Frage zu Homestudio-Setup

Guten Abend,
nach längerer Abstinenz vom Homerecording möchte ich wieder loslegen und bin richtig motiviert.
Equipmentmässig muss ich etwas aufrüsten, da ich bei meinem aktuellen PC bereits einen Tag Urlaub nur fürs booten nehmen muss.
Geplant ist Cubase 8.5 + das UR 824 Interface (bin aber auch für andere bessere Lösungen offen?) sowie ein Behringer ADA 8000 (per Adat ans UR angeschlossen) für 8 zusätzliche Outs.
Nach meiner Rechnung müsste das jetzt 16 physikalisch nutzbare Outs ergeben.
Die 16 outs sollen an ein Soundcraft Spirit Folio 4 angeschlossen werden, und über outboard Equipment gemixt werden (ja ich weiss, hat vor und nachteile, mir machts aber so einfach mehr spass und hab gerne was "in der Hand).

jetzt die Frage:
ist das Routing-technisch darstellbar, dass ich z.b. die Bass Spur aus Cubase an Line out 5 vom UR schicken, die Snare an an Lineout 7, Hihat Lineout 8 usw? Bzw über das adat weitere Spuren an z.b. Line out 3 vom Behringer?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!!

Markus

Sobald du physische Ausgänge hast kanst du die auch rausrouten, klar!
Dein Interface gibt dir die Angeschlossenen I/O vor. Im Beispiel vom UR824 sollten das mögliche 24 In und 24 Outs sein.

Alles was du machen musst ist in Cubase unter Geräte VST Verbindungen dir dein I/O Routing zu gestalten.
Das ist ganz einfach, nacht dem Motto “What you see is what you get”.
Eingänge/Ausgänge Hier kanst du sogenannte Busse erstellen. Eigentlich selbsterklärend Mono oder Stereo Busse. Der Standard Bus mit dem roten Lautsprecher ist immer der Standard Bus, im Fall des Ausgangs ist das also der der Standardmäßig in Cubase für den Master Out verwendet wird.

Dein Interface wird dir also 8 Analoge Out´s anzeigen und bei verwendung von 44.1/48.0kHz konfikuration 8x ADAT-A und 8x ADAT-B Out´s. Das gleiche bei den Eingängen.
Du hängst also z.B den ADA an den ADAT-A Port und verbindest ihn in Cubase mit den Busen die du angelegt hast. Klar?

Ob Mono oder Stereo Busse?
Das hängt davon ab was du wie verwendest. Bei Gruppenspuren wohl eher Stereo-busse und bei Einzelausgängen eher Mono-Busse. Aber du kanst dir ja diese VST Konfiguration aus Abspeichern für verschiedene Gegebenheiten. Abspeichern sollte man es auf jeden Fall!

Noch Fragen?

Super, vielen Dank, das hat mir schonmal sehr weiter geholfen.
Interface mäßig wirds wahrscheinlich doch ne PCIe Lösung werden, habe da an die RME Hammerfall Raydat gedacht plus 2-3 Behringer ADA 8000 oder 8200, evtl auch ne Marian Seraph Karte.
Kennt jemand die Marian Karten, die scheinen ja nicht so verbreitet zu sein?

Aber auf jeden Fall danke für deine ausführliche Antwort

Markus

Mal ein Denkanstoß in eine ganz andere Richtung:
Ich hatte bisher RME Hammerfall und ein analoges Pult. Dann noch ein Line6 Interface mit Amp-Simulation.
Das war nervig, weil ich für E-Gitarrenaufnahmen in Cubase immer das Interface wechseln musste.

Jetzt habe ich ein digitales Pult (Allen&Heath Qu Serie), das ich über USB auch direkt als Interface nutze.

Für mich klingt das richtig gut und das Ganze ist gerade was Routing, Einbindung Synths, Gitarrenaufnahmen usw. Angeht flexibler, als alles vorher. Die E-Gitarre geht über ne gut DI ans Pult wegen der Impedanceanpassung und dann auf eine Amp-Simulation als Plugin.

Für alle meine Instrumente habe ich am Pult passende Einstellungen gemacht und abgespeichert. Kann also jederzeit wieder abgerufen werden.

Weiter Vorteile des Pultes:
Reichlich Ausgänge, die mit Unterschiedlichen Mixes (Studio, Monitoren) belegt werden können.
Im Live Betrieb kann man direkt mehrspurig auf ner externen Festplatte mitschneiden und sich das hinterher auf den Rechner ziehen und in Cubase bearbeiten.

Ich bin mit diesem Setup total zufrieden.

UND ??? :unamused:

… Und Du man nicht - ätsch

Was wolltes Du mit deinem Post bezwecken ? Möchtest Du es gern verbieten, dem Ersteller dieses Threads, der über ein Setup nachdenkt, eine Alternative vorzuschlagen ?

Oder möchtest Du einfach wieder mal das Klima in einem Thread versauen, was ja offenbar dein Hobby ist, wie man in vielen Threads hier nachlesen kann. Lass doch einfach mal auch Meinungen anderer zu und gut.

@Nikkin
Du denkst also nach wenn du schreibst, oder neee, du schreibst wenn du denkst. :confused: Das kann ich ja nicht Wissen Sory. Ahh , das solte ein Alternativer Vorschlag gewesen sein von dir!
Das habe ich nicht herrauslesen können. Bin anscheinend echt sau doof.
Ja stimmt so ein Digital Pult ist Wahnsinn. Kann sich alles merken und so, Toll!
Bis du du eigentlich immer so leicht erregt ?

Ganz ruhig, ohne Erregung und durchdacht: Wenn Du mich zitierst, gehe ich natürlich davon aus, dass Du auch gelesen und bedacht hast, was Du zitierst.
Lies davon einfach nochmal den ersten Satz, dann gleiche das mit deiner letzten Antwort ab und denke auch mal drüber nach.

Ansonsten hoffe ich einfach, dass der Ersteller dieses Threads sich die für ihn sinnvollen sachlichen Vorschläge herausholt und für sich die beste Lösung findet.