[FR] F11-Rack Multi-Instrument-Track

Mehre VSTi mit einer Midi-Spur ansteuern. Was würdet ihr euch für C7 wünschen?

  • ich hab schon einen pluginchainer und will keinen integrierten.
  • Plugin-Chainer, in Cubase integriert.
  • Ordner-Spuren, wo man Midi/Audio- Ein/Aus-gänge definieren, Optionen zu Darstellung hat und mit einen Klick exportieren,
  • Ein eigener Spurtyp wo den man im Mixer zu “einer Gruppe” zusammenklappen kann, gleich mit eigenen Gruppen, Return, Audio u. Midi-Kanälen,
  • ich habe nicht das verlangen etwas mit mehr als einen “Klangerzeuger” als Preset zu speichern, und will auch nicht mehr als eine VSTi mit einer Note d. Drummap anschalgen u. auch nicht mehr als 5 über Rack und Midi-Sends.

0 voters

Hallo.

Was haltet ihr von einer Multi-Instrumenten-Spur?

Wo man gleich mehre VSTi o. Externe Instrumente mit einer Note spielen kann,
(Drum-maps),
wahrscheinlich wollen wir dann noch auf gruppen routen und an Sends.

vl, können wir das schon als eigenständige Spur gebrauchen jetzt packen wir das in einen Ordner. von da an sind wir auch ziehmlich blind, was den Inhalt betrifft, nur im Mixer stören die Kanäle der ausgeblendeten Spuren.
Im Allgemeinen sind ja Ordner-Spuren eine tolle erfindung, nur stört es leider oft dass man sie auklappen muss wegen jeden dreck. (Rec schalten {man kann midi-spuren nicht auf Instrumenten-Spuren routen})


Wär es nicht geil für den “Ordner”, wählen zu können ob nicht zb: die wellenform einer darin enthaltenen AudioSpur dargestellt werden soll?
Oder eine Midi Spur die den darinn enthaltenen Instrumenten-Spuren ansprechen soll (dann bräuchten wir kein Rack {b.z.w. könnten es verstecken / Spur Presets nutzen / midi inserts insertieren / “Automationen in Ordner mit verschieben”})?

Noch ein Schritt weiter wäre dann das ganze “als Audio-Spuren” zu freezen, und bei bedarf abspeichern. Das freez.wav könnte als vorhör.wav für die Media-Bay dienen oder direkt Audioprozess festsetzen… https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=19&t=24551


Der Schlüssel zum Ziel wären vl. Ordner mit definierbaren-Midi/Audio-Aus/Ein-gängen,
ansichtsoptionen,
und schnellen Audio-Export b.z.w. den ganzen + “freez” abspeichern kann?

Das VSTi-F11-Rack sollte man eigentlich so lassen, wie es ist. Auch aufgrund von Kompatibilitätsgründen zu kleineren oder älteren Cubase-Versionen.
Sehr interessant für uns User wäre der Ausbau der -> “Instrumenten-Spuren” hinsichtlich Multimode-Nutzung! usw. (also alles in einer Spur, Midinoten, Automation, Audio)
Soweit ich weiss, sind Multi-Instrumenten-Spuren aber bei Steinberg auch wo auf dem To-Do-Zettel.

Für das F11-Rack ansich würde ich mir nur eine kleine Überarbeitung wünschen, so dass man selber Slot-Namen vergeben/ändern kann. Wenn man mehrere Kontakt-Instanzen drin hat, bekommen die nur aufsteigende Zahlen dran, das kann dann im Songgefecht schon mal unübersichtlich werden. (wurde hier im Forum schon öfters angesprochen)