Immer noch NUR 8 Insert Slots? So eine unnötige Begrenzung!

schrieb ich doch:

Aber vollste Zustimmung.

Deshalb der Wunsch: “Automationen folgen Inserts
Automation folgen Sends” hab ich deshlab nicht geschrieben weil man Sends nur kopieren kann, nicht verschieben, aber Du hast Recht, das brauchen wir auch…
Und “Midi zuweisung folgen Insert” hab ich auch glatt vergessen…


Aber ich bin dagegen wenn einfach mehr inserts unterhalb dazukommen: Weil nur weil man eine Spur hat wo man 150Inserts braucht alle anderen Spuren dann auch 150 Inserts haben (happy scrolling).
Deshalb würd ich mir wünschen wenn beim Insert Rack, rechts weitere 8 Inserts dazukommen (wie wenn man halt eine Gruppe dran klebt) und vl. wie bei den Sends zwischen pre- u. post-fader umschalten kann…

LG

schrieb ich doch:

Tut mir leid Loop Breaker. Als ich die Antwort geschrieben habe und verschiedene Aussagen als “Quote” einfügte, dachte ich diese Aussage kam von Oliver17. Ich habe diese Quote ganz am Schluss eingefügt und nicht weiter gelesen. Ich wollte dich nicht angreifen.

Aber ich bin dagegen wenn einfach mehr inserts unterhalb dazukommen: Weil nur weil man eine Spur hat wo man 150Inserts braucht alle anderen Spuren dann auch 150 Inserts haben (happy scrolling).
Deshalb würd ich mir wünschen wenn beim Insert Rack, rechts weitere 8 Inserts dazukommen (wie wenn man halt eine Gruppe dran klebt) und vl. wie bei den Sends zwischen pre- u. post-fader umschalten kann…

So eine Lösung wäre nicht schlecht. Ich möchte aber trodzdem alle Insert im Mixer sehen. Da müsste sich Steinberg was einfallen lassen :slight_smile:

Kein Problem. Meine Antwort auf deinen Post war eh besser, als was ich vorhin geschrieben habe…

Lieber Florian, Kurz Tee trinken und nicht so aufregen. Wenn ich wirklich so furchtbar egoistisch denken würde, würde ich hier gar nichts posten. Ein bisschen frotzeln darf man doch noch. Es ist eher als Hinweis gemeint. In meiner Anfangszeit hätte ich oft mehr als 8 Inserts gebraucht, bis ich eben merkte, dass stattdessen etwas mit meiner Herangehensweise nicht stimmt.

Aber Du hast recht: Ich produziere Pop, Rock, Metal und Filmmusik (übrigens, Deine netten Anführungszeichen um das Wort “Profi” kannst Du dir gerne sparen; wenn Du mal mehr als 30 Welttourneen gespielt hast, die US- Rock- & Indiecharts getoppt hast und unzählige Charteinträge weltweit hattest, reden wir weiter. Mir ist prinzipiell egal, wer hier von der Musik lebt und wer nicht. Es gibt garantiert “Amateure”, die mehr Durchblick bei Cubase haben als ich).

Da setze ich zwar einen Haufen Synths an, moduliere und schraube aber weitgehend innerhalb der PlugIns bzw. innerhalb der wenigen zusätzlichen, die ich in die Inserts setze. Aber klar, wenn Du mehr brauchst, brauchst Du mehr.

Dass die elektronische Musik in den letzten Jahren mehr am Kommen ist als in den letzten 20 Jahren sowieso, halte ich für ein Gerücht. Aber ich war auch mal jung und idealistisch :smiley:

übrigens, Deine netten Anführungszeichen um das Wort “Profi” kannst Du dir gerne sparen

Lies dir meinen Beitrag nochmals durch. Das “Profi” bezieht sich auf die Quote von Centralmusic. Hab also niemals dich damit gemeint. Aber fühl dich ruhig angesprochen.

wenn Du mal mehr als 30 Welttourneen gespielt hast, die US- Rock- & Indiecharts getoppt hast und unzählige Charteinträge weltweit hattest, reden wir weiter. Mir ist prinzipiell egal, wer hier von der Musik lebt und wer nicht. Es gibt garantiert “Amateure”, die mehr Durchblick bei Cubase haben als ich

Gratulation lieber Oliver. Es hat zwar niemand nach deinen Erungenschaften gefragt, aber wenn dir diese Aufzählung bei deiner Argumentation hilft, bitte.

Es ist eher als Hinweis gemeint. In meiner Anfangszeit hätte ich oft mehr als 8 Inserts gebraucht, bis ich eben merkte, dass stattdessen etwas mit meiner Herangehensweise nicht stimmt.

Nein, das hast du mit deiner vorherigen Wortwahl devinitiv nicht als Hinweis gemeint! Du hast alle, die mehr als 6 Slots wünschen als (und ich zitiere) “absolute Einsteiger ins Thema Mischen & Mastern” genannt! Genau solche Aussagen machen mich richtig wütend! Ehrlich gesagt ist das auch ziemlich frech von dir! Da kann ich mich auch nicht beruhigen. Denn solche Aussagen wie deine höre ich viel zu oft.

Ich finde es immer wieder schön wenn Sätze auseinandergerisssen werden. Quasi aus dem zusammenhang.
Da steht noch ein wenig mehr als “absolute Einsteiger ins Thema Mischen & Mastern”.
Diie Worte, “Eigentlich nur”, sollten doch auch beachtet werden. Ich denke mit diesen beiden worten sind dann nicht mehr alle gemeint.
Nur mal so mein einwand als unbeteiliger Beobachter.

Ich hatte mal eine Diskussion losgetreten.

Also aus Erfahrung(Hust) würde ich sowieso sagen das Cubase rein für Elektronische Musik nicht gemacht ist, bzw. das Konzept dieser DAW liegt wo anders…da gibt es halt Spezialisten auf dem Markt die dafür besser geeignet sind.

Man sollte halt nicht versuchen etwas umzubiegen was für andere Musikstile perfekt ist…

Ist halt meine Meinung…kommt ja auch keiner auf die Idee mit nem Ferrari Möbel abzuholen, obwohl das schon irgendwie geht…

Ich finde es immer wieder schön wenn Sätze auseinandergerisssen werden. Quasi aus dem zusammenhang.

Tut mir leid, das war nicht mal absichtlich. Meiner Meinung nach ändert das “eigentlich” aber trodzdem nicht viel an seiner Kernaussage. Du musst mal noch weiter lesen. Da kommt nämlich noch ein weiterer netter Satz:

Mein Link war ein kleiner Hinweis darauf, dass eigentlich nur absolute Einsteiger ins Thema Mischen & Mastern mehr als acht Inserts brauchen. […] > Anders gesagt: Wer mit den acht Slots nicht zurechtkommt, sollte sich nochmal ein paar Workshops antun. […]

Seine Kernaussage ist klar. Da spielt es keine Rolle ob er alle oder ein paar damit meint.

Also aus Erfahrung(Hust) würde ich sowieso sagen das Cubase rein für Elektronische Musik nicht gemacht ist, bzw. das Konzept dieser DAW liegt wo anders…da gibt es halt Spezialisten auf dem Markt die dafür besser geeignet sind.

Man sollte halt nicht versuchen etwas umzubiegen was für andere Musikstile perfekt ist…

Ist halt meine Meinung…kommt ja auch keiner auf die Idee mit nem Ferrari Möbel abzuholen, obwohl das schon irgendwie geht…

Könntest du mir dann bitte mal erklären, weshalb Cubase nicht für reine elektronische Musik ausgelegt ist? Ich kenne sehr viele Producer die mit Cubase arbeiten! Cubase ist sehr beliebt in der elektronischen Musikszene. Einzig die Insert Slot Begrenzung wird bemängelt. Und dieses Problem könnte man ganz einfach beheben.

Ich verstehe einfach nicht, weshalb jemand gegen weitere Insert Slots sein kann. Stellt euch vor, man hat wie gewohnt 6 Insert Slots die man brauchen kann. Wenn jedoch alle aufgebraucht sind, gibt es unterhalb einen neuen freien Slot. Wenn dieser auch aufgebraucht ist, gibt es wieder einen neuen usw. Wenn ihr mit 6 Slots klar kommt, würde sich für euch nichts ändern! Überhaupt nichts! Auch die Abwärtskompatibilität wäre für euch gewährleistet. Wenn wir (die mehr als 6 Slots wollen) dann einen weitern füllen, ändert sich nur für uns etwas.
Es wird euch also nichts weg genommen. Ihr hättet keinen Nachteil. Wieso könnt ihr also dagegen sein? Kann mir jemand darauf eine verständliche Antwort geben?

Da muss ich auch ganz klar widersprechen. Komme aus der Drum n Bass Ecke und viele der bekannten Künstler nutzen Cubase. Unter anderem Leute wie Noisia oder die Jungs von Camo & Krooked.

Kenne auch viele die Elektronische Musik in Cubase machen.

Oliver17 …Wenn ich wirklich so furchtbar egoistisch denken würde, würde ich hier gar nichts posten.

:laughing:

Aber den Arroganten öffnen sich in solchen Benutzer -Foren so mancherlei Gelegenheit.

Vielleicht sollten Sie bei Steinberg den Antrag stellen das man nur Mastering- Plugin wie EQ in die Slot einfügen kann -und niemals solche Plugin die etwa zu kreativen Zwecken eingesetzt werden könnten - der Sentinel würde solche üble Ware gleich rauskicken.

Summa-Summarum wäre dann natürlich auch nur 4 Slots völlig ausreichend um die professionelle “Übersichtlichkeit” sicher zu stellen. Es gäbe natürlich auch keine Möglichkeiten zum Beispiel 10 Slots in einer Benutzeroberfläche derart übersichtlich darzustellen, so dass Ihrer beschränkten Vorstellungskraft und Ästhetik Genüge getan würde, sowas wäre ja völlig Umöglich hinzubekommen für Steinberg -da Sie es ja als Vollprofi bereits gesagt haben :smiling_imp:

…Mein Link war ein kleiner Hinweis darauf, dass eigentlich nur absolute Einsteiger…

:laughing:
Ich hatte den Link geöffnet und nachgeschaut und meine Zeit in Ihrem Namen damit verschwendet um herauszufinden was in den Videos über die Slotbeschränkung zu erfahren ist. Jetzt weiss ich aber nach Ihren weiteren Postings dass Ihre Phantasie offenbar nicht ausreicht um sich noch weitere Plugin in den Slot vorzustellen als in den verlinkten Einsteigervideos gezeigt.

PS: Sie sind nicht zufällig 17 wie Ihr Nick suggeriert?

Ich bin nicht dagegen mehr Insert Slots einzubauen. Wer es braucht, braucht es.
Es ist ja nicht so das das was ich nicht brauche alle anderen auch nicht brauchen.
Manche haben ja diese einstellung, Was ich nicht brauche, braucht niemand. Da gehöre ich
nicht zu.

Die Diskussion über die Inserts slots gibt es schon lange. Warum es ein Problem gibt das zu implementieren, keine Ahnung.
Es ist möglich das die Leute die bei Steinberg entscheiden was in Cubase eingebaut wird abschätzen wieviele wirklich mehr als 8 Inserts benötigen.

Es soll sowas wie Plugin chainer geben. (oder wie das heist.) Dort sollen Plugins beliebig verbunden werden können.
Ob da automation funktioniert. Keine Ahnung.

Man kann natürlich Slots sparen wenn man die Insertkette optimal aufbaut.
Mal eine extreme Idee. (Inspiriert durch etwas was ich gelesen habe, nicht wirklich ernst gemeint).
Wenn ich Z.B. Einen Low Cut, Higt Cut und dann noch einen EQ verwende dann sind schon 3 slots weg. Da benutze ich doch den von Steinberg und habe 0 Slots belegt. Natürlich hat jeder seine Lieblings Plugins. Die besonders toll klingen. Und die oben genannte Kette bringt die letzte Finesse und ist überagen im Sound. Dem Cubase eigenen EQ total überlegen. Des Menschen wille ist sein Himmelreich.

Und warum nicht, Hauptsache ihr habt spass. :wink: (Oh ein Werbespruch).

Es soll sowas wie Plugin chainer geben.

ich finde die mega unübersichtlich. lieber sehe ich doch gleich im mixer, was insertiert ist. extra dafür ein plugin zu öffnen ist umständlich, überhaupt nicht mein ding. wo es gerade noch geht ist das vmr.

Lieber aandima, Scheint, als ob es in allen Foren Leute geben muss, die einzelne Sätze aus dem Zusammenhang reissen und zitieren, um dann irgendein Zeugs zu schreibseln, welches mit dem Inhalt des ursprünglich Geschriebenen wenig bis gar nichts zu tun hat. Dann noch ein beleidigendes P.S. hinterherzuschieben, gibt dann genug Aufschluss, um sich nicht weiter mit solchen Posts zu beschäftigen. Man kann im Internet ewig so weitermachen. Aber wurscht - unwichtig.

Schade, dass Du, Florian, so dünnhäutig reagierst.Vielleicht war mein nicht wirklich ernst gemeinter Link zu viel versteckte Ironie für ein Forum. Deine Idee, dass automatisch neue Insert- Slots hinzugefügt werden, finde ich auch gut. Darüber hinaus respektiere ich jede Form von Musik; schlechte Stile gibt es nicht. Sicherlich kenne ich mich in rein elektronisch gemachter Musik nicht so gut aus. Mein Hinweis mit den Slots hingegen war ernst gemeint und rührt von Erfahrungen aus diversen Workshops her, bei denen überfrachtete Inserts den Mix meist verschlechterten. Das war aber alles traditionelles Mischen und Mastern.

In diesem Sinne: Ciao! Für ein Topic über Insert Slots wird mir das alles zu emotional :slight_smile:

Ist zwar OT, aber ich wollte dir nur sagen, dass mir deines Musik gut gefallen hat.
Wie lange braucht man dafür?

Lieber aandima, Scheint, als ob es in allen Foren Leute geben muss, die einzelne Sätze aus dem Zusammenhang reissen und zitieren, um dann irgendein Zeugs zu schreibseln, welches mit dem Inhalt des ursprünglich Geschriebenen wenig bis gar nichts zu tun hat. Dann noch ein beleidigendes

Ach bitte entschuldige dass ich deine Aussage so vollkommen verdreht habe, dass daraus plötzlich eine Beleidigung entstanden ist. Was bin ich doch für ein Unmensch. Mir ist am Anfang gar nicht aufgefallen wie rücksichtsvoll du in wirklichkeit auf unseren Wunsch reagiert hast :laughing: Also machs gut, und immer schön dran denken: Es gibt viele verschiedene Musikrichtungen und demensprechend auch verschiedene Wünsche. :wink:

Ist zwar OT, aber ich wollte dir nur sagen, dass mir deines Musik gut gefallen hat.
Wie lange braucht man dafür?

Vielen Dank für dein Kompliment! Was meinst du genau mit “wie lange braucht man dafür”? An diesem Projekt habe ich vieleicht 3 Wochen dran gearbeitet. Ich arbeite ziemlich langsam, aber bei diesem Projekt nehme ich mir besonders Zeit. So in der Regel brauche ich schon 1 Monat für ein Stück. Und insgesammt mache ich bestimmt schon 5 Jahre Musik am PC. Hoffe das hat deine Frage beantwortet :slight_smile:

Ich kann florian360 da uneingeschränkt zustimmen!

Auch ein cubaseinterner Pluginchainer würde mich schon sehr glücklich machen, aber dann bitte nicht in Rackform sondern wie Loop Breaker schon vorgeschlagen hat, in modularer, die es ermöglicht auch komplexere parallele Verkettungen in einem Kanal zu bewerkstelligen. Am liebsten beides in einem und vor allem mit Integration der in Cubase selbsterstellten Pluginlisten inklusive aller VST3 Plugins.
Da gibt es zwar schon ein paar gute Drittanbieter-Lösungen, aber die Integration in Cubase, gerade im Bereich Automation lässt einiges zu wünschen übrig. Ein paar gute Beispiele wurden ja schon genannt (Bidule), hier ist noch eine Freewarelösung, die ich optisch bis jetzt am gelungensten finde.
Minihost Modular von ImageLine

Bei allem Gemeckere müssen wir aber auch berücksichtigen, dass es vor ca. einem Jahr ja eine Umfrage von Steinberg, bezüglich Userwünschen gab, bei der sowohl Bezierkurven, als auch mehr Insertslots zur Auswahl standen. Leider haben es diese Wünsche nicht in die Top 5 geschafft. Andererseits hat Steinberg 4 der 5 Topwünsche wohl tatsächlich umgesetzt, auch wenn sie nicht meinen entsprochen haben. So ist das leider manchmal mit dieser Demokratie… Daher trotzdem Lob an Steinberg und hoffentlich kommen beim nächsten Mal die anderen noch dran!
Hier nochmal die Top 5:

  1. Parameter undo/redo history for MixConsole
  2. Enhanced window handling
  3. Extend options to import tracks/channels in a project
  4. Extend resizing possibilities for the rack zone
  5. Basic sampler


    @Oliver17:
    Wenn du beim um die Welt touren, Charts toppen, Platinplatten nach Datum aufhängen und Groupies samt Telefonnummern nach deren individuellen Periodenzyklen sortieren irgendwann noch mal Zeit finden solltest, dich ein wenig mit Sounddesign zu beschäftigen, dann wirst du feststellen, dass man hier und da doch manchmal ein paar Insert- & Sendslots mehr gebrauchen kann…

Es wär eh alles Sichtbar…

Dachte einmal es wäre cool wenn man das ganze Kanal-Fader-Gedöhns bei einer Spur ausblenden kann, sodass nur die Kanal-Racks sichtbar sind, halt deshalb wenn man Gruppen als Insert/send/channel-strip-erweiterung an “eine Spur dranklebt” und Pan-Fader-Mute-Solo-Listen, an der vorgegebenen Stelle, gerade unnütz sind.
I.d.R. hat man öfter den Fader erst am Schluss, aber manchmal auch nicht, sprich:
vl. will man den Fader bei der ersten Spur lassen oder/und man will ihn auf der 2. Spur u.s.w.

Oder sie machen das Insert-Rack zu einen Plugin-Chainer, wo man auch parallel Inserts und Gain e.t.c. einfügen kann, wer weiß…

Auf Jeden Fall bin ich froh, dass sie es endlich angegangen sind, MIDI-reconnect und Mixer-UNDO zu implementieren…

Wie wäre das? (wenn automation/“midi zuweisung” folgt Insert/Send schon implementiert wäre):
*) Rechte Maustaste auf Spur/Kanal: “Gruppe davor einfügen
*) Rechte Maustaste auf Spur/Kanal: “Gruppe danach einfügen” (beim MasterOut solle er den Inhalt von MasterOut auf die neue Gruppe übertragen, so dass beim MasterOut alles wieder frei ist)
*) Rechte Maustaste auf Spur/Kanal: “Fader e.t.c. [das nur die Kanal-Racks sichtbar sind] deaktivieren u. verbergen

LG

Jetzt muss ich doch noch etwas loswerden: Leute, könnt Ihr wenigstens Beiträge richtig durchlesen, bevor Ihr darauf antwortet? Warum fühlst Du dich, florian360, angesprochen, wenn ich “Lieber aandima” schreibe? Mein erster Absatz war überhaupt nicht an Dich gerichtet. Und atze100: In derselben Post habe ich schon längst zugegeben, dass ich von rein elektronischer Musik wenig verstehe und Florians Idee mit mehr Insert- Slots gut finde.

Diese übermäßige und aus dem Zusammenhang gerissene Verwendung der Zitier-/ Quote- Funktion führt immer wieder zu denselben ellenlangen Diskussionen, bei denen keine Partei bereit ist, auch nur einen Deut nachzugeben. Nehmt das Ganze doch einfach nicht so ernst. Ich wollte niemanden beleidigen mit meiner Meinung zum Thema “Insert Slots”. Eigentlich sind “Insert Slots” eine relativ schlechte Basis für ein stabiles Selbstwertgefühl :wink: .

Ich möchte keinen PlugIn-Chainer sondern einfach nur mehr Slots und das noch vor Cubase 9.5 am besten schon direkt beim nächsten Update.

Ich persönlich brauche keine Abwärtskompatiblität.