Empfindlichkeit der Dongles

Hi,

an meinem Dongle für Cubase Artist 6 ist mir kürzlich aufgefallen das er einen Riss im Plastik am USB Stecker hat.

Ausserdem ist mir mal oben wo das Loch ist (Schlüßelanhänger) eine Hälfte weggebrochen. Das konnte ich zwar mit sekudenkleber Fixen aber schön fand ich das nicht :frowning:

Wie ist eure Erfahrung mit den Dongles?

Stabil?

Schlecht?

Ok?

Mein Dongle hält seit 2003 ohne irgendwelche Beschädigungen aufzuweisen;
Hängt mittlerweile in der 3 DAW…

Was machst du denn dammit, daß da was abbrechen kann??? :question:

hi zeitschleife.

hier schaumal
da hatten wir schonmal paar ideen zur verbesserung

http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?p=848945 :wink:


gruß chris

Hi,

eigentlich nix wildes.

Das der beim Schlüßelanhänger kaputt gegangen ist lag daran weil ich oben drüber noch einen weiteren USB Stick hatte. Der Dongle hat den darüber liegenden USB Stick etwas nach oben gedrückt, und mir ist erstmal gar nicht aufgefallen das da was abgebrochen ist. Erst als ich auf meinem Teppich was blaues liegen sehen habe ist mir aufgefallen das es vom Dongle ist.

Der Riss am USB könnte auch dabei entstanden sein oder auch vorher da gewesen sein. Ich hatte von einem Bekannt Cubase Elements 5 bekommen, evtl hat er da schon was angebrochen.

So schlimm ist es ja noch nicht,habe aber die Stelel mit Tesafim überklebt.

Hi Chris,

wäre schön wenn sich da was geändert hätte aber seit der Post im März 2009! geschrieben wurde hat sich leider nix mehr getan. :frowning:

Zwar hat sich Chris B gemeldet aber ich denke das wurde nicht weiter verfolgt.

Ich passe eingentlich höllisch :smiling_imp: darauf auf das nix kaputt geht aber das der oben kaputt bricht nur weil schon ein USB Stick drüber drinnen ist ist schon happig. Ich kann mich noch drann erinneren das der Dongle etwas schwer reinging aber ich musste keine Gewalt anwenden.

Der Riss ist mir gestern durch Zufall aufgefallen weil ich in der S Bahn saß und beim Raussziehen die Sonne die durrchs Fenster kam drauf geschienen hat soszusagern den Dongle durchleuchtet hat.

Ich habe ja noch ein weiteres Cubase 6, den angeknacksten Dongle nutze ich für Artist 6 auch aus dem Grund falls mir mal der Dongel kaputt gehen sollte.

Mein Cubase 6 Dongle werde ich niemals mit mir rumschleppen der ist mir viel zu wichtig dazu.

Aber den Lego Dongle (http://www.instructables.com/id/Lego-USB-Stick/) würde mir doch gefallen :smiley:

Gruß

Frank

Ich finde den Dongle auch sehr bröselig und mußte meinen auch schon mit Tesafilm stabilisieren. Ich hatte ihn zusammen mit meinem MacBook Pro immer mit in die Tasche reingesteckt, das ist ihm nicht gut bekommen. Jetzt habe ich eine ganz kleine Lebensmitteldose und transportiere ihn darin. Etwas stabiler könnte er durchaus sein.

Hi,

ja die Stabilität lässt zu wünschen übrig.

Ich habe meinen Dongle früher im meinem Rucksack ohne eine Box transportiert. Ein Bekannter hat mir mal einen USB Stick geschenkt da ist eine Dose dabei da paasen 2 Sticks rein, Da habe ich jetzt den Dongel drinnen.


Mein Dongle ist auch rissig, ohne dass ich mir schlechter Behandlung bewusst bin. Kriegt man eigentlich Ersatz, wenn man das defekt Ding zu Steinberg schickt?

Einen Ersatz gibt es nur, wenn der USB-eLicenser einen Defekt OHNE äußerlich sichtbaren Schaden aufweist. Risse und verbogene Kontakte gehören da nicht dazu.

Es kommt aber generell immer ein bisschen darauf an, aus welcher Generation euer USB-eLicenser stammt. Über Jahre wurden recht dünne USB-eLicenser gefertigt, die schneller mal brechen konnten. Seit einiger Zeit werden aber deutlich dickere USB-eLicenser Gehäuse genutzt, die stabiler sind. Gerade, wenn es sich noch um USB-eLicenser handelt, die noch einen Seriennummer-Sticker auf dem Chip haben, handelt es sich definitiv um eine alte Variante. Wenn ihr viel unterwegs seid, könnte ein neuer USB-eLicenser dann weiterhelfen.



:open_mouth:

Sacht ma…was tut ihr denn euren Dongles an…iss ja haarsträubend !!! AUAAAAA

:laughing:

:wink:

Tschönes WE !!!

Hallo,
Heißt das ich könnte meine Licencen auf einen neueren Dongel übertragen? mein dongel ist nämlich auch schon aus SX1 Zeiten

Die neuen sind kürzer und deutlich stabiler, das würde also auf jeden Fall helfen. Der alte könnte dann als Backup dienen, wenn doch mal was passiert.

Danke für die antwort. Habs leider erst jetzt endeckt :slight_smile:

Hallo,
Ich habe mir jetzt einen neuen Dongel gekauft. Die Lizenzen ließen sich per Drag&Drop ohne weiteres vom alten auf den neuen übertragen, aber der USB Licenser läßt sich bei Steinberg nicht registrieren bzw. übermittelt auch keine Daten an My Steinberg

Schick mir mal bitte die USB-eLicenser des neuen eLicensers per PM. Ich kann dann mal sehen, was da los ist.
Kamen irgendwelche Fehlermeldungen?

Hallo,
ich habe einen Dongle aus der Lieferung von Cubase 5.0 (also schon etwas älter).
Diesen habe ich nie mit mir herumgetragen, er steckte immer nur an einem USB-Hub, ohne mechanische Belastung.

Dennoch zeigten sich - bei kleinen Umbau/Verkabelungsarbeiten - deutliche tiefe Risse.

Ich habe mir temporär mit Tesafilm geholfen.

Dennoch denke ich ernsthaft darüber nach, mir einen neuen Dongle zu kaufen.

Lassen sich die Lizenzen einfach übertragen, oder wie ist der konkrete Ablauf?

Viele Grüße
Frank

P.S. Nicht über meine anderen Fragen/Threads wundern. Ich habe zwar Cubase seit 5.0, fange aber aus zeitlichen Gründen erst jetzt damit an, mich ein wenig damit zu beschäftigen …

Ja das geht. Du kannst einen neuen kaufen und die lizenzen einfach in den neuen eLicenser rüber kopieren. :wink: