Dreh Knöpfe im Mixer

Vielleicht hab ich ja nicht so das analoge Feeling oder was auch immer…

Aber ich finde die Drehregler im Mixer, 1. ungenau, weil es Drehregler sind und zweitens für eine
DAW fehl am Platze!

Wenn ich analoge Regler will, nehm ich ein analoges Mischpult.

Das ist doch ne digitale Nummer oder? Also sind im Prinzip ZAHLEN richtig am Platz. Schieberegler und Textfelder, wo ich die einstellen kann! Sind auch übersichtlicher.

Oder nicht? Also mit “Drehregler sind cool” oder sowas, kann ich nichts anfangen.

Ich habe damals von Sonar nach Cubase 5 gewechselt, weil die genau mit dem Mist angefangen haben.
Sonar X1 war für mich unbedienbar genau deswegen. Sonar 8.5.3. war der Knaller!
Aber leider auch nicht mit Projekten von Kollegen kompatibel.

Wenn ich jetzt nur noch Bedienelemente für die Optik zu erwarten habe, steh ich echt auf dem Schlauch!!!
Weil unbrauchbar!

Jedenfalls in professionellen Studios…
Menno!!!

Aber Zahlenfelder sind ungeeignet für Touchscreens, wohingegen Drehregler geradezu ideal für Finger-Input sind! Wir werden uns daran gewöhnen (müssen).

Im Channel EQ ist es optimal.
Dort kann man zwischen allen 3 Varianten wählen.

Weiß nicht…
Also wenn schon, dann geht das bestimmt auch aufgeräumter.

So zum Beispiel:

http://i1094.photobucket.com/albums/i455/fripholm/console_x1.jpg

Ich finde, man verliert ganz schön schnell den Überblick, wenn mehr als 2 Racks mit Knöppen auf sind.

DAS ist ja total schrecklich… gefällt mir nicht.
Und haben die bei Sonar immer noch diese winzig kleinen Insert-Slots? dort nur 3 (!!) Insertplugs gleichzeitig sichtbar! den Rest muss man erscrollen in diesem Winz-Fenster, oh man!)
Ein absolutes No-Go für mich jedenfalls.
Ich ziehe eigentlich in allen Punkten den neuen Cubase 7-Mixer vor.

P.S: zu deiner Knopf-Sache:
drück mal ALT und geh auf nen Knopf, dann erscheint ein sehr fein justierbarer Fader! Das klappt auch mit allen anderen Cubase-Plugins.

C.

Ja, das Mixerbild kann man gut brauchen: als abschreckendes Beispiel für Nörgler… :slight_smile: Ich finde den neuen C7 Mixer klasse und freue mich auf die Optimierungen.

  1. Ich sehe das in der Sache genauso, Drehregler sind nichts für Maus, Tastatur und Bildschirm. Zumal sie nicht einmal besonders hübsch gemacht sind.
  2. Es gibt ein Problem mit deiner Tastatur (Umschalt + 1 hängt irgendwie).
  3. In professionellen Studios schreibt man keine Deppenleerzeichen in Thread-Titel.

:wink:

Also ich finde Drehregler prima, auch mit der Maus. Ich kann viel besser arbeiten, wenn ich rauf-runter schiebe statt links-rechts. Die Alt-Option (Slider erscheinen lassen) ist auch prima. Mit diesen Links-Rechts-Slidern komme ich irgendwie haptisch nicht klar. Sieht auch komisch aus. Ist natürlich nur eine persönliche Meinung, aber die Option, beides umschaltbar zu haben (Slider oder Drehregler), finde ich immer hilfreich.

  • 1, seh ich auch so!
    Gut finde ich weiterhin, dass man oft auch nur die Werte einfach “ziehen” kann mit der Maus.
    :slight_smile:

Ich habe C7 auch auf Drehregler eingestellt.
Werde mir wohl noch den cc121 holen.

ja, mittlerweile hätt ich auch Lust auf den CC121, die QuickControls gehen damit ja auch, wie ich las. Zumal ich den AI-Nopp klasse finde. Mehr bräuchte ich eigentlich für viele Anwendungen nicht. Trotzdem finde ich die ControllerAnpassung vom Beatback auch genial - mal schaun! :slight_smile:

Stimmt genau.
Die Quick Controls ließen sich damals, als ich das Teil mal im Studio hatte, mit dem cc121 noch nicht bedienen.
Diese nachträgliche Änderung ist aber eine sehr wichtige, die für mich dann doch das entscheidende Kaufargument liefert.

Acid, schreib hier unbedingt mal deine Erfahrungen dazu bei Gelegenheit wenn du das Teil in deinem Studio hast. Sehr interessant. Bei mir wird sich der Erwerb noch etwas rauszögern, da anderes Equipment Vorrang hat.

Also wenn ich mich da mal so einklinken darf, ich habe mir vor gut 5 wochen den CMC AI gekauft und liebe ihn mittlerweile total. das ist wirklich eine ganz feine sache. einfach mit dem cursor über einem knopf oder schieberegler stehenbleiben und mit dem AI drehen. in dem neuen mixer ein traum. ich benutze seit dem auch noch viel mehr die steinberg plugins u. instrumente als vorher.
eine woche später hatte ich noch den CMC CH dazu und damit bin ich nun rundum zufrieden. workflow-mäßig einfach perfekt für cubase 7
ich wünschte es gäbe mehr hersteller wie z.B. fabfilter die auf den vst 3.5 standart schwenken würden

@B.Fuse: das klingt auch interessant, gerade für unterwegs etc. Auch sind die ja im Preis gesenkt worden.
Kann man den CMC AI eigentlich auf alles einsetzen, auch alle Drittherstellerplugins, oder eben alle Potis, Fader etc. innerhalb Cubase? geht das deiner Meinung nach feinfühlig genug? Der CMC AI-Drehknopf scheint mir anders auszusehen aus beim CC, daher meine Frage an dich. :slight_smile:

Hi cent,
Das war auch meine überlegung, mit dem cc121 bzw cmc AI. Schick ist der cc121 schon aber mittlerweile kostet der cmc bei thoman oder justmusic “nur” 89€. Das finde ich jetzt nicht allzu dramatisch.
Die qualität ist erstaunlich gut. Trotz kunstoff. Alles fühlt sich prima und sicher an, da wackelt nichts und die dinger liegen bombenfest auf dem tisch. Mit der rechten hand bin ich mit der mouse bewaffnet und mit der linken mittlerweile ständig mit dem AI.
Alle steinbergregler funktionieren hervoragend. Du kannst alles einwandfrei auf null stellen. Egal ob fader oder drehknöpfe. Ich mache meine kompletten mixe nicht mit dem fader von dem CMC CH sondern alles mit dem AI. Auch panorama usw. Du rutscht mit der mouse einfach irgendwo drauf und alles bewegt sich wie von geisterhand ohne etwas routen zu müssen. Automationen kann man auch sehr fein mit dem AI machen.
Drittanbieter ist zum teil etwas schwierig. Fabfilter geht z.b. aber viele noch nicht. Man braucht wohl vst 3.5. obwohl meine maschine wiederum zum teil funktioniert. Die hat glaube ich nur vst2.4
Alles in allem, für wenig geld eine wunderbare erleichterung. Gerade mit dem neuen mixer macht es viel spass so arbeiten zu können.
Du kannst ihn ja testen und bei nichtgefallen zurückschicken :wink:

Edit:
Selbst der omnisphere fumktioniert bei mir zum teil mit dem AI. Nicht alle regler, aber einige. Man muß also immer etwas herum testen :wink:

Danke für dein ausführliches Statement, B.Fuse! klasse, das hilft mir weiter! :smiley:
Ja, meine Überlegung war tatsächlich, den AI mal genauer unter die Lupe zu nehmen, der aktuelle Preis ist meiner Meinung doch angemessen für die Teile. Ich las im netz auch mal etwas von zwei anderen Drehreglern (komm nicht mehr auf die Namen) welche ich selber auch mal vor einiger Zeit postete, hier, oder im alten Forum. Die waren mir aber viel zu groß, der eine davon zu teuer, und können eben nicht alle Regler und Potis ansprechen. Daher komme ich nun auf die AI-Sache zurück. Werd mir das Teil nächstes Jahr (höhö, 2013) mal reinziehen. Danke Dir! :slight_smile:

Gerne :smiley:

Hallo Jungs,
wo bitte stellt man das um? Hab im Handbuch noch nichts dazu gefunden :open_mouth:

Gruß Vacsy