Kann man die Zeitanzeige resetten?

Ich fange meine Stücke gerne bei Takt 5 an, um ggf. hinterher noch einen Vorzähler einzubauen.
Oder ich habe mehrere Stücke hintereinander, um sie exakt gleich zu mischen.

Kann man die Takt-/ Zeitanzeige beliebig “nullen” wie bei einer Bandmaschine?
Es ist schwierig, die Dauer eines Stückes festzustellen, das bei Takt 87 beginnt und bei 153 endet.

Mal so 3 Spontane Ideen. Idee 3 ist am einfachsten.

153-87=66 Takte.
Den Positionszeiger auf 66 stellen.
Im Transport Feld auf die Anzeige des Positionszeiger auf Sekunden umstellen.
Ablesen.

Natürlich kann man die Lokatoren auch auf Anfang und Ende stellen.
Nach Sekunden umschalten.
Ablesen
Ausrechnen.

Was auch geht.
Marker einfügen.
Locatoren auf Anfang und Ende setzen.
Im Transportfeld auf Show.
Im Markerfenster auf Funktionen.
Cycle Marker auswählen.
Im Locatorenfeld auf Sekunden umschalten.
Ablesen.

Was besseres fällt mir gerade nicht ein.

Fang doch bei Takt 10 an,was spricht dagegen?

Die Möglichkeit das Lineal der Linealspur zu verschieben oder den Nullpunkt
per Shortcut auf die Position der Positionline zu setzen, vermisse ich schon lange.
Es wäre z.B. sinnvoll beim genauen Plazieren von Samples im Takt- oder Zeiraster,
ohne den Taschenrechner zu bemühen.

Man konnte bei den Projekteinstellungen einen Versatz für den Timecode einstellen.
Damit würde zumindest die Zeitanzeige (Timecode) bei Null beginnen und die Länge des Songs wäre ablesbar, wenn man zum Ende springt.

Ob sich der Versatz dann auch auf die Takte auswirkt und diese bei Null beginnen kann ich jetzt auswendig nicht sagen :wink:

+1

Dieser auch mein Wunsch nach “flexiblen Linealen” ist einer,den ich schon lange habe…

Siehe: http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=151&t=16136

Das war vor mehr als 3 Jahren - das wird sich nie ändern… :frowning:

Grüße
grello

…ja das geht,

  • den positionszeiger an die position verschieben, an der dein song beginnen soll

  • dann den menüpunkt [projekt] > “timecode am positionsanzeiger einstellen” auswählen

  • die meldung entweder mit [nein] bestätigen = hier wird nur der nullpunkt in der linealspur umgestellt

  • oder mit [ja] bestätigen = die bestehenden regions im song werden alle komplett mitverschoben

mw

Super. Danke. Das habe ich gesucht.

Maschinenwart, bist´n Schatz…habe ich gerade vor ein paar Tagen auf andere Weise versucht in den Projekteinstellungen und bin schier verzweifelt… :wink:

…gern geschehen :wink:

habe ich irgendwann mal in einem video gesehen. allein wär ich auch nicht drauf gekommen und im handbuch habe ich darüber nichts gefunden…

mw

@ maschinenwart
auch von mir ein großes “Danke schön”! Da hab ich lange nach gesucht. Traute mich aber nicht danach zu fragen, weil man hier ja schnell mit “Anfängerfragen” blöde Kommentare einfangen kann. Also Danke dafür :slight_smile:

Noch eine Ergänzung:
Man kann auch direkt in den Projekteinstellungen den Versatz und die timecodepostion, als Vorzähler, ändern.
Ich hab da z.B. bei taktversatz 2 und bei timecode 00.00.04.00, weil ich auch immer gerne 2 Takte Vorzähler habe in meinen Templates.

Hey Sugo, frag was du fragen möchtest. Anfängerfragen sind das eine, absolute Verweigerung sein Hirn zu benutzen das andere. Also keine Scheu. Du wirst sicherlich auch erst suchen und dich schlau machen und dann fragen wenn du nicht weiter kommst. Aber es gibt Leute die schreiben bla alles doof Cubase ist Schuld und man weiß schon nach einem halben Satz das Problem sitzt vor dem PC. Das sind dann auch in der Regel die Postings die mal nen blöden Kommentar abbekommen.