Für Inspirata: wie kann ich auf die 6 Eingänge einer Spur im "6.0 Cine" Format routen

Ich möchte das neue Raum-Akustik-System Inspirata nutzen. Es entnimmt die Anzahl der möglichen Eingänge offenbar dem Spurtyp .

Wenn ich nun einen FX-Channel im “6.0 Cine”-Format einrichte, wie kann ich dann verschiedene Spuren meines Setups auf einzelne ausgewählte dieser Eingänge routen bzw. in jeweils unterschiedlichem Maß auf die 6 verschiedenen von Inspirata erkannten 6.0 “Cine” Eingänge mischen?

so wie ich die ersten Erklärungen verstanden habe hast du ein Plugin das du auf deinen FX Channel insertierst und dann über zusätzliche Eingänge die nichts mit dem Main Input des Plugins zu tun haben deine frei positionierbaren Sources zuordnest…
dann positionierst du diese extra “Objekte” im Raum von Inspirata

Dank Dir erstmal für die Rasche Antwort!
Das ganze ist dadurch etwas verwirrend, weil inspired Acoustic eigentlich Technisch auf die Infrastruktur von Surround Aufnahmen aufsitzt, wo also mehrere Mikros eine Ereignis aus unterschiedlicher Richtung aufzeichnen.
Im Bereich von Orchester samplelibraries ist man seit dem Akustik-System MIR von VSL eher gewöhnt bei Klangquellen von Instrumenten oder Instrumentengruppen auszugehen, die man auf einer Bühne positioniert.
Auch eine Rückfrage bei deren Support konnte diese Unterscheidung nicht wirklich klären :“The sound sources can represent individual instruments or even groups of intruments. For example if you have a violin section consisting of four violins you can send these directly in Inspirata as four different sound source or you can send them to a group channel first and send the group channnel output (which will be a stereo output) to Inspirata. In this case the whole violin section will be represented as 2 sound sources (the stereo Left and right outputs of the group channel).”
Das aber würde eigentlich nur Sinn machen, wenn ich jetzt die einzelnen Kanäle einzelner Instrument(VST’s) direkt und unterscheidbar in das Inspirata-UI routen könnte.
Tatsache ist aber, dass der Support mich hinsichtlich des Routens von verschiedenen Kanälen auf eben die 6.0 Cine Kanäle verweist.
“In cubase the most number of channels on a track is on the 6.0 cine track. Add a group or fx channel track with the configuration 6.0 cine and set the output to stereo. this way you can route 6 different inputs separately”
Da kann ich dann natürlich beim Pannen jeder Spur einen auf diese 6 Inputs bezogenen Platz zuordnen. Dann aber kann man innerhalb von Inspirata aber selbst nioch vom Platzieren der Instrumente reden sondern lediglich vom Platzieren der 6 Surround Klangquellen auf die ich meine Spuren gepannt habe.
Falls hier einer sonst noch eine bessere Art sieht, wie ich mehr als die maximal 6 Kanäle einer 6.0 Cine-Spur in Cubase in das Plugin inspirata routen kann wäre das immer noch sehr hilfreich.
Näheres zum Plugin hier: https://www.inspiredacoustics.com/en/products/inspirata-workstation

also ich würde das etwas anders versuchen…
ich würde das evtl vorhandene Hauptmikrofonsystem direkt auf den Output im 6.0 Format routen
ist ja dann über den Channel Strip regelbar
die einzelnen Instrumente/instrumentengruppen würde ich zu Stereogruppen zusammen fassen und diese dann in der gewünschten Weise im Plugin positionieren.

Aber wie man genau einzelne Instrumenten gruppen direkt in das Plugin routet, wenn das seine Input Kanäle ausschließlich automatisch aus den verschiedenen Spurarten ableitet, genau das würde ich gerne Wissen. kurz, wo genau kann ich denn die Spuren mit meinen Instrumenten Gruppen füttern, momentan laufen jetzt alle Instrumentgruppen auf eine 6.0 Cine Gruppenspur und da kann ich die im Strip für eine 6.0 Spur pannnen.

Aber wie ich irgendein Signal oder gar mehrere Verschiedene außerhalb dieser 6.0 Cine Spur also seperat in das Plugin bekomme, das wüsste ich zumindest derzeit nicht.

das muß doch der Hersteller wissen
wenn das nicht geht dann ist das doch Quatsch
die Side-Chain Inputs könnten doch dafür benuzt werden
aber nur den 6.0 Bus als Input ins plugin zu haben ist zu wenig
ich will doch die Instrumentengruppen auch einzeln zur Verfügung haben

kann man da nicht die Sources separat routen?

ich kann leider nicht nachsehen da ich gerade auf einer Streming VA sitze und keine DAW vor mir habe

Sidechain-Inputs?
was ist das und wo finde ich die?
Was der Support gesagt hat klingt für mich so, als wenn ich da nur über die Maximal mit einer Spurverbundenen Anzahl Kanäle rein komme und das seien in Cubase eben 6 und der Spurtyp eben 6.0 Cine. Aber wenn ich das recht sehe kannst du deine eigenen Instrumentspuren dann zwar im 6erPan der 6.0 Cine-Spur pannen aber nicht direkt das Signal der Spur im Plugin selbst sondern eben die 6 Kanäle der 6.0 Cine Spur und was die halt beim Pannen von welchem Input da so mitbekommen…

das ist komisch… so wie du das beschreibst tut das keinesfalls das was man verspricht…

wahrscheinlich verstehen wir gerade was nicht

Inserte das Ding doch mal in eine Gruppe
und schau mal ob dann in den anderen Gruppen zusätzliche Routing-Ziele verfügbar werden. Oder evtl muß man erst die “Sources” anlegen und dann werden sie als Routing Ziele verfügbar.
Wie gesagt ich kann gerade nichts ausprobieren

Nö zusätzliche Routingziele wären mir schon aufgefallen.

und wenn du Side Chains aktivierst?
https://steinberg.help/cubase_pro/v11/de/cubase_nuendo/topics/audio_effects/audio_effects_sidechain_input_c.html?hl=side%2Cchain

ich hab da auf deren Seite etwas weiter gelesen… mit Nuendo werden dann 22.2 Kanäle möglich
aber das entspricht immer noch nicht den angegebenen 48 maximal möglichen Sources… das verstehe ich nicht… auch geben die an das man ein ATMOS bed routen kann,
das ist aber genau das was ich nicht routen will, sondern die sources sollten doch den Klangquellen entsprechen und nicht schon vorsummierten komischen Kanalzusammenstellungen…