Häufige Crashes bei "Building EUCON project"

Ganz ehrlich, ist das wirklich nötig? Muß das sein, daß mein Cubase dauernd kracht?

Bitte fixt das, diese ständigen Probleme sind ja unerträglich, das nervt einfach nur.

Ich will nicht anderes, als einfach nur mein Cubase benutzen, zusammen mit meiner Artist Control, damit mir die Bedienung schneller von der Hand geht.

Das ist so extrem behindernd, daß da ständig die einfachsten Aufgaben scheitern… ehrlich, führts mal ein ernstes Gespräch mit Euren Entwicklern. :imp:

Sorry, aber mit solchen Posts ist weder dir noch anderen geholfen.
Beschreib doch einfach genau, was bei dir nicht klappt, in welchen Situationen es abstürzt und was du für einen Rechner hast.
Ein reiner Meckerpost bewirkt eigentlich für dich und für Steinberg genau das Gegenteil.
Ich kann dich verstehen, dass man bei solchen Dingen frustriert ist, aber die Lösung ist nicht nur meckern sondern versuchen den Fehler zu finden.
Also lass uns lieber langsam und sachlich anfangen den Fehler einzukreisen. :slight_smile:

Naja, ein normaler Windows 7 64 Bit - PC, wie unten steht läuft Cubase 7.5 in der 64 Bit - Version bei mir.

Häufiges Problem: wenn ich ein Projekt, das etwas komplexer (also sagen wir mal mehr als 20 Spuren hat - was eh ein Witz ist) ist öffne, dann kommt sporadisch folgendes Problem:

Projekt wird geladen, aber Cubase hängt dann mit 100% CPU - Last auf einem Kern (also 25% CPU - Last gesamt) beim Vorgang “Building EUCON project”.

Ich bin selber Softwareentwickler (eigentlich Senior Softwarearchitekt, aber ich kann auch entwickeln wie der Teufel) - und ich kann nur sagen, daß der Aufbau eines Objektmodells im Speicher, der normalerweise auch zuerst seiteneffektfrei zu sein hat (best practice der Softwareentwicklung!), eine Applikation NICHT einfrieren darf, es sei denn, der zuständige Entwickler hat massiv geschlampt und wartet im Konstruktor ohne Timeout auf externe Ressourcen, fängt eine Exception nicht ab und hängt in einer Schleife (für mich sieht das sogar nach “busy spinning” aus!) oder etwas ähnliches.

Mir sind solche Probleme und ihre Ursachen ja bekannt, das ist ja für mich kein Buch mit sieben Siegeln sondern ein recht klarer Fall von “Programmierer ist schuld, ab zum Chef, dort darf er sich dann einmal ausgiebigst erklären, warum er derartige Anfängerfehler begangen hat, vielleicht muß er ja wieder auf ‘Junior Assistant Coder’ runtergestuft werden”.

Da gehört geschult, in Sachen “best practices”, “design patterns”, “clean code development”, da gehört der Uncle Bob auswendig gelernt.

Vor allem, lieber Entwickler, der das zusammengeschustert hat:

Falls Du “busy spinning” verwendet hast - das tut man nicht!