Efffektgerät in Cubase als "Externes Gerät" einbinden?

Hallo,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ich arbeite mit Cubase 10.5 unter Win10, als Interface nutze ich das Focusrite 18i20
Ich möchte gerne mein Gitarren-Effektgerät GT-100 in Cubase einbinden, so dass ich
damit das Reamping nutzen kann.

Ich habe es soweit hinbekommen, dass, wenn ich den ASIO-Treiber für das GT-100
in Cubase aktiviere, das Reamping in Cubase nutzen kann.
Leider ist es nicht möglich, wenn ich den ASIO-Treiber vom Interface benutzen möchte.

Meine Wunsch ist es jetzt, den ASIO-Treiber vom Interface zu nutzen und das
GT-100 als „Externes Gerät“ einzubinden, um so mein Reamping zu verwirklichen.

Ich habe aber keine Ahnung ob das überhaupt funktionieren kann.
Selbst wenn, wüsste ich nicht wie ich es umsetzten könnte.

Für jede Hilfe bin ich jetzt schon im Voraus dankbar.


Mit musikalischen Grüßen
Wolfgang

Cubase kann nur einne ASIO-Treiber zur gleichen Zeit nutzen. Umgehen kann man das auf Windows unter Umständen mit AsIO4all. Über Vor- und Nachteile wurde hier schon genügend geschrieben.

Mit Asio4All sollte es funktionieren. Habe das mit Line 6 Helix + Focusrite Scarlett ausprobiert und es klappte. Schöne Ostern bei bester Gesundheit!

In Cubase bei den Audioverbindungen einen externen Effekt anlegen. Dann kannst Du das GT-100 über die Ein-und Ausgänge des Focusrite, welche Du bei der Anlage des externen Effektes ausgewählt hast, einschleifen.

Hallo,

danke schon mal für Eure Antworten.

Ja, ich habe das GT-100 mit dem Focusrite über die Ein- und Ausgänge verbunden, das funktioniert auch prima.
Ich möchte aber nach meiner Aufnahme vielleicht den Sound der Gitarre noch mal ändern und das geht dann
über den USB-Anschluß, in Verbindung mit dem “Boss Tone Studio”. Hier kann ich dann meinen Sound ändern.
Hier ein Video dazu wie man das Reamping nutzen kann:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=G9QNvKlVgsg&feature=emb_title

Das funktioniert auch, aber nur mit dem ASIO-Treiber vom GT-100 und somit lege ich mein Focusrite lahm und das möchte ich nicht.
Ich möchte schon den ASIO-Treiber des Focusrite weiter nutzen.

Darum meine Frage, ob ich das GT-100 nicht als “Externes Gerät” in Cubase einbinden kann und über das Focusrite
betreiben kann.


Mit musikalischen Grüßen
Wolfgang

Kann man das GT-100 nicht mit dem Tone Studio bedienen, während es über die Ein- und Ausgänge mit dem Rechner verbunden ist und du den externen Effekt von Cubase verwendest ? Das Teil kann ja dann trotzdem per USB angeschlossen sein und bedient werden…

Hallo, danke für die Antwort.

Ich habe es noch nicht geschafft das GT-100 als “Externes Gerät” einzubinden. Ich habe versucht es als “PlugIn” einzubinden, es hat aber noch nicht funktioniert.
Wenn das geklappt hat versuche ich es mal per USB anzusteuern, ich glaube das geht aber nicht, weil das GT-100 wie ein eigenes Interface agiert.

hallo, ich habe das line6 stomp als externes effektgerät. mein eigentliches interface ist das steinberg ur-rt4.

ich kann entwender den stomp asio-treiber wählen, oder den steinberg asio treiber. habe auch asio4all installiert. damit geht zwar auch jeweils ein gerät - aber nicht beide. :roll_eyes:

monitor-ausgänge, kopfhörer und 4 mikrofoneingänge sind am steinberg ur-rt4.

man könnte jetzt zwar über die line-ein- und ausgänge vom steinberg interface gehen, aber dann habe ich digital-analog-analog-digital- usw. usw. - wandlung des signal. das macht doch keinen sinn!

ausserdem möchte ich später auch ein yamaha synthesizer über usb anschließen und alle geräte zusammen mit cubase verwenden. nicht alle einzeln.

im cubase audio-menü sind aber immer nur von einem gerät die ein- und ausgänge wählbar. da nun schon alles geräte aus dem hause yamha kommen, muss das doch irgendwie zusammen funktionieren? plug- and play. wäre toll :innocent:

computer: hp spectre win10, intel i7, 1tb ssd, 16gb ram, usb 3.0 und thunderbold.

ich würde mir warscheinlich auch noch das große line6 helix als rack-version holen, aber ein steinberg axr4t ist mir gerade zu teuer und ich bin auch nicht sicher ob die beiden geräte dann gleichzeitig mit cubase und einem yamaha montage über usb-asio agieren ohne alles an analoge-eingänge vom interface anzuschließen zu müssen. ich finde da muss yamaha noch hausaufgaben machen. oder wie kann das gelöst werden?