Disk Cache Städig überlastet!

Hallo,

ich bin total genervt. Diese Probleme die ich bei Cubase 7 habe traten nie im 6.5 auf. Ständig ist bei mir die Disk Cache auf anschlag. Hab schon alles mögliche probiert aber nix hilft. Den Support anzufragen war auch vergebens da ich keine Antwort bekommen habe wie ich das Problem lösen kann. Zum anderen habe ich noch das Problem dass wenn ich eine Gruppenspur mache die auch funktioniert und so bald ich eine neue mache ist das Routing von der alten weg. Ich kann es auch nicht mehr anwählen, ist so als wäre es nicht vorhanden.

Vielleicht hat ja hier jemand ne Lösung oder hat das selbe Problem.

Hie mal die Email an den Support:

Betreff: Disc Cache Overload
Anfrage:

Hallo,
ich habe ein Problem seit dem Update von Cubase 7. Wenn ich in einen Projekt arbeite und es dann erneut öffne ist der Balken bei Vst Leistung im Disk Bereich auf Anschlag. Das ganze Projekt stottert nur noch. Ich habe alle nötigen Updates schon gemacht., auch für meine Plugins.
Es tritt bei allen Projekten auf so daß ich nirgends mehr arbeiten kann.

Mein System:
Intel Quadcore 4x2,6 GHZ
4 GB Ram OCZ
3x WD HDD 7200 U/min
2x NVIDIA GeForce 8600 GS SLI
4 Monitore

1x NI Maschine
1x Impulse 49 Masterkeyboard
1x EMU 1616m Audiointerface
1x Korg Nanopad
1x UAD DUO
2x IPAD 4. Gen (V-Control + Soundprism)

Ich weiss, völlig einfallslos, aber schon mal mit Löschen des Voreinstellungsordners versucht?

Hm probieren geht über studieren :wink: Wo liegt der oder wie heisst er?

Betriebssytem?

closed

Selbiges hatten wir hier auch beim Update von 5 auf 7.
Bei uns hatte sich eine Gruppenspur mysteriöserweise in eine Audiospur “verwandelt”
Weiss sonst wer wie das möglich ist.

Besagte Spur gelöscht --> Disk Cache wieder auf Normal Level

Schau mal dein Routing an.

Gruß

Wenn Asgoroths-Idee es nicht ist, ist der Voreinstellungsordner schon nicht schlecht.
Aber, bevor Du den umbenennst, probiere erstmal nur die default.xml Datei umzubenennen.
Beim nächsten C7 Start wird eine neue Default.xml angelegt.
Sollte dann fkt.
Wenn nicht, dann den kompletten Pfad umbenennen. (Nicht vergessen, auch die Pfade der Vorversionen umbenennen)

Falsch, unter Windows 7 und Windows 8 liegen die Ordner:


Windows Vista/Windows 7/Windows 8
“Systemlaufwerk\Benutzer<Ihr Benutzername>\AppData\Roaming\Steinberg\Cubase x”


Bitte beachten Sie, dass “Anwendungsdaten” ein versteckter Ordner ist! So machen Sie ihn sichtbar:

Windows Vista & Windows 7: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/Show-hidden-files



Aber sirajan benutzt ja leider immer noch Windows XP…


Viele Grüße

Marcus

Quatsch…

Quatsch?


Was ist Quatsch…
:slight_smile:

oder hat sich der Fehlerteufel irgendwo eingeschlichen???

Sorry, natürlich nicht das, was du geschrieben hast… :blush:

Dir sei verziehen…:wink:

Viele Grüße

Marcus

Guter Tip, sollte man oben antackern. Nachdem Update auf 7.0.1 habe ich mal unter Appdata den ganzen Steinberg ordner gelöscht. Realtime Peaks sind jetzt dauerhaft unter 50%.

Den gesammten Steinberg Ordner sollte man auf GAR KEINEN Fall löschen, da es einen Content Ordner dort gibt in welchem sich wichtige Content Dateien befinden.
Wenn dann nur die Cubase Ordner dort löschen…


Viele Grüße

Marcus

Viele leiden ja geradezu unter einem “Löschzwang” :mrgreen:

Liebe User, umbenennen von Dateien, und vorher eine Sicherungskopie in einen anderen definierten Ordner machen, sollte bei solchen Aktionen immer gemacht werden.

Bitte daran denken :slight_smile:

oops :smiley:

Beim leeren des Papierkorbs kamen mir die 6GB auch ziemlich spanisch vor. :smiley:

OK, dann repariere ich mal die Steinberg VSTi Installationen. :wink:

Genau so siehts aus. Den umbenannten Ordner wollte ich unbedingt löschen! Da kam ich psychisch nich mit klar, dass der Ordner da so rumoxidert :laughing:

Nachdem ich den Content nochmal installiert habe muss ich sagen - es läuft immernoch besser als vorher. Da liegt der Verdacht nahe, dass sich da irgendwas mit dem Cubase 6 Elements Content / Configs “gebissen” hat.

Hi,
hatte eben das selbe Problem in Cubas 7 (Projekt im Anhang ohne Audio Dateien öffnen Disk Cache 100%) :frowning: - mit Hardware hat das nichts zu tun!

nach schrittweisem Löschen jeder einzelnen Spur und beobachten des “Disk Cache Meters” konnte ich einen Übeltäter identifizieren.

Bei mir war es eine Gruppenspur (Grp Gitarre) - nachdem ich diese aus der Tracklist löschte ging “Disk Cache wieder auf 0% runter”!
Und nach erneutem Anlegen der Gruppe und zuweisen der Quellen … alles i.O.! (schon komisch hab jetzt den selben Zustand wie vorher - aber jetzt funktionierts :mrgreen: kein knistern und Knacksen mehr)

Auffällig war, im offensichtlich fehlerhafte File/Projekt, dass im Dialog “VST-Verbindungen” unter der Kartei “Gruppen/Effekte” die (fehlerhafte) Gruppenspur nicht angezeigt wurde obwohl sie in der Trackliste als Gruppe angeführt war.
(Falls das jemand verifizieren möchte: siehe Anhang)

Also meine Meinung: --> Dieses Thema ist ein Fall für einen Bugfix

–> vielleicht hilft euch dass
grüße
Frytz
Frytz_fehlerhaft.cpr (796 KB)