Kanalzüge immer auf "0" bei MIDI-Bearbeitung

Hallo an die Cubase-Gemeinde,

ich habe das Manual diesbezüglich schon gelesen. Ich werde aber nicht schlau daraus. :frowning: Deshalb:
Wie kann ich denn nach dem Import eines Midifiles den Mixer mir so anzeigen lassen, daß die Kanalzüge (Lautstärkeregler) auf dem tatsächlichen Werten stehen. Soll heißen: Ich kann die Aktivität im laufenden File sehen aber die Kanalzüge stehen erst mal alle auf “0”. Ich kann wohl jeden Zug bewegen und dann die entsprechende Lautstärke einstellen, jedoch kann ich bei einem auf “0” stehenden Kanalzug schwerlich die tatsächliche Lautstärke erahnen. Wenn z.B. die Lautstärke im Midifile auf der Spur 10 (Schlagzeug) auf 95 steht und ich bewege den auf 0 stehenden Regler dann ist die Grundlautstärke erst mal weg. :astonished: Das ist relativ lästig! Vielleicht hat irgend jemand einen Tipp!
Besten Dank im Voraus
Michael

Ich blende die Midi Kanäle im Mixer immer aus…
Du kannst aber in den Listeneditor gucken und die Werte für Volume raussuchen, dort löschen und dann deinem Midi Mixerkanal Fader genau auf den Wert einstellen.

Hallo Backbeat,

alles klar, diese Möglichkeit nutze ich auch so.
Jedoch wäre es supertoll wenn beim Importieren eines Midifiles die Regler im Mixer an der “richtigen” Stelle stehen würden. Ich bin der visuelle Typ! Es ist ganz klar keine Katastrophe, jedoch wäre es deutlich einfacher für die Midifileanpassung. :sunglasses: Jetzt mache ich das so, daß ich die Grundlautstärke und DSP-Einstellungen im Optimizer von Midiland mache. Ehrlich gesagt arbeite ich aber sehr gerne kontinuierlich in Cubase…
Trotzdem besten Dank!
Michael

Hallo ihr beiden,

guckt doch mal in die Programm-Einstellungen zum Midi-Import. Dort gibt es die Optionen:

Erstes Patch extrahieren
Wenn diese Option eingeschaltet ist, werden die ersten Programmwechsel- und Bank-Auswahl-Events für jede Spur in Inspector-Einstellungen für die Spur umgewandelt.

Erstes Lautstärke-/Panorama-Event extrahieren
Wenn diese Option eingeschaltet ist, werden die ersten MIDI-Lautstärke- und -Panorama-Events für jede Spur in Inspector-Einstellungen für die Spur umgewandelt.

LG Rainer

Hallo Rainer,

ich habe das jetzt so gemacht!
Jetzt stehen alle Kanalzüge auf dem Wert “80”. Einen Vorteil gibt es jetzt aber schon: Die Kanalnummern im Mixer stimmen jetzt mit denen des Midifiles überein. Ich glaube, daß der richtige Weg schon eingeschlagen ist. Aber warum übernimmt der Mixer nicht die Mainvolume-Einstellungen aus den einzelnen Spuren. Oder gibt es da noch ein verborgenes Häkchen zu setzen. Im Manual habe ich leider nichts gefunden…oder überlesen.
Vielleicht kannst Du noch so einen tollen Tipp geben. 50% sind ja schon geschafft! :wink:

Liebe Grüße
Michael

…Ich habe noch was entdeckt:
Wenn ich in den Programmeinstellungen beim Import eines Midifiles den Haken bei “In Format 0 automatisch auflösen” setze, dann sind die Einstellungen im Mixer so wie ich es “zahlenmäßig” will. Aber die Lautstärke ist in manchen Kanälen erst nach minimaler Bewegung der entsprechenden Zugriegel wie es sein soll.
…Hmm…
O.k., ist ja schon mal ein Schritt nach vorne. :astonished:

Bin dankbar für jeden Hinweis!

Beste Grüße an alle

Michael

Ja, das ist ein Problem. Die Einstellungen des Inspektors werden offensichtlichen nur beim Laden des Projekts bzw. durch Änderung der Werte zu dem Instrument geschickt. Ich helfe mir dadurch, in dem ich nach dem Importieren der Midi-Datei das Projekt speichere und neu lade. Dann sind zunächst die Inspektor-Einstellungen und die Instrumenten-Einstellungen synchronisiert.

Ich würde mir eine Funktion wünschen wie “(alle) Inspektor-Einstellungen zum Gerät senden”. So etwas könnte man aber auch mit der Funktion “Geräte zurücksetzen” kombinieren. Aber vielleicht hat ja Steinberg für uns einen Tipp diesbezüglich.

LG Rainer