Effektkanal auf weiteren Ausgang ??

Hallo zusammen,
… bin relativ neu im Geschäft also entschuldigt meine Unwissenheit aber ich krieg s alleine nicht hin.

Wenn ich neben dem Master einen zweiten Ausgang (z.B. als Monitor) nutze kann ich jedem Kanal einen “Send” zuweisen der das Kanalsignal anteilig an den Monitor leitet. Soweit so gut.

Aber wie mach das mit nem Effektkanal ?? Dem kann ich als Ausgang ja nur Master ODER Monitor zuweisen. ( Oder mach ich da was falsch ??)

Einen “Send”, der mir den Effektkanal im Master belässt mir aber die Möglichkeit gibt den Effekt auch an den Monitor zu leiten, den kann ich mir nicht erstellen … Geht nicht ?? oder seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht ??

… und wozu dient denn diese “Destinations” - Sektion im Effektkanal ???

vorab schon mal - Danke :wink:


markus

So ist das nicht unbedingt gedacht…nutze den Controll Room. Kann aber nur Cubase Pro.
Falls Du was anderes hast empfehle ich Dir up zu daten.

Dann hast 4 Cues (oder Monitorwege) und kannst alles so routen wie Du es brauchst.

Zunächst mal Danke.

… sorry - mein Fehler - die Info hätt ich natürlich gleich mitgeben sollen.
Ich benutze ein Cubase 8 Artist.

Sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht. -also dass es sich um eine Einschränkung bei meiner Version handelt.

Trotzdem - gibt’s vllt sonst noch ne Möglichkeit nen Effektkanal anteilig auf einen weiteren Ausgang zu bekommen.

Und dann wäre da ja noch diese “Destinations” - Sektion im Effektkanal. Was hat es denn damit auf sich??

markus

Weiß jetzt nicht, ob ich die Situation korrekt umreise. Du möchtest also FX-Returns auf den Alternativ-/Monitor-Out schicken?!?

Dafür lassen sich von den FX-Kanälen wiederum ganz einfach deren Sends benutzen. Hilft dir das weiter?

Hallo marQs,

Genau - ich möchte praktisch einen SEND im FXKanal und den zum Alternativ- oder Monitorout schicken!

Und der Weg nach dem ich gesucht habe wäre ein Send im Effektkanal - ganz genau.
Aber ich habe im Effektkanal nicht die Möglichkeit einen Send anzulegen.
An der Stelle (an der sich im normalen Kanal die Sends befinden) findet sich bei mir eine Sektion die vollkommen leer ist und mit Destinations betitelt ist - ich kann an der Stelle aber iwie nix machen ( anlegen; einfügen usw).

Das kommt mich etwas seltsam vor und ich frag mich nun halt ob es einfach nicht geht oder etwa eine Einschränkung meiner Artist Version ist.

Laut Handbuch sollte es funktionieren - dort sieht aber auch die Bebilderung anders aus. ( Es gibt nämlich nicht diese “Destinations” Sektion sondern ganz normal wie im normalen Kanalzug eine “Sends” Sektion.

Bin momentan in der Fa. mache am Abend mal n kurzen Snap vom Bildschirm dann ist es bestimmt einfacher zu verstehen was ich mein.

markus

Falls du den Alternativ-Out über eine Gruppe realisiert hast, kann es sein, dass der FX-Kanal, den du per Send dahin schicken willst, genau jenen FX-Kanal selber schon als Send angelegt hat (automatisch, je nach Programmeinstellungen).

Wenn dem so ist, dann einfach die Sends im Alternativ-Out leeren, dann sollte es gehen!

Schon mal Danke für die weitere Antwort - das versteh ich aber nicht so ganz…

muss ich den weiteren Ausgang zunächst mal einer “Sub”- Gruppe zuordnen ??

Ich hab mal schnell 3 Screenshots gemacht.

    • ich hab nix weiter gemacht als nen zus Ausgangsbus mit Namen MON angelegt.
    • im Standardkanal kann ich dann direkt eine SEND zu eben diesem MON ertsellen.
    • da wo ich im Standardkanal die SENDS erstellen kann hab ich im Effektkanal diese “Destinations” Sektion die mich iwie vor ein Rätsel stellt ?!?!?!

… ich finde auch nirgendwo was zu diesen Destinations - sollte dass ein Installationsfehler bei mir sein ??

… oder sieht das bei anderen Usern der ARTIST Version genauso aus ??

markus
3.jpg
2.jpg
1.jpg

… und noch kurz was nachgeschoben.

Ich hab grad die Sache mit dem Gruppengedanken probiert.
Wenn ich eine Gruppe anlege (und dieser den MON Ausgang zuordne) kann ich den Standardkanal auf die Gruppe mischen (per SEND).
Im Effektkanal habe ich aber leider das gleiche Bild wie bisher. Eine leere Destinations - Sektion mit der ich nix anzufangen weiß … ???

mfg

  • von einem ziemlich ratlosen -

markus

Die ‘Destinations’ sind einfach die ‘Routing-Ziele’. Es gibt 8 Slots dafür, sprich: 8 Möglichkeiten, das Signal nochmal zu verteilen, entsprechend den Aux-Wegen eines banalen, herkömmlichen Analogpults. Nur eben mit dem Vorteil, dass hier frei zuweisbar ist, wo das Signal pro Aux-/Send-/Destination-Slot (nenn’s wie du willst) hingeschickt wird.

Klick da mal rein in diese Destination-Abteilung im FX-Kanal und schau, ob sich was zuweisen lässt. Beim großen Cubase geht das, keine Ahnung, ob Artist da beschränkt ist.

Falls ja, kannst du statt einem FX-Channel auch einfach einen Group-Channel benutzen (FX-/Group-Channel = identische Funktionalität), vielleicht geht’s dann von dort.

… Genau so habe ich mir das mit den Destiantions gedacht. Wie man aber schon am Bild sehen kann fehlen bei mir die 8 Felder um etwas an der Stelle zuzuweisen. Das Feld bleibt auch leer wie dargestellt.
Mit der LMT kann ich zwar den gesamten (Destiantions) Bereich an- bzw. ab-schalten (gelber Punkt oben rechts) aber sonst kann ich da nix machen. Mit der RMT kommt lediglich die Option “Immer im Vordergrund” - die ja so auch wenig Sinn macht.

Verstehe ich das richtig ??
Ich mache statt nem FX Kanal einen Gruppenkanal, dann als Insert meinen Effekt in die Gruppe, und dann diese Gruppe als Effektkanal nutzen ???

DAs sollte funktionieren weil die Gruppe bei mir ja dann wieder die gewohnte SEND Abteilung besitzt.
Klasse Idee !!! :smiley: :smiley:

Würd mich aber trotzdem noch interessieren ob das nur bei meiner Artist so ist oder ob mir das jemand bestätigen kann ?!?!?!?

markus

Das ist bei jedem so, der nicht die “Pro”-Version benutzt

Ok - Habs verstanden und konnte es inzwischen auch an der Testversion der PRO selbst durchtesten.
Es handelt sich ganz einfach um ne Einschränkung der ARTIST Version.

Es ist von Steinbarg dann schon irreführend dass eben genau dieses SENDS im Effektkanal aber im Handbuch beschrieben werden (und dort eben der übliche Hinweis " nur in der PRO Version" fehlt).

Egal - somit ist der Workaround von marQs (Gruppenkanal) umso wertvoller für mich :wink:

besten Dank.

markus

Na fantastisch :smiley: