guten Rutsch und happy 2019

Liebe Cubase “Kollegen”,

wünsch euch allen und euren Familien einen guten Rutsch und ein gutes, erfolgreiches 2019 !
Möge euer System immer stabil laufen, ohne Datenverluste oder gar eine Auslösung von Wutanfälle zu verursachen und geht immer tolerant, nett und anständig miteinander um !
Im Ernst !

Happy Newyear !

Schließe mich diesem an.

Guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2019.

micro

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr !

Auch von mir einen guten Rutsch und viel Erfolg für 2019!
…und für Sparfüchse https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?t=151494

auch ich wünsche euch allen ein tolles neues Jahr mit viel Spass und Glück beim Musik machen.

Ferner möchte mich auch bei den Entwicklern und Angestellten von Steinberg bedanken

  • für die vielen tollen Produkte die uns die Freude an der Arbeit mit (oder vielleicht auch trotz) Musik- Software überhaupt erst ermöglicht haben.

Ein Blick in die Kristallkugel für 2019/2020 ?

Letzte Nacht hatte ich geträumt… ich sitze gerade mit Cubase an der Arbeit, da entdecke ich eine Funktion die ich bisher offenbar übersehen habe. Komisch, ich finde nichts im Handbuch darüber. Aber vor mir sehe ich deutlich und klar im herunter geklappten Bearbeiten Menu “VCO Kanal einfügen”. Ok, mache ich das mal, hat mich ja immer schon interessiert einmal eine VCO (Spannung) gesteuerte Hardware direkt in Cubase zu automatisieren. Der Vorteil liegt auf der Hand, anstelle 127 verschiedene Lautstärken habe ich jetzt praktisch unendlich feine Unterteilungen, von 0 bis 1 Volt Stufenlos. Neben meinem Pult steht ein Synthesizer mit einer Menge an VCO Eingängen/Ausgängen. Mein neues Steinberg Audio Interface besitzt neben den üblichen Audio Anschlüssen 12 mit VCO 1 - 12 bezeichneten Ausgänge und ebeno viele Eingänge.

Die Automationskurve unterhalb dem VCO Kanal sieht etwas anders aus als die Kurven unter einem Midi Kanal - obwohl- auch beim MIDI sehe ich etwas Neues das vor dem Einschlafen noch nicht vorhanden war - ich sehe einen neuen Radiobutton neben dem Kanal mit der Beschriftung DMX Support. Ja was den was denn? Vor mir öffnet sich wie von Zauberhand ein Online Tutorial welches mir das Ding mit dem DMX erklärt. Der Standard werde für Lichtsteuerungen eingesetzt und habe 256 Stufen anstelle 128 wie bei MIDI. Steinberg habe den MIDI -Standard virtuell erweitert durch die Integration des DMX Standard -steht vor meinen Augen… Ansonsten wie bei MIDI einfach nur doppelt so viele Informationen möglich und auch mit niedrigerer Latenz. Bei meinem neuen Computer mit 24 Kerne CPU sehe ich in der Latenz Anzeige stehen 0,04 ms - So toll ist dass! Hätte ich schon lange gebraucht so was. Wer hätte so etwas vor einem Jahr für möglich gehalten?

Mit Cubase kann man jetzt über Audio Interfaces jede Hardware ansteuern -wie solche von Döpfer - Saumässig toller Sound und Interaktion in neuer Perfektion. Ich drehe an einem Döpfer Modul und in Cubase wird in der VCO Automation unterhalb des VCO Kanals sofort meine Fingerbewegungen eingezeichnet -keine Ecken und Kanten zu erkennen, herrlich Analog. Jetzt öffne ich auf dem zweiten Monitor den neuen so genannten Granular -Farbsynthesizer von Steinberg -Brandneues Teil das. Mit seiner Hilfe kann ich eine Bühnenbeleuchtung animieren und gleichzeitig lassen sich damit Farben und Sound miteinander verbinden -alles in 3D Audio und 3D- Video.

PLATZ! Huch ich habe geträumt- Schade- aber wer weiss -wer weiss -vielleicht lesen es die Steinimännchen :smiley:

auch von mir Euch allen alles Gute im neuen Jahr!

Gruß Ruby

Allen Cubasern wünsche ich ein gesundes, kreatives und erfolgreiches Jahr!
Macht einfach mehr Musik und treibt euch weniger im Netz rum. :mrgreen:

Ich wünsche Euch allen auch einen guten Start und ein produktives, aber vor allem freudenreiches Jahr 2019.

Ich möchte auch an der Stelle etwas loswerden, das im Produktionsalltag und beim Meckern hier im Forum über Bugs oder Features, die man sich schon seit langem wünscht oft vergessen geht: Ich habe sehr viel Spass mit Cubase, habe damit schon viele tolle Tracks und Projekte erfolgreich zu Ende gebracht und fühle mich in dem Programm mittlerweile sehr wohl. Bei jeder neuen Version wurde in der Vergangenheit die Liste der Dinge, die mir noch fehlen kürzer und bei vielen meiner musikalischen Ideen komme ich mittlerweile ohne große Umwege zum Ziel.
Ich sehe im Moment keinen Grund Cubase nicht auch in der Zukunft treu zu bleiben…!

Liebe Grüße an alle Mitmusiker und auch an alle Steinberg Mitarbeiter, die dieses Tool entwickeln,
Sven