Kaputte Flac Files mit Cubase

Hey,

hab heut 'nen Livemitschnitt gemacht und nachdem ich bisher keine schlechten Erfahrungen damit hatte, im FLAC-Format aufgenommen. Als ich nach der erste Hälfte des Programms bei ca. 57 min. auf Stop drückte, fror Cubase ein. Zur Sicherheit hab ich vor dem Sofort-beenden die Audiofiles aus dem Ordner kopiert.

Von Wav-Files war ich gewohnt, dass diese nach einem Absturz trotzdem wie gewohnt funktionierten. Wenn ich nun aber die FLAC Files in Cubase einlade, werden 3 Spuren korrekt angezeigt und die anderen 12 als Files mit 0 s Länge obwohl sie ebenfalls um die 200-400 mb Dateigröße haben.

  1. Frage: Hat jemand schonmal ähnliche Probleme gehabt?

  2. Frage: Weiß jemand, ob man die FLAC-Files nochmal reparieren kann?

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Sebastian

hab leider kein FALC.

vl. kann der VLC Player die Datei reparieren. oder vl. Audacity?
In einen Forum schrieb einer dass er .flac’s mit den Original FLAC Tool:
http://flac.sourceforge.net/download.html
retten konnte, indem er “flac>wav>flac” gewandelt hat, in einenm anderen mit dem Testtool was ebenfalls zum download gehört… (das front End funktioniert bei mir leider nicht und hab keine .flac fürs Testtool…)

Danke, das probier ich mal!

Der VLC-Player kann die Files übrigens abspielen, startet allerdings immer von vorne, wenn man versucht zu spulen oder die Datei in der Mitte abzuspielen. Allernotfallstens kann ich also immer noch alle Files “per Hand” überspielen, wenn ich sie wirklich brauche. Mal sehen. Heut gibt es noch ein zweites Recording. Das muss klappen :slight_smile: