Gitarre kann sich nicht für rechts oder links entscheiden

Hallo und noch frohe Weihnachten,

ich habe in ein bestehendes Projekt (4 Gesangsspuren, 2x Keyboard, 1x Monologue, 1x Groove Agent und 1x Addictive Drums2 …ursprünglich Cubase 8) eine neue Gitarrenspur eingespielt (jetzt in Cubase 9.5). Diese Monospur sollte beim Abspielen eigentlich in der Mitte liegen, sie ist beim abspielen aber das eine Mal rechts das andere Mal links zu hören, auch nicht wirklich abwechselnd sondern zufällig. Irgendwer eine Idee was ich falsch mache oder übersehe? Cubase 8 ist nicht mehr installiert nur 9 und 9.5.
MfG

Pan-Regler in der Mitte? Nicht versehentlich Automationsdaten eingezeichnet?
Wenn Du die Spur duplizierst, tritt dann das gleiche Phänomen auf?
Wenn Du eine neue Monospur erzeugst und die aufgenommenen Events darauf verschiebst, ist das dann immer noch so?
Tritt das Phänmen nur auf der neu aufgenommenen Spur auf?

Hi,

prüfe zudem die Pan-Einstellungen in den Sends der Spur.

Gruß Ruby

Hallo,
habe gelesen, dass du ein RME Audisystem benutzt. Dann sicher auch den aktuellen Totalmix, insofern könnte dies Dein Problem lösen

RME schreib dazu:
Problem: Bei Direct Monitoring (Cubase RME Einstellungen/Haken gesetzt) werden Monokanäle entweder nur rechts oder links aus dem Stereo-Ausgang ausgegeben.
Existiert seit Umstellung des RME Totalmix (im Treiber enthalten!) auf Totalmix FX.
Dies kann man in den „alten“ Modus ändern, indem alle Eingangskanäle auf mono und alle Ausgangskanäle auf Stereo gesetzt werden:
RME Totalmix --> Options --> Resetmix --> Set inputs mono / outputs stereo (ADM)
(ADM = Fernsteuerung Cubase = Totalmix )
Totalmix beenden / Cubase neu starten!
Viel Glück!

Direct monitoring findet allerdings bei der Aufnahme statt, und nicht bei Wiedergabe.

Herzlichen dank für die vielen Anregungen!

Pan Regler ist natürlich in der Mitte und es gibt keine Automation.
Beim Duplizieren und auch beim Verschieben auf eine neue Spur bleibt das Phänomen leider bestehen.
Ja tritt nur bei dieser Spur bzw jeder neuen Audiospur auf.
Der aktuellste RME Treiber (4.21) hat sich leider ständig aufgehängt somit bin ich wieder bei Version 4.14.
Beim Einspielen kommt das Signal aus der Mitte, also da eigentlich kein Problem erst beim Abhören.
Ich hatte das Projekt vor 2-3 Jahren noch mit meiner M-Audio 1010LT Karte aufgenommen, sollte aber doch eigentlich kein Problem sein, oder?
Scheint aber doch damit zusammenzuhängen, in einem neuen Projekt ist alles wie es sein sollte. Gerade noch mal getestet.

Gruß Jens

Und nochmal ich,

der aktuellste RME Treiber bringt leider auch keine Verbesserung.
Die Anzeigen in Cubase und Totalmix sind auch so wie ich es mir wünsche, rechts und links ein Pegel.
Nur hören kann ich es immer nur auf einer Seite, sobald ich in einen anderen Takt springe oder neu starte wechselt meist die Ausgabeseite (nur bei dieser Spur).
Ich werde daraus wohl ein komplett neues Projekt machen müssen, in der Hoffnung das es dann funktioniert.