Dorico 4 - tolles Update, jedoch mit altbekanntem Makel

Leider haben die Entwickler dieses Problem offenbar noch nicht lösen können. Der “Laissez-Vibrer-Haltebogen” ist nur eine unbefriedigende Hilfskrücke.

Dorico

eins nach dem anderen. Es steht auf deren (sehr lange) ToDo-Liste!

Ist mir unbegreiflich, weshalb so ein essentielles Problem nicht schon längst behoben wurde. Da werden mit jedem Update alle möglichen neuen Funktion entwickelt, jedoch die für die eigentliche Notation wichtigen Dinge nicht konsequent angegangen. Etwas enttäuschend.

Hallo zusammen,

ich muss das alte Thema hier nochmal aufgreifen. Denn ja, man kann mit dem l.v.-Bogen das Problem lösen, aber es nervt, vor allem, weil sich der Bogen nicht einfach so auf die anderen Spieler kopieren lässt und auch in der Stimme nochmal angepasst werden muss…
Jetzt habe ich versucht, eine Spielanweisung zu erstellen, aber ich finde keinen passenden Bogen, den ich “umerziehen” kann. Den l.v. finde ich gar nicht, “beams and slurs” ist komischerweise komplett leer und alle vorhandenen Bögen, z.B. in “lyrics” alte Barock-Ornamente sehen doof aus oder lassen sich nicht spiegeln.

Hat hier jemand schon einen “Bogen fürs zweite Haus” mit einer Spielanweisung erstellt und kann mir sagen, welches SMuFL-Glyph am Besten passt?

Danke+Gruß,

Christoph

PS: Bei meinem derzeitigen Projekt geht es um einen Bindebogen, der ins 2. Haus führen soll - keinen Haltebogen.