Installationsroutine C10- keine Auswahl des Contentpfades?

Mit Cubase 10 scheint Steinberg eine etwas veränderte Installationsroutine eingeführt zu haben.
Die bisherige Unterscheidung zwischen der Installation für den aktuellen User vs. allen Unsern gibt es nicht mehr.
Soll mir recht sein - ich hatte mich sowieso generell für “alle User” entschieden.
Für die Programmdateien konnte ich die beiden voreingestellten Ordner sehen bzw. bei Bedarf wechseln (was ich nicht getan habe), für den Speicherort der vstsound-Dateien habe es allerdings keine Wahlmöglichkeit entdeckt. So landeten dann viele GB Content zunächst ungewollt auf meiner Windows-SSD-Platte. Diese war danach fast voll.
Eigentlich kennen Cubase bzw. HALion / GA & Co. meinen vstsound-Default-Speicherort (auf einer separaten SSD-Platte mit ausreichend freiem Platz), einige vstsound-Dateien sind dort auch gelandet.

Um wieder etwas Platz auf meiner Windows-Platte zurückzugewinnen habe ich folgendes gemacht:
Den Content von HS SE und GA SE konnte ich mittels Library Manager verschieben, aber es blieben dann aber immer noch ca. 10 GB, die ich schließlich von Hand verschoben und zurück verlinkt habe.
Es wäre gut, wenn die Installationsroutine zukünftig wieder mehr Auswahlmöglichkeiten bieten würde.

Ansonsten läuft C10 bei mir bisher problemlos, alle Einstellungen von C9.5 wurden korrekt übernommen - es gibt für mich keine Umgewöhnungsphase, sehr gut.
Meine zahlreichen Plugins wurden auch erstmals ohne Aussetzer bzw. Blacklist-Einträge gescannt.

Gruß
PAT

ja, es hat Änderungen gegeben, mit “aktueller User” steht auch im Helpcenter
https://helpcenter.steinberg.de/hc/de/articles/360001645799-Cubase-10-Änderungen-bei-der-Installation

also das mit dem Content stört mich auch kolussal!
und wo ich jetzt den Link gerade eingefügt habe, steht da auch, daß dieser “Manager” einem helfen kann, den zu verschieben - könnt schwören, daß das am 14.11. noch nicht da stand :confused:

Danke, The Sarge, für den Link, den kannte ich bisher nicht.
Den Library Manager gab es ja schon vorher, ich glaube seit HALion6 :question:
Deshalb habe ich diesen nach der “Roh-” Installation gleich angeworfen.
Ich frage mich allerdings, warum Steinberg damit nur HALion (inkl. HSonic und HS SE) und GA und nicht gleich alle vstsound-Dateien verwaltet.
Wie gesagt, ca. 10 GB hatte ich dann noch manuell im Explorer verschoben und für jede verschobene DAtei ebenfalls manuell einen Link im Ursprungsverzeichnis platziert.
Das funktioniert zwar, ist aber nicht gerade komfortabel.
Gruß
PAT