Eigene Tonleitern stimmen in Cubase 7.5

Liebe Cubase-Experten,
Ich experimentiere mit unterschiedlichen Stimmungen von Skalen. Nun würde ich gerne die Naturtonleiter in Cubase abbilden und zwar so, dass ich diese mit meinem Midi-Keyboard spielen kann - d.h. ich würde gerne jede einzelne Taste meines Keyboards umstimmen können, bzw. am liebsten die Frequenz in Herz für jeden einzelnen Ton meines Keyboards eingeben können. Dies deshalb, weil ich in Zukunft auch gerne mit 13, 14, oder wie viele auch immer-Ton-Skalen experimentieren möchte.
Ich hab schon versucht mit GrooveAgentSe4 eine Sinus-Welle zu sampeln, doch dann kann ich die Grundfrequenz mit dem Pitch-Shifter nur über zwei Oktaven anpassen.
Ich habe auch schon versucht, meine eigenen Sinuswellen-Samples zu erstellen, doch dafür sind die Editing-Tools von Cubase zu ungenau, so dass ich den Anfang und das Ende einer Welle nur zu ungenau hinkriege.
Irgendwelche Vorschläge, wie das gehen könnte?
Ich bin wirklich kein Experte mit Cubase oder DAW’s im allgemeinen, aber habe mir gedacht, wir leben im 21. Jahrhundert - sowas muss doch möglich sein.
Vielen Dank schon im voraus! Ich versuche das nun seit einer Woche und komme einfach nicht weiter! ;(
Liebe Grüsse
M0rtim3r

Man benötigt einen Klangerzeuger der das kann. List of Microtonal Software Plugins

Mit VST3 Synths hat man die Möglichkeit jede Note (z.B. innerhalb eines Akkords) einzeln zu stimmen (Note Expression). Man muss dann aber an jeder Note Hand anlegen… so eine Funktion wo man sich selber Temperierungen anlegen kann, gibt es noch nicht.

Es gibt das “Hermode Tuning” in Cubase, aber das macht alles automatisch (funkt. nur mit VST3).


LG

Vielen Dank für die Liste! Keine Ahnung, wie ich das beim googeln verpassen konnte…
Also, das sind jetzt VST3 Synths?
Hat jemand Erfahrungen mit diesen PlugIns (im Sinne von Empfehlungen)? Die Free-Versions werd ich wahrscheinlich zuerst probieren… :wink:
Jede Note einzeln zu stimmen macht mir nichts aus - im Gegenteil, das ist eigentlich genau, was ich suche. Danke nochmals!

Die Liste ist glaub ich bei weiten nicht vollständig aber wenigstens etwas.

Nein, das sind keine VST3 Synths. (vl. schon aber darum geht’s nicht)

MIDI gibt ja nur 128 Noten her.
Und Pitchbend geht ja “über alle gespielten Noten”.

Mit VST3 kann man jede Note tunen:

aber leider gibt es keinen Dialog zum temperieren oder Skalen erstellen.

Hermode Tuning kann Cubase mit VST3.


Lg
ne tuning.PNG

…ich hab jetzt mal den IVOR2 von Xen-Arts runtergeladen und muss sagen, soweit bin ich begeistert. Da gibts z.B. ein Preset, wo die Oktave in ca. 27 Töne unterteilt ist :slight_smile: …dieses PlugIn würd ich jetzt mal empfehlen. Mir scheint auch die Philosophie von Xen-Arts sympathisch.
Dir lieber LoopBreaker vielen herzlichen Dank für die Hilfe und weiterhin fröhliches Musizieren!
LG