Eigenartige Audiosprünge bei Aufnahmen unabhängig von Buffer

Hi,

seit Cubase 7 habe ich ein bisher unbekanntes Problem: Beim Aufnehmen stottert ab und zu einmal das Audio und wird sowohl beim direct monitoring als auch auf der aufgenommen Spur fehlerhaft aufgezeichnet. Es handelt sich dabei aber nicht einfach um Aussetzer, Knackser und die typische Verzerrung eines zu klein gewählten Buffers (das habe ich ausführlich getestet), sondern tritt bei jeder Einstellung auf. Dabei wird ab und zu plötzlich eine halbe Sekunde Audio “verdoppelt”, einfach zweimal hintereinander abgespielt wie ein Delay, aber halt fest auf die Spur gebrannt.

Bisher hatte ich mit meinem Focusrite Saffire 6 USB unter Mac OS 10.8 keine Probleme.

Ergibt für mich keinen Sinn, irgendwelche Ideen?

Nochmal mit Hörbeispiel:

https://www.dropbox.com/s/9m9anp2jm9yxjxp/cubase%20stottern.wav

Wie man hört, habe ich bei meinen Aufnahmen ab und zu ein eigenartige Störgeräusch, das zwar auf einen ASIO-Fehler schließen lässt, aber irgendwie nicht wirklich nach den typischen Aussetzern/ Verzerrungen klingt. Ich kenne mein Focusrite Saffire 6 USB mittlerweile schon ziemlich gut und weiß, dass es bisher mit Cubase Essentials 5 (unter Mac OS 10.8) eine gute Figur gemacht hat und bei einer Buffer-Größe von 192 angenehme 7ms Latenz lieferte ohne Verzerrungen. Bei einer kleineren Rate hatte ich dann stärker werdend, digitales Kratzen. Bei einem Buffer von 32 kam nur noch digitale Verzerrung und kein Nutzsignal mehr an. Soweit alles ganz normal damals.

Jetzt unter Cubase 7 kann ich mit meinem Interface auf einen Buffer von 32 gehen, habe 3ms Latenz und kann scheinbar störungsfrei aufnehmen. Im unregelmäßigen Abstand von ca. 20 Sekunden passiert dann aber oben verlinktes Hörbeispiel. Eine halbe Sekunde Audio wird scheinbar wiederholt abgespielt. Keine Verzerrung oder Stille, sondern jedes Mal einfach eine kurze Verdopplung, die dann wie “Stolpern” klingt. Die Buffer-Größe scheint aber mit dem Fehler nichts zu tun zu haben. Wenn ich bei mittleren (512) oder sogar bei über 2000 aufnehme (mit riesiger Latenz von 30ms oder mehr), tritt der Fehler ab und zu trotzdem auf.

Mit anderen Worten: Seit Cubase 7 ist mein Interface unbrauchbar geworden, obwohl es die neuesten Treiber hat und bisher problemlos lief. Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Hi,
teste doch mal nen Beta-Treiber http://beta.focusrite.com/ bei mir hat’s auch mal geholfen.

VG
Nob

Danke, aber den habe ich schon seit längerem installiert. Wie gesagt, bisher auch keine Probleme mit dem Saffire an sich. Das Problem liegt wohl eher an Cubase.

Hallo MrXarbrough,

Vielen Dank für deinen Thread.

Handelt es sich um die USB 1.1. oder 2.0 Version (Seriennummer fängt mit S2 an) des 6 USB’s?

Benutzt du einen USB-Hub? Wenn ja, bitte verbinde dein 6USB mit dem mitgelieferten Kabel direkt an einem funktionierenden USB Anschluss auf deinem Rechner. Hast du auch versucht den Kabel umzutauschen?

Sind noch andere Geräte angeschlossen bzw. ist andere Software aktiviert? Bitte versuche diese möglichst zu entfernen bzw. runterzufahren, während du mit deinem 6USB arbeitest.

Bitte zögere nicht mich (am besten telefonisch über unsere deutsche Support Hotline oder online über das deutsprachige Kontaktformular auf unserer Answerbase) zu kontaktieren, solltest du weitere Hilfe benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Marcel // Focusrite und Novation Kundendienst

Danke Marcel. Ich habe die USB 1.1 Version. Direkt mit einem geprüften USB-Kabel am iMac unter OS X 10.8.2. Der Beta-Treiber 2.6b4 ist installiert. Vorher hatte ich den regulären in der letzten Version.

Unter Mac OS und mit Cubase 5 funktionierte alles einwandfrei. Ich denke, ich melde mich beim Focusrite-Support sobald das erste Update von Cubase 7 erschienen ist.