Es geht!

13 Titel mit 22 Spuren ohne einen Ausfall. Also audio-recording funzt mit C7.0.2! Und das mit monitoring via Cubase bei 128 samples/buffer. :sunglasses:

aber wohin ?

:open_mouth:

Weltruhm für Pfeife, wohin sonst?.. :laughing:

Gleiches bei mir: 8-9 mittelaufwendige orchestrale Stücke, alles läuft, kleinere Ungereimtheiten, aber nix ernstes. Bis auf das Fenstermanagement. Das bremst mich spürbar beim Arbeiten aus. Aber das wollen die Steinis sich ja in der nächsten Version vornehmen.

ok, hier meine Erfahrung damit.
10 Titel, je ca. 40-55 Spuren, überwiegend interne Insert-Plugins und ne handvoll Waves-Dinger, viele Automationen, frickelige Midi-VSTi-Geschichten, zusätzlich etliche EGs drüber recordet = keine Aussetzer! (Latenz, meine ich, auch so um und bei 128 Samples, beim Mixen natürlich höher).
Mischen macht jedenfalls Spass mit den neuen 7er Features. :sunglasses:
Oh ja, die Gui-Sache ist so eine Sache… Da zickt es noch etwas rum, das kann ich ebenso bestätigen.
Nuja…

Gruss,
Cent.

Es geht in der Tat!
Habe etliche verschiedenartige Songs in C7 gebaut/gemischt. Audio, VSTis, tonnenweise UAD - funzt ohne Aussetzer auch bei kleineren Latenzen mit nur gelegentlichen Spontanverabschiedungen (“Cubase funktioniert nicht mehr”).

Vor allem die hübsch geschminkte Mixer-Lady ist aber noch immer eine echte Bremse. Verlangt von mir mehr Aufmerksamkeit und Arbeit: scrollen nicht am ‘falschen’ Platz, Namens- oder Pegelanzeige in den Sends bei ‘vernünftigen’ Kanalbreiten, kein echtes Plugin-off für multiple Kanäle gleichzeitig schaltbar, Mixeransicht/-konfiguration nur über viele, viele Mausklicks und - unverzeihlich! - das fehlende ctrl+click-Navigations-Feature.

Fazit: es geht, aber nur vergleichsweise langsam.

Ja: der Mixer ist wunderschön aber bisher sau-unpraktisch. Bremst an jeder Ecke. Ich hab den leisen Verdacht daß mit der neubedachten Barrierefreiheit dafür das Arbeiten für Sehende verkompliziert wurde. nur so ein Gefühl…

Isses schon so weit, daß man so was bei einer “Musik-Produktionssoftware” lobend software erwähnen muss…?

Ja, der neue Mixer ist barrierefrei konstruiert, also primär für blinde Menschen gedacht.
Denen fallen die GUI-Darstellungsfehler dann natürlich nicht auf. Daran sollte man denken.
Tipp: einfach nur noch die Ohren benutzten, oder gleich von Anfang an den TFT aus machen, dann hat man kein Problem mehr.

das dachte ich mir auch…“wow, man kann jetzt mit C7 auch recorden, und zwar Multi-Track!!!”
:unamused:

:confused:
Hmmm, naja,
gemessen an den hier zu lesenden Beiträgen der letzten Wochen…

:mrgreen:

Ja, scrollen im Mixer sollte man einfach unterlassen, dauert echt zu lange, rauszufindne, welchen Parameter man jetzt verstellt hat…