File SYSNOACC.DLL could not located

Hallo!

Ich habe vor kurzem einen Rechner erworben (Windows 8.1) und die Gelegenheit genutzt, gleichzeitig Cubase auf die Version 7.5 upzudaten. Die Installation des eLicensers und des Cubase-Downloads klappte problemlos - allerdings kann ich Cubase nicht starten. Ich bekomme immer zu Beginn des Startvorgangs die MsgBox:

"eLicenser POS Error Message

An error has been signaled by the Protected Object Server:

File SYSNOACC.DLL could not located in the Windows folders."

Wie soll ich jetzt vorgehen. Ich bin dankbar für Tipps.

Gruß jojomusi

Hallo,

Hast Du auch die neueste eLicencer Version für dein Betriebssystem installiert?

http://www.elicenser.net/en/latest_downloads.html

Am besten den Dongle raus. eLicencer über Rechtsklick (als Administrator) installieren. Rechner neu starten und Dongle wieder rein. Etwas warten bis evtl. der Dongle am usb-port erkannt wurde.

Dann sollte Cubase laufen.

LG
Oli

Hallo Olli,

das Neu-Installieren ohne Dongle hatte ich schon durchexerziert. Auch die neueste Version des eLicensers hatte ich bereits heruntergeladen und neu installiert - obwohl die im Cubase7.5er-Download enthaltene eLicenser-Software ja auch nicht soooo alt sein dürfte. Alles hat nicht gefruchtet.

Wenn man den Betreff dieses Threads bei Google eingibt, bekommt man eine Menge Treffer, die mit dem eLicenser und Cubase zu tun haben, einige sind schon mehr als 10 Jahre alt. Eine Reihe der dort gegebenen Tipps sind tricky Round-Abouts oder es wird Software zur Behebung des Problems empfohlen, die nicht unbedingt den seriösesten Eindruck macht. Ich scheue vor dem Risiko, mit diesen Empfehlungen mein System oder meine Lizenzen zu gefährden.

Da das Problem so lange bekannt ist und so häufig aufzutreten scheint, hoffe ich doch noch auf vertrauenswürdige Tipps hier in diesem Forum. Der am Wochenende von mir angeschriebene Steinberg-Support hat sich leider auch noch nicht gemeldet.

Gruß jojomusi

ist die synsoacc.dll überhaupt im richtigen Pfad vorhanden?

Wenn ja, ist es ein Zugriffsproblem, oder falsche Version.

Neue elicenser hast Du isntalliert, ok, dann starte Cubase, rechte MAustaste “als Administrator ausführen”, ob das geht.

Und wenn Du schon mal dabei bist… :smiley:

Ist im Geräte - Manager der eLicenser ohne Fehler integriert?

Lässt sich das eLicenser Control Center starten? Und sind dann die Licensen sichtbar?

Was hast Du schon alles unternommen?

Und finger weg von diesen dubiosen Dingen aus dem Netz. :wink:


Ist immer sehr sehr schwierig so über ein Forum eine Fehleranalyse zu betreiben…na ja, mal sehen.

LG
Oli

Besten Dank für den Tipp :slight_smile:

Als Administrator kann ich Cubase ausführen, beim ersten Mal mit einer Fehlermeldung, das zweite Mal (und ich hoffe jetzt mal: auch in Zukunft) ohne Fehlermeldung.

Die Fehlermeldung lautete:

"eLicenser Control-Fehler

Applikation ‘eLicenser Runtime DLL’ hat den folgenden Fehler verursacht:

USBDeviceOS_Finish expected but received: " (ohne Angaben hinter dem Doppelpunkt)

Ich habe es danach noch einmal versucht, Cubase ohne den Administrator-Rechtsclick auszuführen, bekam aber wieder den im Betreff genannten Fehler. Nun ja, es wäre schöner, wenn der Rechtsclick nicht notwendig wäre, aber damit lässt sich vorläufig leben.

Wie nach dem Vorhergehenden wohl schon zu vermuten, existiert die SYNSOACC.dll im Verzeichnis c.\WINDOWS\SysWOW64

Nochmal besten Dank!

Gruß jojomusi

Ja.

Lässt sich das eLicenser Control Center starten? Und sind dann die Licensen sichtbar?

Alle vorhanden.

Besten Dank für Eure gemeinsamen Bemühungen.

Gruß jojomusi

Na ja, deshalb sag ich ja auch hier immer das es besser wäre alles was mit Cubase zusammenhängt (auch den eLCC) als Admin zu installieren…
Aber freut mich das es jetzt funktioniert. Das mit dem Rechtsklick - geh mal mit einem Rechtsklick auf das Cubase Icon und wähle da Eigenschaften…da ein Häkchen bei Programm als Admin ausführen setzen mit Übernehmen bestätigen.

Dann sollte es eigentlich auch ohne Rechtsklick gehen…

Wenn nicht, dann geh noch ne Stufe tiefer “Einstellungen für alle Benutzer ändern” und klick da das “Progr…blblbla” an.

So, viel Spass noch mit Cubase

LG
Oli

Hallo Oli!

Grundsätzlich würde ich es besser finden, dass die Programme, wenn sie einmal installiert sind, auch problemlos vom Standard-User zu nutzen sind. Wir sind ja alle etwas hellhöriger geworden, was Sicherheit im Computer-Bereich angeht. Ich finde, da könnte Steinberg noch nachbessern. Es darf IMHO nicht zur Gewohnheit werden, dass man Programme als Administrator fährt. Wenn das einreißt, kann man das Sicherheitskonzept, das auf unterschiedlichen Berechtigungen für Standard-User und Administratoren beruht, vergessen.

Aber besten Dank für die nützlichen Tipps, mit denen ich erst einmal weiterkomme.

Gruß Jo

Es ist totaler Schwachsinn, Programme als Administrator auszuführen.
Das ist Unsinn höchter Qualität!

Da man das leider nicht ändern kann, wie heißt es so schön, “love it, change it oder leave it”, habe ich nur einen Benutzer, Adminsitrator.

Deswegen tauchen bei mir keine solchen Probleme auf.

Steinberg ist aber in guter Gesellschaft mit anderen Herstellern, die solchen hanebüchnenen Kram auf die User loslassen.

Keine Angst, man ist nicht wirklich der Administrator. Das ist einfach nur ein Userkonto mit ein bisschen Administrativen Rechten, mehr nicht.
Ein echter Admin hat zb. die Option “als Administrator installieren” gar nicht…wozu auch? Und wie oft bekommt man die Meldung “Sie haben nicht die Berechtigung …blabla”. Sagt doch schon alles…

Richtige Userkonten dürften nicht einfach irgendetwas installieren und erst recht keine ausführbaren Programme. so etwas dürfte halt nur der Admin. Und dieser verteilt dann Startrechte auf die einzelnen User.

Nein, das richtige Adminkonto muss man erst noch Aktivieren…wenn man dann den Compi neu Startet kann man zwischen dem alten und dem ADMINISTRATOR - Konto wählen.

Und dann darf man alles…:wink:

Win 7 hat hier also einen Kompromiss geschaffen. Das kommt halt dabei raus wenn User alles immer einfacher haben wollen (Quasie immer Idiotensicherer) Win 8 ist da noch härter.

Und zu der Angst wegen Spionage…schon mal nachgeprüft was alles für Daten ungefragt den PC verlassen?

LG
Oli

Also ich habe das gleiche Problem, allerdings erst seit ich das Update 7.5 installiert habe. Seit dem geht weder Cubase7.06, Cubase 7.5, noch WaveLab 7 mehr im normalen Benutzerkonto. Alles läuft nur noch im Adminkonto! Ich habe auch schon alle im Internet verfügbaren Tricks versucht, ohne Erfolg. Habe auch schon Cubase + WaveLab komplett neu installiert. ief alles super, bis zur Installation des Updates auf Cubase 7.5. Danach ging wieder nichts mehr! Mein Fazit: das 7.5er muss dringend überarbeitet werden. Das sieht sehr nach Bug aus. An meinem Windows 7 kanns eigentlich nicht liegen, es ist frisch installiert, und geupdatet.

Immer nur im Adminkonto zu arbeiten ist in der heutigen Zeit mit einem Sequencer, der ebenfalls versucht online zu gehen einfach katastrophal! Es gibt weißgott genug Zombierechner im Netz.

Noch mal…es ist kein Adminkonto! Es ist nach wie vor nur ein normales Userkonto mit der Option ein Programm eine Stufe tiefer auszuführen… Mehr nicht! Dadurch hat weder die Sicherheit von Windows zu noch abgenommen.

Könnte man ja mal selber Googlen…

Also alles halb so schlimm. Man sollte halt nur drauf achten das alles auf einer Ebene läuft…hat ja auch scheinbar bei den meisten hingehauen.

Und das Wort “Bug” kann ich auch nicht mehr hören. Ist für mich das Unwort des Jahres.

LG
Oli

“Dadurch hat weder die Sicherheit von Windows zu noch abgenommen.”

Das ist laut Aussage von Sicherheitsexperten nicht richtig, da bei Internetnutzung sich im Hintergrund Schadsoftware OHNE Abfrage eines Passwortes installieren kann (Win7 Pro). Ich brauche bei der Installation von z.B. Updates auch kein Passwort mehr eingeben, wenn ich es über das Adminkonto mache.

“Also alles halb so schlimm. Man sollte halt nur drauf achten das alles auf einer Ebene läuft…hat ja auch scheinbar bei den meisten hingehauen.”

Nein! Wenn du deinen Rechner komplett mit Benutzerkonto eingerichtet hast, bedeutet das, dass du wieder deine Standarteinstellungen für Cubase wiederherstellen musst, da die nicht automatisch auch im Adminkonto vorhanden sind. Ich arbeite professionell damit und wenn du dann in Zeitnot gerätst, weil ein lausiges Update dir erst einmal alles platt macht ist das EXTREM ärgerlich! Was denkst du denn, sitzen hier nur Amateure??

Im übrigen installiere ich grundsätzlich immer vom Adminkonto aus, mit Häckchen “für alle Benutzer”. Wenn dann ein Update mir einen Synsoacc.dll -Fehler baut, und somit die Software im Standartbenutzerkonto nicht mehr läuft, dann ist das ein BUG! Ob dir das gefällt, oder nicht.

Wie ich hier (http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=45&t=50164&p=306112#p306112 ) schon mal beschrieben hatte, liegt es (in meinem Fall) an der eLicenser Version.
Bei allen eLicenser Version höher als 6.5.4.2129 erscheint dieser Fehler. Die 32Bit Versionen von C7(,5) funktionieren, die 64er nicht.
Ich kann also nur die 32er Versionen unter dem Benutzerkonto laufen lassen. Eine Fehlerbehebung wäre natürlich nett…

Die wäre nicht nur nett, sondern wäre auch dringend notwendig. Der juristische Aspekt, wäre hier auch ganz interessant. Ich kann mir schon vorstellen, dass Gerichte eine solche Einschränkung der Informations-Sicherheit als Mnngel der Sache bezeichnen könnten - mit den entsprechenden Konsequenzen.

Mit den Zugriffsrechten muss sich Steinberg wohl allgemein deutlich intensiver beschäftigen. Auch meine Schwierigkeiten mit dem Content von Halion Sonic konnte der Support nur lösen, indem er mir die Nutzung als Administrator nahegelegt hat. Ich habe seitdem auf die Nutzung dieser Software verzichtet (!) und mich auf Konkurrenzprodukte beschränkt.