Inserts Problem - Plugins werden nicht geladen

Hallo an Leidensgenossen,
seit dem ich von Cubase 8 auf 9 umgestiegen bin, werden in der Version 9 viele Plugins in den Inserts nicht geladen. Das bedeutet wenn ich ein Projekt in Cubase 8 speichere, sind alle Insert Plugins geladen. Wenn ich das selbe Projekt in 9 öffne, dann fehlen 15-20 Inserts. Es passiert auf diversen Audiokanälen. Es kommt keine Fehlermeldung oder ein Hinweis, sie Slots bleiben einfach leer. Unter den nicht geladenen Plugins sind Hersteller wie, UAD, Brainworx, Sugarbites und mehr. In verschiedenen Projekten sind es auch unterschiedliche Plugins.
Mal werden z.B. Cambridge & Pultec EQ von einer UAD2 PCI Karte (60% Auslastung) nicht geladen, mal (Turnado)Sugarbites oder auch andere. Ich habe leider noch kein Muster erkannt. Ich habe das Gefühl dass das Cubase9 irgendwie an die Grenzen stößt, bei einer bestimmten Menge an verwendeten Plugins. Ich komme darauf weil bei reduzieren der Kanäle und geladener Plugins, werden manche wieder geladen. Tatsache ist, die Projekte funktionieren im Cubase 8 einwandfrei. Im 9 nicht.

Das ist die Antwort vom Steinberg Support:
dass beim reduzieren der Kanäle einige Plug-ins wieder verfügbar werden, weißt auf eine Limitierung hin. Absolut richtig. Es ist so, dass Windows nicht mehr als 128 .dll Slots erlaubt. Das heißt aber nicht, dass Sie 128 Plug-ins laden können. Je nach dem wie ein Plug-in programmiert wurde belegt es auch mehrere Slots. Es kann also sein, dass ein Plug z.B. 6 Plätze verbraucht. Aufgrund neuer Funktionen in Cubase Pro 9 ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Slots geringer als in Cubase Pro 8. Wir sind schon seit einiger Zeit im Kontakt mit verschiedenen Herstellern, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Plug-ins können nämlich auch so programmiert werden, dass die Slots dynamisch belegt werden. Ich will hier aber jetzt nicht zu sehr in Detail gehen. Die Limitierung besteht vor allem auf Seiten von Windows und es ist sehr unwahrscheinlich, dass Microsoft diese aufhebt. Daher sind hier die Plug-in Hersteller und natürlich auch wir gefragt Software so zu programmieren, dass die Limitierung nicht ins Gewicht fällt.

Momentan bleibt Ihnen nur die Anzahl der verwendeten Plug-ins zu minimieren. Zum Beispiel durch das Rendern fertiger Spuren zu einer Audiodatei. Unter Mac OSX besteht diese Limitierung übrigens nicht.




Der Unterschied zwischen Cubase 8 und 9 bis zu 20 Insets? Das kann doch nicht sein.

Hat jemand das gleiche Problem?

Erstmal vielen Dank für die konkreteren Infos!
Dieses Problem existiert übrigens auch in anderen DAWs - und hat offensichtlich mit der Programmierung der Plugins und der besagten Limitierung unter Windows zu tun. Wer des Englischen mächtig ist, schaue auch mal hier
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=253&t=126904 rein;
allerhand weitere Beschreibungen und Videos zum Thema…

…so das denn alles so ist, gehört m.E. auch ein Hinweis bzw Lösungsvorschlag hier hin:
https://helpcenter.steinberg.de/hc/de/articles/206618850-Troubleshooting-für-Cubase-Nuendo-und-Sequel-unter-Windows,
und zwar unter die Rubrik VST-Plug-in-Probleme beheben

Hi Cubofant,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe inzwischen diverse Ansätze gelesen und so wie es aussieht, die schnellste lösung ist JBridge.

Interessant ist, meine Projekte die ich im Cubase 8 erstellt habe, gehen seit neuestem in dem selben 8 nicht auf. Da fehlen jetzt auch Plugins.
Von einen Tag auf den anderen.

Grüß

Alex