Groove Agent One spielt Sample immer anders ab

habe bei groove agent one folgendes festgestellt…

also ganz einfach gesagt spielt er ein sample immer leicht anders ab.habe zb einen loop oder ne drum eingeladen.wenn ich jetzt auf der summe en plugin einlade was mir die wellenform anzeigt dann ist diese bei jeden durchlauf des loops oder zb bei jeder neuen drum leicht anders. zb wird dann die kick mal ganz ausgesoielt oder halt auch mal nicht.dadruch fehlt dann der sub von der kick.
zum vergleich ist das in battery nicht so.
kann das jemand nachvollziehen in seinem cubase?
habe cubase 7.04 32bit
habe das auf 2 systemen getestet.

hier mal n bild dazu
es geht aber extremer
http://img7.imageshack.us/img7/1159/yz2u.jpg

Von der Auslenkung her scheinen sie gleich zu sein. Hört beim zweiten mal halt früher auf. Hast Du vielleicht was auf “muffled” gestellt, oder nicht “one-shot” drin gelassen?

Hmm, mal so als Verdacht: Hat der Groove Agent One ein Humanize Funktion ?.

Ich habe im Manual nichts gefunden. Aber im Internet kursieren Gerüchte das es
sowas geben soll.

Andreas.

Jap, die Funktion gibt es beim Groove Agent.
Allerdings sehe ich die Funktion beim Groove Agent One gerade nicht…

ob mit oder ohne one shot.es bleibt gleich.
von Humanize habe ich nix gesehen.habe ihn ganz normal geladen ohne sounds.

habs auch mal im anderen forum gepostet und da wurde mir es auch bestätigt

http://recording.de/Community/Forum/Sequencer/Cubase_und_Nuendo/174267/Post_1907549.html#P_10

Vielleicht gibt es 'ne Round Robin Funktion in GAO? Ist doch gut, dass jeder Hit anders ist. Dann klingt es nicht so statisch und eher nach echtem Drummer.

ja ber dann sollte man sie auch abschalten können wegen den genannten problemen