Einzelne Kanäle auf den Studio-Ausgang routen?

Ist es möglich einzelne Kanäle direkt auf die Studio-Ausgänge routen?

Ich möchte Tracks zum Gegenhören unter Umgehung der Master-Effekte direkt auf die Monitore routen. Dabei möchte ich den Analyzer, der im Insert des Studiokanlals hängt aber noch benutzen.

Mit Studiokanal meinst du vermutlich den Ausgang deines Control Rooms. Das geht auf verschiedenen Wegen.

Mein bevorzugter: meine Referenztracks sind stets nach nirgendwo gerouted, wenn ich sie hören will, benutze ich die Listen-Funktion (mit Dim-Level auf minus unendlich).

Ich glaube hier liegt ein Verständigungsproblem vor!
1.Welche Mastereffekte meinst Du ?

Wie ich es verstehe möchtest du den internen Signalfuss von Cubase vor den Fadern umgehen. z.B. wie an manchen Mischpulten.

PFL (Pre Fade Listen) siehe aktuelles Handbuch :open_mouth:

Hierdurch wird das Kanalsignal vor dem Fader auskoppelt und auf die Monitorlautsprecher/ Aussteuerungsanzeige geschaltet.

Mit Master Effekte meine ich Effekte wie z.B. Limiter die im Master Kanal hängen. Die sollen zum Gegenhören umgangen werden.

Na gut ! Noch einmal !

In der Terminologie von Cubase 9 gibt es, siehe Online-Handbuch, weder Master-Effekte noch einen Masterkanal. :open_mouth:

Hier link’s zum besseren Verständniss
https://ask.audio/articles/understanding-audio-channel-signal-flow-in-cubase-8/de
https://news.musicstore.de/wp-content/uploads/PPV_Tipps_Tricks/REC/REC_workshop-der-cubase-durchblick_RM09060606seiten/
https://www.youtube.com/watch?v=b6JpDmCPGHQ

Was es gibt ist folgendes: After-Fader-Listen-Modus (Nur Cubase Pro)
Hiermit kann man festlegen, ob das Signal eines Kanals im Listen-Modus nach (AFL) oder vor (PFL) dem Pegel- und Panoramaregler zur MixConsole gegeleitetet wird. Diese Möglichkeit betrifft auch den Control Room.

PS.: Effekte “hängen” auch nicht einfach irgendwo herum… Wenn Sektionen ausgeschaltet sind werden die auch Umgangen. :astonished:

Ansonsten hilft in solchen Fällen “HANDBUCH LESEN:bulb:

Lies dir doch bitte meine Fragestellung nochmal richtig durch bevor du mich aufs Handbuch hinweist. Ich weiss natürlich wie man Effekte Bypass schaltet, aber darum geht es nicht. Auch nicht um PFL. Und es gibt natürlich einen Master Kanal. Das ist der Kanal der gerendert wird.

Im Control Room einen Cue anlegen. Dann den Referenztrackkanal vom Master nehmen und nur auf diesen Cue routen.
Danach kannst du im CR zwischen Mix und Cue hin und her schalten. Der Analyzer bleibt dabei für beide Signale aktiv.

Aber in der generellen Audio Terminologie gibts den, und damit weiss auch so ziemlich jeder was anzufangen

Wenn schon dann aber richtig: Die Listen Funktion leitet gar nichts an die MixConsole, sondern nur an den Control room

So funktionierts - Danke!