Dateien überschreiben beim bouncen?

Guten Morgen, Ihr Sonntagsmusiker…:wink: (Gilt nur heute!)

Ein altes Problem, was ich schon in Samplitude hatte, hab ich jetzt noch umständlicher:

Ich rendere alle Midiaufnahmen zu Audio. Dabei vergebe ich recht lange und eindeutige Namen mit Preset und verwendetem Synth. Nu kommt es oft vor daß ich mich “ver-rendere”, z.B. weil die Event-Lautstärke zu weit runtergedreht war oder so. Ich will also das gleiche file sofort noch einmal rendern, aber natürlich mit dem gleichen Namen, Lässt mich Cubase aber nicht, weil es das alte file nicht überschreibt sondern eine Fehlermeldung ausgibt. Ich muss zuerst Pool öffnen, file in Papierkorb verschieben, Papierkorb leeren und DANN geht es. Megaumständlich. In SAM gab es wenigstens den Workaround, die Endung “.wav” bei der Namenseingabe des zweiten Renderns zu löschen, aber kann ich ja in Cubase gar nicht.
Was tun für schnelleres Korrigieren?

Hab mir übrigens gestern nach Videoanleitung meine ersten Makros gemacht:
Löschen - springe an linken Locator - Aufnahmestart für verhunzte Takes…,-) und
Gehe zu Cycle Marker X - Aktiviere Cycle X, auch geil. Da werden bestimmt noch so einige folgen.

Hmm
Ne nen schnellern Weg wie erst löschen dann unter gleichen Namen kenn ich au noch ned :wink: heisst ja aber nix

Grad mal bissle rumgespielt kleiner Workaround ohne Pool öffnen
Falsches file umbennen links oben z.B in Mist
dann neu exportieren >> überschreiben>> bei Meldung ist bereits im Pool auf neu >>> eh voila File mit gewünschtem Namen ist erzeugt

Ob dass nun schneller ist als als Strg +P file in Papierkorpb ziehen >> Papierborb leeren bleibt mal noch die Frage :wink:

Grüssle Bassbase

Zumindest eine Möglichkeit, danke dir bassbase

geil! wo findet man denn dieses besagte Videoanleitungs-Filmchen?

Im Netz, gleich wenn du reinkommst links :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

hihi, konnt ich mir nicht verkneifen, weil: ich suche und surfe so wild durch die Gegend, mal gegoogelt nach “Cubase Tutorial”, mal nur “Cubase” in Youtube eingegeben und geschaut was da so kommt. Diesmal wars in Youtube…ich schau mal grad, ob ichs wiederfinde…

5 Sekunden später: ja tatsächlich, in Youtube “Cubase Makros” gesucht und schon kam:

http://www.youtube.com/watch?v=Hz319EoUjQ8

Das Lustige: es wird von einem jungen Jungen erklärt, der so klingt, als hätte er gerade große Probleme mit vielen Pickeln im Gesicht… :smiley: aber er macht das toll und verständlich und ich brauchte nicht im Handbuch zu stöbern. Große Dankbarkeit. Ein Hoch den engagierten arbeitslosen Lehrern von Morgen! :smiley: