchführt, ändert sich nichts. Insertiert man z.B. Quadra Fuzz, kann man das Signal etwas verzerren. Aber Ausgang und Eingang am UR44(s.o.) müssen auf minimal gestellt werden, sonst gehts sofort ans Clippen.
Also, derart wirds nix.
Hat vielleicht jemand eine Idee für ein internes Routing ?
Vielen Dank
Christian

Servus,

Ganz hab ich die Geschichte leider nicht verstanden…

Du hörst über Lautsprecher am Main-Output des Interfaces ab, und gibst Zeitgleich das EQ’te (geroutete) Kopfhörersignal aus, oder hörst du nur über Kopfhörer?

Ich hatte mal, bevor ich ein Interface mit “Loopback Funktion” hatte, ähnliches Routing, um eine Spur in Cubase bearbeiten zu können.
Da habe ich den Main-Output des Interfaces über Y-Cinch zurück in einen Eingang geführt, den anderen auf die Speaker.
Dann unter F4 einen Eingang konfiguriert zB: “Loop-In” > Audio-Spur erstellt > Eingang Loop-In gewählt > und Ausgang konfiguriert zB: Loop-Out.
Dabei musst du natürlich den ursprünglichen Master-Out Kanal, runter ziehen!

Und weil das alles nix halbes und nix ganzes ist: Interface mit Loopback Funktion :slight_smile:

Gruß KD

Ich würde mir einen Ausgabespeaker beschaffen, der die erforderlichen Kriterien erfüllen. Der dürfte gar nicht so teuer sein :slight_smile:
Spaß beiseite.

Vielleicht erfüllt Audioease Speakerphone das gewünschte.
https://www.audioease.com/Pages/Speakerphone/speakerphone.html
https://www.youtube.com/watch?v=QNn8aPehlf8

Vielleicht tut es auch schon ein beliebiger EQ.

danke an Euch beide,
@triangle, diese Sounds sind genau das richtige. Nur ist das ein insert plugin, also kann ich nur Sounds verfremden, die bereits aufgenommen sind. Das geht aber nicht in meinem Fall. Die Flugsicherung gibt mir je nach Flugfortschritt immer neue Kommandos, es bringt nichts, diese aufzunehmen. Es geht einfach darum, dass die von der Speech Engine erzeugten Kommandos on the fly verfremdet und so durch die Monitore ausgegeben werden. In dem Speakerphone Video wird nicht gezeigt, ob das Tool auch Desktop Audio Signale erkennen und editieren kann
@Kaydee, mein UR44 hat eine loopback Function. Ist die eingeschaltet kommt das Desktop Signal in der Audio Spur an(obwohl kein Ausschlag angezeigt wird). Man kann es aufnehmen und abspielen. Ich hatte zum Verfremden Quaddra Fuzz insertiert, dieses wird aber nicht angesteuert, weil Cubase das Signal ja schon vorher abgreift.
Also hab ich den Monitor Knopf gedrückt. Jetzt sieht man Ausschläge in der Audio Spur und auch am insertierten Quaddra Fuzz, aber es kommt sofort zu einem extremen feedback.

Okay, verstehe.

hatte nicht gewusst, dass es diese Funktion bietet.
Weiß aber leider nicht, inwieweit sich die LP Funktion, per UR-Software routen lässt.

In meinem Fall (Focusrite-Mix Control), route ich, nachdem ich unter F4 die Ein-sowie Ausgänge angelegt habe, den Main-Out (DAW1/2) auf Input 3/4 (Loop-In) return in die DAW.
Dieser Input (Loop-In) geht dann in eine Audiospur und danach auf Output 3/4 (Loop-Out) auf meine Abhöre.
Main Out/Master Out 1/2 geht über den Control Room raus.

Den regulären Master Out, musst du dann natürlich runter ziehen!

Plugin insertieren, Monitor Button einschalten, fertig.

Gruß

…also das Übersteuern hab ich wegbekommen, aber das Verfremden des Desktop Signals geht nicht. Leider sind solche komplexen Routings nicht im Manual des UR44 beschrieben. Egal, so schlimm ist das nicht, hat nichts mit Musikmachen zu tun.
Übrigens finde ich das Speakerphone schon teuer. Kostet ja fast soviel wie Cubase Pro