Kein Clipping angezeigt

Hi Ho

Ich hab folgendes Problem:
Hab mein Interface (Tascam M-164UF) per USB an Rechner an geschlossen. Bekomme auch Ein Signal im Kanal… das Problem ist nur, dass der Pegel nie in den roten Bereich kommt bzw. nie angezeigt wird, ob das Signal clipt, obwohl es entsetzlich verzerrt. :open_mouth:
Heißt soviel: Der Pegel bleibt einfach bei -3dB stehen. :confused:

Bei GarageBand funktionierts jedoch.

Edit: das lustige ist, desto weiter man das Signal im Stereo Panorama nach rechts/links pannt, desto näher kommt der Pegel an 0 dB jedoch nie darüber, obwohl es clippt.

Kann mir jemand helfen?

Und Du redest jetzt von
a) Deinem interface?
b) Cubase?
Wenn Cubase, dann
a) Welches Cubase?
b) Welcher Kanal? (Eingangsbus, Audiospur? Master output?)
c) Welche Meter charakteristik ist ausgewählt…?
Grundsätzlich kann ein digitales PPM-meter mit Digital Fullscale-Skala nie mehr als 0 dBFs anzeigen, solange es sich um fixed point Werte / processing handelt. Im Fall eines soundkarten Eingangssignals, welches ohne VST Bearbeitung an die audiospur weitergeleitet wird handelt es sich in deinem Fall darum.

Hallo. Vielen dank für die schnelle Rückmeldung

Also ich spreche von Cubase (6 Elements).

Wenn ich das Eingangssignal mit der Monitor-Funktion abhöre und den Pegel im Mixer betrachte, tritt das genannte Phänomen auf.

Okay ^^ jetzt Merk ich, dass ich mich als Newbie bezeichnen kann :stuck_out_tongue:
Ich hab quasi nichts geändert. Das heißt Cubase ist auf Standard eingestellt.

Ähm… Der restlichen Teil ist für mich eher weniger zu verstehen. Tut mir leid.
Wo kann ich denn die Charakteristik einstellen bzw. was gibt es denn für welche? Was sind deren Vorteile und wozu benutzt man diese? :wink:

Für mich war der Mixer Das Tool zum kontrollieren, dass das Signal nicht clippt. Es wird halt bloß nicht angezeigt.
Gibt’s da nicht ein schönes cubase-Basic-Special?

Hallo

Hast du evtl unter F4 Output und Controlroom beide aktiviert?

Greetz Bassbase

Wie beide aktiviert? Wenn ich F4 Drücke habe ich nur die Reiter Eingänge und Ausgänge. Mehr ist da nicht.

Hi

Oh sorry stimmt der Controlroom ist ja nur in der grossen vollversion vorhanden.

Greetz Bassbase

Wie beide aktiviert? Wenn ich F4 Drücke habe ich nur die Reiter Eingänge und Ausgänge. Mehr ist da nicht.

Du hast keinen Controlroom in der Elements Version

Wo kann ich denn die Charakteristik einstellen bzw. was gibt es denn für welche? Was sind deren Vorteile und wozu benutzt man diese?

Rechtsklick in die Pegelanzeige - “Globale Anzeigeneinstellungen”. Weiss nicht, obs das bei Elements überhaupt gibt, und wenn ja, obs da alle drei Möglichkeiten gibt, die es auch in der großen Version gibt. Eingangsanzeige wär aber sinnvoll…

Du hast keinen Controlroom in der Elements Version

Also, mein ganz persönlicher Controlroom ist nach Feierabend die Eckkneipe hier im Viertel.
Leider scheint die Rauschunterdrückung dort defekt zu sein.
:laughing:

[/Kalauermode off]

:mrgreen:

Also, mein ganz persönlicher Controlroom ist nach Feierabend die Eckkneipe hier im Viertel.
Leider scheint die Rauschunterdrückung dort defekt zu sein.
:laughing: >

Bitte noch 8 bit dann bin ich am 32bit floatpoint und dann clipts auch mit der Nachbarin :wink:


Greetz Bassbase

So zum Thema noch was nimmst du auf ? Screenshots von cubase möglich? Hellseherkugeln hat hier halt keiner.

Also…
Ich nehme Gitarre und Vocal auf. Eigentlich ganz normal.
Also mikro dran, gain hochdrehen, Kanalfader hoch, im mixer Pegel kontrollieren. Dabei dann das: verzerrt, zeigt aber kein Clip an. Ich hab beim Bild mal einfach ins Mikro geschriehen :stuck_out_tongue:

http://db.tt/54pkSYLL

Gain hochdrehen heisst aber ned bis ganz offen oder?
Hehe sieht ja schuckelig aus das Tascamteil :wink:http://www.tascam.de/m-164.html#specs

Wenn du das Signal auf dem Tascam abhörst ist es au schon verrzert`?
Hat das teil nen eigenen Treiber für win7 mittlerweile oder schaffst du mit asio4all?


Greetz Bassbase

Wenn dein Kanalfader auf 0 steht, und Du trotzdem -3 dBFS angezeigt bekommst ist irgendwo was zwischen drin, das auf -3dB FS limitiert. Bis 0.00 sollte deine Pegelanzeige gehen.
Ist das eine Mono Spur, und hast Du mal nach die Pegelanzeigen Charakteristik gecheckt…?

Joa das ist eigentlich ganz cool… Hab es auch recht günstig geschossen. Und ja. Es gibt eigene Treiber ^^
Also ich hab den Gain-Regler extra für den Screenshot aufgedreht :wink:

Also ob es da verzerrt kommt drauf an, wie ich den Gain-Regler hochdrehe. Die endlautstärke für das was in den Computer geht regelt man dann mit dem Kanalfader am Pult.

@thinkingcap: naja das komische ist ja, wenn ich den Kanal auf Mono-Out schalte, dann erreicht der 0dB. Aber auch wieder nie drüber…

Edit: http://db.tt/xUqwbTOd

Hi

Also ein Mirko ist doch in der Regel mono?
Wäre das vielleicht die Erklärung für das -3db Signal wenn stereo?
Denn wenn man 2x das gleiche Signal zusammennimmt erhöht sich doch auch die Lautstärke so irgendwie

Greetz Bassbase

Ja okay. Aber trotzdem zeigt es kein clippin an :wink:

Hi

Würde nun mal so behaupten wenn das Signal in Cubase nicht die 0db Marke überschreitet, sondern keinen 0db peak hat aber trotzdem verzerrt ist, liegt der Hund weiter vorne in der Kette begraben.

Im Mischpult abgehört ist das Signal noch unverzerrt?

Greetz Bassbase

0 dB FS als Obergrenze ist OK. Wie schon gesagt, in der audiospur kannst du nicht mehr als 0 dBFS angezeigt bekommen (Wenns das Signal direkt vom Eingang kommt). In der Grossen Version ist die Clip-Anzeige im Eingangs-Bus im Mixer, den Du aber in Elements und in den anderen Versionen nicht hast. Du kannst davon ausgehen, dass Du bei 0.00-Anzeige bereits übersteuert hast.
Dass Du bei einer Stereospur mit Monon-Eingang -3 dB Angezeigt bekommst liegt ziemlich sicher daran, dass Du Dein pan-law auf -3 dB eingestellt ist.

Ahhh okay… ich wusste net, dass ich das in der Elements version nicht habe. Wo bekommt man denn sone Info her? :wink:
okay… das mit dem Pan-Law klingt logisch. Sollte man das anlassen? Und wenn nicht… wo kann man das ausstellen?

Dann kann man wenigstens im Stereo-Out sehen, ob nen Signal wirklich clippt :wink: Zwar etwas umständlich… aber ist halt Elements :smiley:

Ah okay… in den Projekteinstellungen. An der Stelle bedanke ich mich mal ganz herzlich :slight_smile:

Das was für mich anfangs ein Problem war, entpuppte sich dann doch als einfache Einstellungssache und Fehlen von Funktionen :stuck_out_tongue: Ich hätte zwar damit leben können und etwas mixen können. Aber hier wurde mir netterweise geholfen das Programm ein bisschen besser zu verstehen :slight_smile:

DANKE

Du meinst abgesehen vom Handbuch…? :wink:

Ich denke, Du solltest Dich mal schlau machen, was es macht, und dann selbst entscheiden.

Also, am Stereo out siehst Du auch nicht mehr, als an der jeweiligen Audiospur. Der Master out ist definitv die letzte Stelle, an der Ich persönlich den Eingangspegel eines Kanals überprüfen würde.
Wenn Du mono Signale auf mono Spuren aufnimmst (wie mans halt eigentlich macht), spielt auch das pan law keine Rolle mehr. Ansonsten kannst Du Die dein Pan law merken. Eingestellt wirds übrigens in den Projekteinstellungen.